» »

Erfahrungen mit der Laserop/ Nasenmuscheln verkleinern?

M1atze/powxer hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

wollte hier mal das Thema anschneiden und fragen wie bei euch die Erfahrungswerte sind. Meine OP ist nun jetzt 1 Woche her und ich bekomme noch genau so gut/schlecht Luft wie vorher, manchmal jedoch öffnet sich 1 Nasenloch und die Luft die dann einströmt ist doch sehr kalt und ich bekomme dann leichte Kopfschmerzen.

Die Nase wird täglich mit einer Salbe gesalbt und ich nehme noch GeloSitin Nasenöl um den Verbrennungsgeruch der sich noch leicht im Gaumen hält zu unterdrücken sonst müsste ich mich übergeben.

Der einzige Vorteil den ich bisher entdecken konnte ist das ich keinen Druckaufbau in der NNH Region habe also keine NNH Schmerzen und kein Nasendruck zur Zeit jedenfalls, vor der OP hatte ich Tage wo ich dachte die Nase platzt gleich auf durch den Druck, Schmerztabletten sind auch nicht fällig, absolut keine Nasenschmerzen, auch keine Blutung mehr die scheint gestoppt.

Laut Arzt sollte ich noch keinen Sport treiben und nicht Ausschnauben da es sonst bluten könnte, Gerüche kommen extrem bei mir an bedeutet ich rieche manchmal 10 Meter gegen den Wind ob jemand schwitzt, aber nur wenn die Nase etwas offen wird.

Werde bald wieder mit der Emser Nasendusche anfangen zu arbeiten, mein gelber Schleim ist nach wie vor da, jedoch nicht mehr so viel, oder ich bilde mir das nur ein.

Vor der OP hatte ich manchmal auch so Erstickungsanfälle/Atemnot diese scheinen sich auch gelegt zu haben, ich fühle mich zwar immer noch so als wenn ich "Dauererkältet" währe aber nicht mehr so schlimm.

Ich hoffe der Eingriff war nicht umsonst und der Zustand wird besser, sonst noch jemand hier der eine LaserOP hinter sich hat?

Antworten
MratzepAowe{r


Wie keiner ? @:)

Also es ist jetzt über eine Woche her seit der OP und ich habe wieder Druck auf der Nase, die Nase ist komplett dicht und ich atme wieder durch den Mund, habe eben wieder mit Emser gespühlt aber so langsam drehe ich durch, das kann ja nicht alles umsonst gewesen sein! Ich denke das weglasern der Nasenmuscheln hat doch nicht so viel gebracht wie ich es mir erhofft habe oder ich bin noch zu ungeduldig.

Gibt es denn niemanden hier der eine Laserop hat machen lassen zwecks Erfahrungsaustausch? zzz

KKlärc'hexn2


Nur Geduld das brauch seine Zeit bis die Nase sich wieder erholt hat!

Mqatz!e)powxer


Das hoffe ich doch, nur wann? Heute ist es zwar sonnig aber ich liege mit dem Notebook im Bett der Druck in meiner Stirn und in der Nase ist gewaltig bekomme wieder heftige Atemprobleme.

Diese Beschwerden sind zum Kotzen, es wird irgendwie von Tag zu Tag schlimmer nicht besser, habe nur meine Salbe nach der OP und GeloSitin Nasenpflege die ich benutze wird wohl wieder Zeit für AB wäre dann das zweite mal in diesem Jahr.

Was mich nur echt wundert bin ich der einzige der ne Laserop der Nasenmuscheln hinter sich hat oder warum schreibt niemand was dazu? Bin wohl zu sehr am jammern ;-D ???

Kkloärchxen2


Ich hatte die ersten Tage nach der OP auch ziemlich heftige Beschwerden musste bestimmt zwei Wochen fast jeden Tag zum Absaugen. Was sagt denn dein behandelnder Arzt dazu?

M7atzQeMpower


Absaugen ? Was denn ? Also ich hatte ne Laserop der Nasenmuscheln und der Arzt meinte kommen Sie in 8 Wochen wieder zur Kontrolle!

k=lausqrucklinUskxi


Laser

hallo matzepower,

bei mir hat es mit dem lasern nichts gebracht es ist alles so wie vorher, schön verstopft.

KD!rchexn2


Ich musste hinterher zum Absaugen,da sich ganz schön viel Schleim gebildet hatte. Bei wurden allerdings gleichzeitig auch noch die Andenoiden entfernt so habe ich von der eigentlichen Prozedur nichts mitgekriegt da ich ja in Vollnarkose war.

An deiner Stelle würde ich zum Arzt gehen!

Bei mir hat es auch nichts gebracht, hatte ein Jahr später dann doch noch eine Muschelkappung.

M!atzep?oxwer


Also ich fühle mich von Tag zu Tag schlechter, Nasenduschen bringen nichts mehr die Nase ist komplett dicht, Morgens habe ich etwas gelben Schleim und Abends, Neu ist ein starker wiederkehrender Druck auf der Nase und der Stirn, meine Stirn ist Heute zudem leicht geschwollen dadurch bewegen ich mich in einem Panikkreislauf, Heute bin ich der festen Meinung das Lasern der Nasenmuscheln hat meinen Zustand wesentlich verschlechtert statt Ihn zu verbessern.

Meine Frage daher darf ich "so kurz" nach der Op abschwellendes Nasenspray "Nasic" anwenden um wenigstens zu prüfen ob das bisherige Allheilmittel anschlägt oder würde das Abschwellende Spray meinen Zustand noch weiter verschlechtern?

Wie lange habt Ihr euch so derbe scheisse nach der Op gehühlt? Also nach der Laserop das die Genesung bei einer Vollop inkl. Scheidewand lang ist, ist klar. Bei mir sind es jetzt zwei Wochen seid der OP.

Über jeden Hinweis bin ich Dankbar!

Wie es ausschaut hätte ich wohl gleich das volle Programm wählen sollen inkl. Scheidewand nur lag ich bisher noch nie in Vollnarkose und möchte das erstmal auch nicht.

Mein Fazit bisher nach dem Lasern der Muscheln geht es mir doppelt so schlecht wie vor dem Eingriff, möchte gern mal wieder zur Arbeit und Fitt sein und nicht so leiden.

KX/rcAhxen2


Geh zum Arzt das hört sich an als hätten sich die NNH entzündet! Zum Nasenspray ich habe welches im Krankenhaus bekommen direkt nach der OP andere sagen einn man darf das nicht.

Die Laserop wirkt sowiso nur zwei Jahre und danach ist die Wirkung vorbei, hat man dir das gesagt.

Bei mir wurden die NSW und die NNH erst im dritten Anlauf operiert aber dafür anscheinend erfolgreich.

Gute Besserung!!

MLatzfepoxwxer


Das die Laserop nur 1 Jahr wirkt und sich die verbrannten Muscheln dann zurückbilden ist mir Klar nur bevor ich den Megaschmerzmarathon einer Vollwertigen OP (Stichwort Tamponagen ziehen) mich aussetze wollte ich das Lasern versuchen. Zur Zeit habe ich tierische Schmerzen in der Nase im Stirnbereich so als wenn etwas von Innen da reinblasen würde.

Wie lange habt Ihr denn gesalbt nach der Laserop oder der Vollop ? Welche Salbe ?

Was kann mann noch tuen?

Ich finde diese Nasenbeschwerden zum Kotzen da wäre mir alles andere lieber, mein Tinnitus ist im vergleich dazu ein Furz. Werde meinen Arzt jetzt mal dazu zwingen einen Abstrich von der Nase zu machen und dann das entsprechende AB zu verschreiben.

Zur Zeit helfen Nasenduschen minimal, Zwiebeln haue ich mir rein und Knoblauch danach ist es wesentlich besser, Öl ziehen bzw. Kauen mache ich auch noch aber ob das wirkt, wer mir den ultimativen Tipp gibt oder gute Hausmittel weiß immer raus damit, wenn es mir helfen sollte, sollte es nicht zu eurem unvorteil sein.

Kqlee"-Bl[attx1


hallo,

ich hab die op noch vor mir. auch ich leide seit 10 monaten unter ständigem schleim im ha´ls, kieferschmerzen, dumpfe kopfschmerzen....brauche alle 6-8 wochen ein antibiotikum. gerade das 7 :-(

bin so froh , wenn ich die op hinter mir habe-leider erst im januar.

was bei mir gut getan hat...waren quarkwickel. du kaufst dir 1 becher quark und streichst ihn auf 2 stofftaschentücher(oder was du halt hast...sollte aber dünnerer stoff sein)..dann wickelst du das ganze zusammen und legst es auf die stellen die schmerzen. du solltest es solange drauflassen, bis der quark klumpig und bröselig ist. der quark wirkt entzündungshemmend und abschwellen---außerdem kühlt er angenehm. das hat bei mir echt viel gebracht!!!!

gute besserung

MEatztepowxer


Hey Klee-Blatt1 Danke für den Tipp mit dem Quark wird Morgen getestet, was für eine OP bekommts du denn? Und warum musst du solange warten? Ich musste auf die Laserop nur 3 Wochen warten!

Ist der Schleim bei dir gelblich oder grün? Sind es große Mengen die den Hals runterfließen?

Bist du nicht auf die Idee gekommen bei deinem HNO einen Abstrich der Nase zu verlangen um dann mit dem "passendem" AB loszulegen?

K4lee:-Bl.at[t1


Bekomme eine Kieferhöhlenfensterung, Nasenscheidewandbegradigung und Nasenmuschelverkleinerung...das ganze Programm.

Der HNO operiert selber und hat Belegbetten in ner Klinik..daher ist der Ansturm groß. Sobald aber einer abspringt...komm ich gleich dran.!!!

Der Schleim ist im akuten Stadium meist gelb. Im März hatte ich eine Entzündung da war er super grün.

Wenn die Entzündung weg ist, ist der Schleim weiß, zäh und so komisch schaumig :-( und mir fließt schon einiges den Rachen runter. hab auch alle Monate ne eitrige Bronchitis dazu. Das mit dem Abstrich werd ich das nächste mal sagen, es dauert halt 1 Woche bis das ERgebnis da ist!Grüße

KAen0nzor


auch

Hallo ,

Ich bekomme die Nasenmuschel verkleinerung mit den Laser auch in einer Woche.

Da ich schon ein bisschen angst davor habe , google ich rum und bin auf den forum getroffen.

Jetzt bin ich total verzweifelt weil viele von euch immer noch das gleiche problem haben nach der OP.

Mir wurde vor einem Jahr Poplypen entfehrnt und es hatte auch nichts geholfen. Da ich erst 15 bin , meinen meine eltern ich sollte die Komplett OP nicht machen aber ich glaube ich werde sie versuchen zu überreden da ich ja sowieso unter voll OP operiert werde. Ich habe dieses problem schon seit 2 jahren und nehme nur Nasenspray Olyhnt zu mich , weil nur der hilft.

Von der Op habe ich nicht so viel angst aber was mir angst macht ist es das es mir mein nasenproblem nach der OP nicht besser wird und dieses Absaugen. Weiß denn jemand ob das echt weh tut dieses absaugen?!

Und dann noch eine frage an dich Matze (oder die anderen) , könntest du gleich nach der OP mit der nase atmen oder bekamst du diese watte teile in die nase gesteckt , wegen den Blut... ?

Was ich noch bemerkt habe ist das der arzt mir nichts davon gesagt hat das , das problem nur für 2 jahre lösen wird bei einer Nasanmuscheln OP.

Denkt ihr ich sollte erst die Nasenmuschel Op machen und wenn es nicht besser wird , mit 18 dann nochmal die Nasanwand op ? Oder sollte ich versuchen meine Eltern zu überreden komplett alles zu machen?!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH