» »

Wie lange dauert eine lymphknotenschwellung?

ynellzow 8x2 hat die Diskussion gestartet


Hallo...

ich war vor ca 4 Wochen heftig erkältet, bin zum Arzt und bekam Antibiotika verschrieben... Leider war ich der Meinung, ich wär schlauer als der Doc :-/ und nahm die Antibiotika nicht, weil ich dachte, was von allein kommt, geht von alleine...

Naja, die Erkältung ging auch, aber ca. eine woche später bemerkte ich das im Hals ein Lymphknoten angeschwollen war. den tag später war der ganze Hals angeschwollen :-(

Naja, dann hat ich den Salat und ging zum Doc. Der stellte fest das ich eine Seitenstrangangina hatte und eine angehende Mittelohrentzündung.

am anfang schmerzten die Lymphknoten sehr stark, aber durch die Antibiotika ging es weg. Nehme jetzt seit drei Tagen keine Antibiotika mehr und meine Entzündungswerte im Blut sind auch wieder in ordnung, nur ein kleiner Lymphknoten (der den ich zuerst bemerkte) ist noch da! Zuerst hatte ich panik das ich lymphdrüsenfieber hätte, aber das hatte ich mit 16 schon und bin somit immun dagegen. Der Arzt meinte, das das mit den Lymphknoten noch etwas dauern kann. Was heißt etwas dauern? 1-2 wochen? einen monat?? Wäre euch dankbar wenn ihr mir antwortet!! =)

Antworten
KeleeR-Blatxt1


Das kann schon länger dauern...mehrere Wochen. Bei mir ging eine Lympknotenschwellung am Hals gar nicht mehr weg, weil ich einen Infekt nach dem anderen hatte!!!

Mach dir keine Sorgen. Wenn er in gut 2-3 Wochen noch da ist kannst ja nochmal zum Arzt. Höchstens er tut dir weh, dann würde ich schon früher hin...auch wenn er sich nochmal vergrößert!!

Alles gUte!!!

y)el.low x82


Danke für die Antwort!!!

Nein weh tut er nicht mehr. und im vergleich zu noch vor einer woche wo ich noch ein walnuss großes teil am hals hatte ist der einzige den ich jetzt noch habe schon sehr sehr mini =)

sziggixm


lymphknoten!

bin da mittlerweile experte ;-D weil ich mich wegen des lymphknotens hinter dem ohr meiner kleinen tochter total verrückt gemacht habe! der ist jetzt schon ein jahr dort! natürlich muß man div. erkrankungen ausschließen durch eine blutabnahme. wenn das ding immer größer wird auch durch eine punktion. aber es gibt viele menschen (hab ich mir sagen lassen) die solch lymphknoten ständig und immer mit sich herumtragen. dass es dafür irgendwann mal einen auslöser gab ist wohl so..irgendeine infektion...

meiner tochter ihr lymphknoten wird mal größer mal kleiner, je nachdem ob sie einen schnupfen oder keinen hat!

also beobachten, notfalls mal blutabnehmen lassen - aber keine panik! *:)

y0ello`w" x82


danke...

...aber wie gesagt, war *nur* ne seitenstrangangina und mittelohrentzündung... Als das festgestellt wurde war ich zur blutentnahme und entzündungswerte (leukozyten etc.) waren entsprechend hoch und mir gings auch ziemlich scheiße... tat weh usw. Das wurde durch die Antibiotika sehr schnell besser und letzte woche war auch das große blutbild wieder in bester ordnung... Auch die Knoten sind wieder weg, bis auf einen, aber der ist auch schon sehr viel kleiner!!! =)

yYellowh 8x2


also kurz gesagt, war nur ne grippe und n denkzettel weil ich nicht gleich brav meine antibiotika genommen habe *schäm* =) War mir aber letzte woche schon meinen pickser holen (grippeimpfung), also dürfte ich jetzt für ein jahr ruhe haben!!!

BlabySmmartxie


heeii yellow 82. ich habe zur zeit das selbe probLem & an der rechten Halsseite schmerzen die Lymphknoten -.- muss ich den dann zum arzt,,ich hadde nämlich vorher schon richtiiq dolle husten & ne blasenentzündunq , da ich jeden morqen im reqen zum praktikum fahren mussde (?) wie lanqe dauert da denn ? {:(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH