» »

Erfahrungen mit der Laserop/ Nasenmuscheln verkleinern?

Kml;ärchXen2


Die LaserOp hatte ich mir 12 Jahren die Muschelkappung mit 15 Jahren und das Komplettprogramm mit NSW und NNH mit 16 Jahren muss aber dazu sagen das sich die Ärzte im Krankenhaus geweigert haben mich vor 18 zu operieren aber hab dann doch einen Arzt gefunden der es macht da mein Haus-HNO Doc mir selber zu der OP geraten hat,das zum Alter.

Mein Bewegrund war aber vordergründig nicht die schlechte Nasenatmung sondern die chronische Sinusitis gegen die übrigens die OPs an den Nasenmuscheln meistens nichts helfen nur so nebenbei.

Das Tamponadenziehen ist wirklich nicht schlimm und tut vielleicht für fünf Sekunden weh also da fand ich das ziehen der Schienen der NSW wesentlich schlimmer.Absaugen tut weh aber nur die ersten Male danach geht es kommt auch drauf an wie einfühlsam dein Arzt ist,aber danach fühlt man sich echt besser.

Die Salbe (weiche Nasensalbe oder Bepanthen) habe ich solange genommen bis ich sie nicht mehr brauchte also bis die Nase nicht mehr so trocken war.

M;at|ze?phowFer


@ Kennzor :

um deine Frage zu beantworten zuerst ist da dieser Geruch von verbranntem Fleisch und du kannst nach der Laserop die ersten 1-2 Stunden durch die Nase atmen, danach schwillt diese komplett zu.

Und wer sagt nach einer LaserOP blutet mann nicht der hat keine Ahnung, ich habe wie ein Schwein geblutet, selbst nach 3 Tagen konnte ich den Kopf nicht mal senken da Blut dann rauskam, nach einigen Tagen kommen dann die, ich nenn das, Reste der Nasenmuscheln raus und es blutet stärker, bei mit waren das so zwei große Popel nur aus Fleisch bestehend und stark verbrannt, also schwarz.

Aber nach der OP kannst du 1-3 Tage nicht durch die Nase atmen, also überhaupt nicht! Zudem kann es dir die ersten Tage sehr übel werden durch den süßlichen Geruch von verbranntem Fleisch.

Bei mir ist der süßlich verbrannte Geschmack/Geruch nur 1 Stunde nach der Nasenspühlung mit Emser wahrnehmbar sonst nicht mehr, wird hoffentlich nach Monaten verschwinden.

Ich Empfehle daher jedem nach der LaserOP GeloSitin Nasenpflege das ist ein Orangenöl für die Nase kostet um die 7,- Euro in der Apotheke und verhindert das Ihr euch durch den verbrannten Geruch übergeben müsst. Zudem ist es laut meinem HNO besser als Bepanthen Nasensalbe.

Nach der LaserOP bekommst du eine MINISpritze mit Salbe drin, besteh noch vor ORT auf ein Rezept über eine größere Menge der Salbe, diese wird dann für dich in der Apotheke zusammengemischt und kostet um die 17,- - 25,- Euro nur diese Salbe ist eine Erleichterung nach der LaserOP, ohne diese Salbe kommten stärkere Blutungen, starke Kopfschmerzen und die Gefahr eine trockene Nase zu bekommen.

Ich salbe bis Heute noch 1 mal am Tag (3 Woche) das hilft ungemein.

Hätte nie gedacht das ich mal solche Probleme mit der Nase bekommen würde.

Aber lass dich von meinen Schilderungen nicht entmutigen evtl. bin ich ja nur ein Weichei ;-D und du wirst keine Probleme haben.

KdenRnzxor


Was bedeuted wenn die Nase trocken ist? was passiert da?

Oje... ich kann keine 5 min ohne mit der nase zu atmen aushalten....

Wie soll ich es dann 3 tage aushalten?

@ Matzepower ,

wie ist es bei dir jetzt ? Kannst du jetzt ohne nasenspray atmen oder ist es immer noch so schlimm ?

Asn!jaAMG


Das dauert nicht so ungeduldig.Die Schleimhaut braucht ca. ein halbes Jahr um sich zu erholen.Ich habe meiner Laser OP jetzt eineinhalb Jahre hinter mir und bin zufrieden.

M_at~ze2p0owexr


Hallo Kennzor, Hallo Anja,

also die Aussage von Anja macht mir ja wenig Mut, ich habe gedacht LaserOP, ZackBum, Fertig, aber dem scheint nicht so zu sein. Es wäre schön wenn du noch etwas mehr schreiben könntest wie z.B. Wie lange hast du gesalbt ? Womit ? Nasenspühlungen wie oft ? Welches Salz ? ect. wäre für mich Wichtig!

@ Kennzor :

es gibt Menschen die leiden durch die Anwendung von Nasentropfen unter einer Trockenen Nase (häufige Blutungen) starke Überempfindlichkeit gegen Umweltreize und am Ende unter eine Stinkenase (alles Stinkt).

Deswegen ist habe ich ein Motto "Alles nehmen nur keine abschwellenden Tropfen" und wenn dann nur einmal die Woche zur psychischen Erleichterung.

Was meine Nasenatmung angeht ist es schon besser als vor der OP jedenfalls Heute ich atme durch die Nase aber muss schon Kraft aufwenden um einzuatmen, meistens jedoch ist nur 1 Nasenlich frei und dann immer abwechselnd mal Rechts mal Links.

Was zum Kotzen ist, ist mein Schlaf, vor der Operation hatte ich einen perfekten Schlaf ohne Aufzuwachen, seit der OP habe ich keine Nacht mehr durchgeschlafen, ich wache auf und Mund und Nase sind so trocken wie in der Wüste.Muss dann was Trinken und kann wieder Einschlafen.

Es gibt aber auch Tage da ist meine Nase komplett zu. Aber ich arbeite an meiner Gesundheit.

- Nase mit Emser spühlen

- öl ziehen

- Nase salben

- viel an die frische Luft

- Rotlichtbehandlung

ohne das würde es mir bestimmt nicht besser gehen.

Wenn du keine 5 Minuten ohne Nase atmen kannst, zwing dich dazu übe mit einer vollen Nase, lass die abschwellenden Tropfen weg.

Du bekommst eh durch den Mund wesentlich besser Luft als durch die Nase, wichtig ist jedoch alle 15-30 Minuten ein Schluck Wasser zu nehmen oder Tee mit Honig am Abend, ich bin in der Nacht nach der OP fast wahnsinnig geworden weil ich dachte ich ersticke, dem war aber nicht so.

Das geilste aber ist Zwiebeln und Knoblauch, Knoblauch esse ich nur am Freitag um niemanden zu belasten aber dann ordentlich und sonst wenn es ganz schlimmt wird wie Nase zu, druck in der Nase und Strin nehme ich eine Zwiebel und kaue eine ganze Zwiebel durch ohne zu Schlucken, dann kommt ein himmlisches Gefühl einer freien Nase und die Schmerzen sind weg. Kommen aber leider nach 1 - 2 Stunden wieder. Die Nase läuft nach solch einer Aktion wie irre.

Aber ich schweife mal wieder ab seit der OP ist meine Nasenatmung schon besser geworden nur hält dieser Zustand nicht dauerhaft an, leider. Kalte Luft z.B. wie Heute haut einen fast um mann merkt das da was in der Nase "fehlt" was aber seid der OP definitiv besser ist, keine Tonnen von Schleim die ich sonst produziert habe, natürlich rotze ich mal ab und zu ab, aber ich laufe nicht mehr aus wie früher.

KNennczor


Hallo Matze ,

Diese Trockene Nase wie du erwähnst habe ich nicht , nur meistens einen trockenen Mund.

Und die stinkenase habe ich bereits , also die schleimhaut bzw. was da läuft stinkt meistens (nicht immer).

Da ich dazu noch bisschen übergroße Mundmandeln habe oder wie man das nennt kann ich nicht lange mit den Mund atmen weil ich immer erstickungs anfälle bekomme und dies meistens in der nacht wenn ich schlafe <- manchmal auch in träumen.

Ich habe auch schon vor 1-2 jahren versucht ohne Nasenspray auszukommen wie z.B spühlung oder so aber es hat einfach nicht geklappt weil wie gesagt .... ich kann ohne freie nase nicht lange.

Nach der entfernung der Polypen habe ich ca. 2 wochen nur einmal täglich bevor ich schlafen gehe Nasenspray gebraucht und ich fühlte mich wie neugeboren. Aber dann wurde es tag zu tag schlimmer und schlimmer bis es wieder in den zustand gekommen war wie vor der Polypen OP.

Genau in einer Woche findet meine Op statt. bis dahin will ich diesen zustand noch genießen , denn man weiß ja nicht ob es besser oder schlimmer wird.

Was ich noch gerne wissen wollte ist ob ihr auch Ohren schmerzen habt wenn ihr taucht oder mit den Flugzeug fliegt ?!

K*ennzoxr


schade das niemand mehr antwortet :-(

Also das ist jetzt meine letzte nacht vor der OP.

sogesagt in etwa 10-12 stunden werde ich operiert.

muss paar tage im krankenhaus bleiben.

ich hoffe es wird zum erfolg.

Melde mich nach der Op nochmal.

M&atz[epoxwer


@ Kennzor :

ich drück dir die Daumen das alles gut verläuft, wirst nach dem Eingriff dich bestimmt besser fühlen! zwar nicht sofort aber wenn alles abheilt bestimmt.

Sonst noch jemand hier mit Erfahrungen mit Laserbehandlung der Nasenmuscheln.

Speziell geht es mir um die Abheilzeit, wie lange hats bei euch gedauert? Evtl. Komplikationen?

Kaennzaoxr


Hallo , so ich bin nun wieder zuhause.

Ich beschreib mal wie alles verlaufen hat.

Am montag wurde ich operiert und musste den ganzen tag bis dienstag nach dem frühstuck tamponaden tragenn , ein glück das ich mein eigenes zimmer im krankenhaus hatte.

Am dienstag dann habe ich die tamponaden rausbekommen und es lief noch ein bisschen blut dannach. Ich fühlte mich eigentlich sehr gut. ich konnte durch die nase atmen und es hat auch nicht weggetan und auch nichts gestunken.

Ich muss jede stunde die nase spülen mit Salzwasser und mit nasen salbe eincremen.

Heute dann musste ich ganz früh wieder in den HNO untersuchungszimmer und da wurde mir abgesaugt (blut usw usw)

JEtzt bin ich wieder zuhause und eigentlich bis jetzt ganz zufrieden. zwar ist ein loch manchmal gang ganz bisschen zu und trinne ist die nase ein bisschen trocken aber das soll nach paar tagen wieder gut werden laut arzt.

Muss jeden tag eine woche lang zum absaugen.

K)en&nz;oxr


Also ich habe noch was zum ergänzen.

Die luft die durch die nase bei mir leuft ist sehr kalt und auch nicht angenehm deswegen fange ich automatisch an mit den mund zu atmen obwohl ja die nase ganz frei ist.

Vieleicht hat jemand tipps von euch ?!

@ Matze ,

hast du das auch noch ?

Mzatzlepoxwer


Yo das habe ich, die Nase ist freier aber irgend was schaltet auf Mundbetrieb um, manchmal ist die Luft die ich einatme so kalt das ich umkippen könnte und das nur obwohl die Nasenmuscheln gemacht wurden. Bei einer VollOp muss das noch schlimmer sein, deswegen wichtig Salben, Salben und nochmals Salben. Und natürlich Spühlen mit Salzwassser.

Was haben Sie bei dir alles gemacht? Meiner Erfahrung nach dürfte die Nase aber stark anschwellen und auch dicht werden.

Jetzt z.B. in der Nacht sind beide Nasenlöcher frei aber nur so halb, ich möchte noch eine Empfehlung aussprechen bei den Spühlungen der Nase abgekochtes Wasser verwenden (aber warten bis es Körpertemperatur erreicht hat!), der Effekt ist größer als mit Leitungswasser, ob nun Speisesalz oder Emser 6,-Euro Salz ist meiner Meinung nach kein Unterschied.

Finde es sehr traurig das die Leute hier so spärlich mit Infos umgehen und kaum was schreiben.

K)lärOcghen2


@ Kenzor:

Kann es sein das bei dir die Nasenmuschelkappung gemacht worden ist und keine LaserOP?

Das die Luft am Anfang so kalt ist, ist glaub ich normal war bei mir zumindest auch immer so, hilft nur immer schön zu cremen.

K5ennz+or


Bei mir wurde die LaseOP gemacht. Es nennt sich irgendwas mit plastisch oder so ... kann mich nicht mehr errinern.

Bei der Nasenwand wurden mir noch paar fleisch reste entfernt die raushingen und die atemwege gesperrt haben. Dann bei den schwellkörper was gemacht und die schleimhaut gelasert.

Habe manchmal Halsschmerzen und das meistens nach dem absaugen.

Die (schleimhaut) leuft bei mir auch stendig aber wenn ich die Nase spüle ist min. für 3stunden alles frei.

Matze ich glaube du solltest nochmal zu einen anderen Arzt gehen weil normalerweise müsstest du schon gut Luft bekommen wobei es schon länger als 3 wochen her sind als du deine op hattest.

Mein Arzt ist sehr freundlich , der erzählt immer wie alles gelaufen hat und so. Soll auch der beste in der Umgebung hier sein.

M+atwze:poweMr


Also zur Zeit es es das nur ein Nasenloch frei ist, einmal das linke einmal das rechte je nach Laune, das die Nase komplett frei ist kommt sehr selten vor und dann nur für Minuten.

Diese Fleichreste waren wohl Polypen bei dir!? Schleimhaut lasern!? Das muss ja wehtun hattest du Vollnarkose oder war nur die Nase betäubt!? Hat der Arzt nur mit dem Laser, oder Skalpell gearbeitet?

K}e@nnzoxr


Hi ,

Die Fleischreste waren keine polypen denn die habe ich vor 2 jahren rausbekommen.

Wurde mit beiden gearbeitet unter einer Vollnarkose.

Kann mich immer noch nicht errinern wie das heißt ... ich glaube irgendwas mit spectum oder so.

Das Absaugen tut total weh. und ich muss jeden tag dorthin. ich bekomme so einen druck überall das ich tränen dadurch bekomme.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH