» »

Ass-Intoleranz

Alggi


Hallo Zusammen !!!

Ich glaube ich muss unsere Seite hier mal wieder zum Leben erwecken.

Wie geht es euch? Hat jemand was Neues zu berichten?

Ich hatte letzte Woche ziemlich viel Stress, beruflich, musste Urlaubsvertretung machen und hatte abends ehrlich gesagt keine Lust mehr am PC irgend etwas zu machen. Zum Glück ist das jetzt vorbei.

Hallo Carola,

ich lasse meine Desaktivierung im Krankenhaus Köln-Holweide machen, das scheint im Raum Köln die einzige Klinik zu sein, die das durchführt. Ich hoffe nur, daß ich dort gut aufgehoben bin. Mein HNO meinte übrigens auch zu mir, daß es wohl völlig normal sei, daß durch die permanente Entzündung in den Nebenhöhlen die Leukozythen höher sind. Diese lokale Betäubung, die ich ja immer beim Lasern bekomme, scheint tatsächlich irgendwie Nebenwirkungen zu haben, ich habe nämlich jedesmal paar Stunden später stärker mit Asthma zu tun, was dann nach 1-2 Tagen wieder abklingt.

Was ist den ein Eicosanoidhaushalt ??? ?

Weisst Du, ich finde mittlerweile Arztbesuche ziemlich schlimm, weil man echt fast nur noch sch..... behandelt wird. Die tun alles so lapidar ab, nehmen einen nicht ernst und im Grunde genommen interessieren sich die meisten Ärzte gar nicht mehr für einen. Ich erlebe es immer mehr, im Kollegen- und Bekanntenkreis.

Ich finde es übrigens total klasse, daß Du Dich langsam an eine Desaktivierung rantastest. Wenn Du es im Krankenhaus machen lässt, kann normalerweise ja nichts passieren.

Lasst mal wieder von Euch hören

Bis bald und liebe Grüße

Aggi

M`oniM


Eicosanoide sind die Stoffe, aus denen im Körper die Prostaglandine gemacht werden. Das sind Stoffe, die im Körper alle möglichen Vorgänge mitsteuern, wie zB den SChleim auf der Magenschleimhaut anregen, die Atmung durch erweitern der Bronchien verbesser, aber auch Entzündungen und Fieber verschlimmern. ASS ist ein Hemmer der Prostaglandinsynthese.

RWehstixa


Krankenhaus Köln

Hallo Aggi,

bin mal gespannt wie es Dir in Köln-Holweide so geht und wie die Desaktiverung dort gemacht wird. Welcher Arzt macht das dort?Hoffentlich klappt es bei Dir. Wäre toll wenn es dir danach gut geht. Wann läßt du die Desaktivierung dort machen?

Resia

CParo2la6x8


Hallo Zusammen

@Aggi

ich kann leider zur Zeit auch nicht viel schreiben weil ich zu Hause momentan nicht ins Internet komme und im Büro schaffe ich es nicht immer vor der Arbeit. Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen, dass bei Dir alles gut geht mit der Desaktivierung. Ich weiß, dass ich mich nicht ewig davor drücken kann aber nach wie vor habe ich ziemliche Angst davor - und dass in einem Krankenhaus nichts passieren kann stimmt ja leider auch nicht. Aber ich bin gespannt, was Du dann erzählst. Ich bin ja erstmal von Mitte Oktober ab 3 oder 4 Wochen zur Kur, wenn ich zurückkomme, hast Du die Desaktivierung schon hinter Dir.

@ MoniM

ich dachte immer, Eicosanoide hätten auch was mit Hormonen zu tun bzw. wären so etwas wie Hormone. Kennst Du Dich damit aus?

Euch allen noch einen schönen Tag,

liebe Grüße

Carola

A?gg0i


@ Resia

Mein Termin ist am 5.11. und es wird wohl eine Ärztin durchführen. Sie scheint die Einzige dort zu sein, die sich damit beschäftigt. Ich bin auch mal sehr gespannt was das so bringt.

Momentan geht es mir eigentlich ganz gut, ich kann riechen und schmecken und meine Nase ist relativ frei. Bei der letzten Kontrolle, am Samstag (29.9.) hat mein Doc auf jeden Fall keine neuen Polypen festgestellt. Nasenbluten hatte ich Gott sei Dank auch nicht nochmal. Aber ich will den Tag nicht vor dem Abend loben, denn man ist ja nie vor "Überraschungen" sicher.

Wie geht es Dir momentan ?

@MoniM

Vielen Dank für die Info, aber es wäre wirklich mal interessant mehr darüber zu erfahren. Wenn Du Dich auskennst, dann berichte doch mal, oder gib uns einen Tip, wo man sich darüber schlau machen kann.

@Carola

Da gebe ich Dir allerdings Recht, leider ist man im Krankenhaus auch nicht auf der sicheren Seite, traurig aber wahr. Aber für die Desaktivierung ist es bestimmt besser, als die Aktion die man mit Dir beim Arzt veranstaltet hat und ich kann Dich voll und ganz verstehen, daß Du Schiss hast.

Geniesse erst einmal Deine bevorstehende Kur und erhol Dich gut.

Wenn Du es schaffst, dann schreib doch noch mal.

Wo gehts denn hin?

Ich wünsch Dir alles Gute und eine schöne Zeit dort. Werde dann eh berichten, wie meine Desaktivierung funktioniert hat.

Allen einen schönes Wochenende, soll ja ziemlich nett werden.

Liebe Grüße

Aggi

Reesxia


Hallo Aggi,

ich wünsche Dir für die bevorstehende Desaktivierung alles Gute. Werde heute an dich denken. Berichte mal wie dir so ergangen ist bei und nach der Desaktiverung.

Gruß Resia

C.arola)68


Hallo Aggi

natürlich würde ich auch nur in einer Klinik die Desaktivierung machen lassen und niemals ambulant. Aber ich habe einfach Angst, mich für die falsche Klinik zu entscheiden. Und es ist auch aufwändig, extra nach Mainz zu fahren. Aber ich glaube, bei uns in München macht das nur die Dermatologie. Wie auch immer, ich weiß, dass ich so mit dem Cortison nicht weitermachen kann und habe einfach eine wahnsinnige Angst vor der Desaktivierung. Wenn ich von der Kur zurückkomme, hast Du es schon hinter Dir. Ich fahre übrigens nach Borkum, dort war ich schon mal zur Kur und das Klima hat mir damals sehr gut getan.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

Carola

A1gqgi


Hallo Zusammen

So, nun hat mich meine ehemalige Heilpraktikerin ganz durcheinander gebracht. Ich habe sie heute angerufen, um ihr mitzuteilen, dass ich ASS-Intoleranz habe. Da meinte sie ganz klar und deutlich, daß sie mir helfen könne und ich die Desaktivierung nicht machen lassen soll, da man sich ja wieder den Körper mit Chemie voll schlage und dies auf Dauer andere Schäden verursacht. Das Grundübel ist und bleibt ein verkorkster Darm sagt sie. Gut, daß mein Darm nicht in Ordnung ist, weiss ich schon lange, hatte ja auch mal vor ca. 15 Jahren eine Collitis (Darmentzündung) eigentlich chronisch, aber eine damalige Heilpraktikerin hatte mich tatsächlich wieder hinbekommen, zumindest soweit, daß die Durchfälle aufhörten. Aber irgendwie ist das ganze Übel ja sozusagen hochgeklettert, Asthma und dann halt die Sache mit den Nasenpolypen.

Tja, was tun, ich gehe mit Sicherheit sehr sehr ungerne ins Krankenhaus und bin auch ehrlich gesagt kein besonderer Freund von täglicher Medikamenteneinnahme, will aber endlich mal wieder zur Ruhe kommen und mein Leben, ohne auf so viele Dinge verzichten zu müssen, geniessen.

Ich habe noch knapp 4 Wochen Zeit für meinen Termin und muss mir bis dahin wirklich was einfallen lassen.

Im Moment bin ich etwas frustriert und wollte das einfach mal hier los werden.

Was haltet ihr denn davon.

Mich würde mal brennend interessieren, welche Methoden bei denjenigen angewendet wurden, die ja schon einen Heilpraktiker aufgesucht hatten, und vor allen Dingen, ob die Intoleranz da schon bekannt war.

Liebe Grüße

Aggi

TganjAaxW


hallo meine lieben

endlich finde ich mal wieder zeit hier zu schreiben. ich habe momentan urlaub, ganze zwei wochen lang. und ich werde jeden tag geniessen :-)

hallo aggi. mein damaliger heilpraktiker und auch der neuraltherapeut hat gemeint, es würde auch bei mir am darm liegen. ich hab damals auch alles gemacht, was die gemeint haben...leider ohne erfolg. vielleicht hast du mehr glück. ich wünsche es dir auf jeden fall.

wie geht es euch sonst allen so?

viele liebe grüsse,

tanja

R[esxia


Hallo TanjaW

Was macht die ASS Intoleranz. Hast du dich nach der Desaktiveierung gut erholt. War doch richtig, dass du die desaktivierung in der Schweiz gemachtz hast. Gab es Nebenwirkungen bzw. irgendwelche Nachwirkungen.

Gruß Resia

c7re iterc'riz


Hallo zusammen, Hallo Aggi,auch ich war lange bei einer Heilpraktikerin, hatte auch Teilerfolge, z.B. mit Akkupunktur und dann auch mit Darmsanierung. Jahrelang wurde ich auch auf Candida Albicans behandelt. Ich habe verschiedene Diäten ausprobiert, aber wie gesagt mit mäßigem Erfolg. Die Ass Intoleranz wurde dort aber nie diagnostiziert. Ich habe ja auch schon mal von einem Besuch bei einem Lungenarzt berichtet, der meinte Polypen und Asthma hätten nichts miteinander zu tun und wenn ich kein Ass einnähme, könnte ich auch keine Intoleranz haben. Ich denke das ist noch ein weites Feld. Im Moment plagt mich so eine latente Erkältung. Mein Mann liegt mit 40 Grad Fieber im Bett, mal sehen was da überspringt. Ansonsten nehme ich treu und brav jeden Tag 300 mg. Aspirin ein und fühle mich ganz gut.

Alles Gute für Euch creitercriz

Cxabrola6x8


Hallo Zusammen

@Aggi

ich kann Dich gut verstehen zumal ich ja selbst die Desaktivierung seit 4 Jahren vor mir herschiebe. Wenn Deine Heilpraktikerin Dir da helfen kann, dann hieße das in letzter Konsequenz doch auch, dass Du wenn Dein Darm saniert ist, ASS vertragen würdest und das kann ich mir nicht vorstellen. Das Problem ist, dass ASS-induzierte Polypen und Asthma eben ein anderes Grundproblem haben als gewöhnliche Polypen und allergisches oder Anstrengungsasthma. Ich habe in den letzten 20 Jahren viele Heilpraktiker ausprobiert und natürlich auch schon eine Darmsanierung hinter mir. Du kannst es ja mal ausprobieren, dann musst Du eben den Termin zur Desaktivierung nochmal verschieben. Aber vielleicht hast Du ein besseres Gefühl damit, wenn Du zuerst das machst, was Deine Heilpraktikerin vorschlägt. Wie gesagt, ich kann mir nicht vorstellen, dass Sie einen ASS-Trias wirklich behandeln kann aber wenn Du die Hoffnung hast, dann versuch´s doch - ich drück Dir die Daumen

@creitercriz

schön, mal wieder von Dir zu hören. Merkst Du eigentlich irgendwelche Nebenwirkungen vom Aspirin? Ich habe in früheren Foren schon gelesen, dass manche trotzdem noch Asthmaanfälle auf das Aspirin bekommen haben. Wie lang ist gleich nochmal Deine Desaktivierung her? Wurde seitdem mal ein CT gemacht und kontrolliert, ob die Polypen weg sind?

Die Aussage Deines Lungenarztes ist leider ganz typisch und stellvertretend für viele Ärzte die den Patienten mit ihrem Halbwissen verunsichern.

@Tanja

ich wünsch Dir einen schönen erholsamen Urlaub. Bin übrigens am Überlegen, ob ich mich in München desaktivieren lassen soll da es doch ein ziemlicher Aufwand ist, nach Mainz zu fahren. Und nachdem die Krankenkasse mir Davos nicht genehmigt, kann ich doch auch gleich nach München, oder? Wobei ich von denen noch nie irgendwas gehört habe.

Liebe Grüße

Carola

AUggi


Hallo ihr Lieben

Schön mal wieder von euch zu hören.

Ehrlich gesagt, ich glaube auch nicht so ganz daran, daß mir die HP helfen kann und ich tendiere eher zu meinem Termin.

Mich würde auch mal brennend interessieren, wie es denjenigen geht, die alles schon hinter sich haben. Was macht euer Asthma, wie sind evtl. Nebenwirkungen?

Darmsanierungen habe ich auch schon hinter mir, aber wie bei allen Anderen hier, auch mit mäßigem bis gar keinem Erfolg.

Heute Nachmittag habe ich wieder einen Termin bei meinem HNO zur Kontrolle. Ich bin immer ganz happy, wenn er mir sagt, daß keine neuen Polypen gewuchert sind.

@Tanja

ich habe auch ab Montag 1 1/2 Wochen Urlaub und freue mich wie doll. Kein Wecker, keine Verpflichtung, einfach herrlich. Wir fahren dieses Jahr nicht weg, ist aber auch kein Problem für mich. Werden mal hier und da ein paar Ausflüge machen und wenn das Wetter nicht so mitspielt, einfach faulenzen.

Mir geht es eigentlich im Moment ganz gut, dass schönste Gefühl für mich ist, daß ich schmecken und riechen kann, das genieße ich in vollen Zügen.

Wie geht es Dir denn eigentlich? Hast Du gar keine Probleme mehr.

Ach ja, wie war das eigentlich bei Dir mit der Alkoholverträglichkeit, konntest Du auch keinen Wein vertragen? Ich weiss ja jetzt nicht, ob Du Wein trinkst, aber es würde mich wirklich mal interessieren.

Dir noch einen schönen Urlaub und lass wieder von hören.

@Creitercriz

Na hoffentlich bekommst Du nicht die Viren ab :-(

Seit wann nimmst Du nochmal ASS und spürst Du denn eine enorme Verbesserung, auch in Richtung Asthma ?

@Carola

Ich bin hin und her gerissen mit dem Termin. Einerseits möchte ich es hinter mich bringen, andererseits habe ich irgendwie noch die Hoffnung, es anders in den Griff zu bekommen, obwohl ich mittlerweile auch nicht mehr wirklich daran glaube, daß mir ein Heilpraktiker helfen kann.

Wann fährst Du zur Kur? Mein Arbeitskollege ist heute nach Borkum zur Kur gefahren. Es könnte durchaus sein, daß Du ihm dort begegnest, auch wenn Du nicht weisst wer es ist. Wundere Dich also nicht, wenn Dir jemand Grüße von mir ausrichten lässt, falls er sich das traut :-x

An alle liebe Grüße

Aggi

c4reit,erc"rixz


Hallo zusammen,ich will mal die Fragen beantworten, ich nehme seit März 2007 Ass. Eigentlich sollte ich ja gleich nach der letzten OP 2006 damit anfangen, aber da es mir darauf so gut ging, haben wir es verschoben. Wenn ich zur Kontrolle beim HNO bin, sagt der immer, alles wunderbar keine Polypen, aber im Hinterstübchen glaub ich nicht so recht daran, ich rieche und schmecke nämlich immer schlechter, vor der Desaktivierung habe ich garnichts mehr geschmeckt und gerochen, da ist das schon ein Fortschritt. Ende Oktober habe ich wieder einen Termin und dann werde ich ihn auf ein CT ansprechen. Vor der letzten OP meinte er nämlich auch, alles wunderbar und beim CT kam heraus alles voller Polpyen, der Röntgenarzt ( immer der gleiche ) meinte zu mir, ob ich nur zum CT komme, mich aber nicht operieren lasse. So viel zum Thema.

Ich muß jetzt meinen Mann versorgen, viele liebe Grüße creitercriz

A}g$gxi


Hallo Creitercriz

Das hört sich aber bei Dir ganz und gar nicht nach einer erfolgreichen Desaktivierung an.

Ganz davon abgesehen, ich habe auch schon gehört, daß es nicht unbedingt bei jedem funktioniert und man keine 100%ige Garantie darauf hat, daß die Dinger nicht wieder kommen.

Oh jeh, daß baut mich ja jetzt auch nicht so unbedingt auf.

Lass auf jeden Fall bei Dir so schnell wie möglich ein CT machen, damit Du Gewissheit hast, was bei Dir in den Nebenhöhlen wieder los ist. Wie ernährst Du Dich? Verzichtest Du trotz ASS auf gewisse Nahrungsmittel?

Gute Besserung auch an Deinen Mann.

Liebe Grüße

Aggi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH