» »

Ass-Intoleranz

cpreite@rcrxiz


Hallo zusammen,

Carola, bei mir wurde die Deaktivierung auch in der HNO Klinik gemacht und wie ich weiter oben schon geschrieben habe, habe ich mich dort sehr sich gefühlt. Ich bekam ähnlich das Ass wie Riss nur zum Schluß 600 mg und dann Erhaltungsdosis 300 mg. Ich bekam noch zusätzlich immer Infusionen mit Kochsalz, daß der Zugang für den Notfall immer frei war. Ich hatte auch Bedenken und eine ungutes Gefühl und hab die Desaktivierung hinausgeschoben, aber jetzt bin ich froh, daß ich es gemacht habe. Ich hoffe nur noch, daß mein Riechen und Schmecken noch etwas besser wird. Aber so gut wie jetzt ging es mir schon seit Jahren nicht mehr. Alles Gute für Euch creitercriz

C]aro6la6x8


Hallo Zusammen

Riss, herzlichen Glückwunsch zur überstandenen Desaktivierung!

Übrigens ist die Testung bei mir auch noch nicht so lage her, es war vor 4 Jahren in Erlangen, die sind eigentlich auf sowas spezialisiert, also keine Anfänger. Es war nur unverantwortlich, mich nach dem Test nach Hause zu schicken. Vielleicht wäre es auch besser gewesen, nicht provokativ mit Aspirin zu testen, dann hätte ich jetzt nicht so sehr Angst vor der Desaktivierung.

@Aggi

ich bin bei der AOK versichert und habe ja bereits einmal Widerspruch gegen den Bescheid eingelegt. Natürlich sind die Befunde sowohl von der Uniklinik in Erlangen als auch von 3 HNO-Ärzten ganz eindeutig. Nur wenn der Gutachter der AOK eben meint, ER sähe keinen Zusammenhang zwischen ASS-Intoleranz und Polyposis nasi, dann kann ich noch so viele Berichte und Atteste schicken. Wie gesagt, nach Mainz könnte ich ja, ich habe einfach nur so viel Angst vor der Reaktion. Ich schick Dir noch eine PN mit meiner Telefonnummer.

@creitercriz

es hat mich im ersten Moment schon beruhigt, dass Du auch in der HNO-Klinik warst. Aber da mir 2 Lungenärzte unabhängig voneinander abgeraten haben weil es in meinem Fall wohl lebensgefährlich wäre, habe ich immer noch zu große Angst davor. Ich hoffe noch ein bißchen, dass mal jemand im Forum auftaucht, der im Test eine ähnliche Reaktion gezeigt hat wie ich.

Euch einen schönen Tag,

Carola

Acggxi


Hallo Zusammen

Schön mal wieder von Riss und Creitercriz zu hören.

@Riss

Super das bei Dir die Desaktivierung so gut funktioniert hat, nun kann es ja nur noch bergauf gehen.

Auch wenn dem so ist, wäre schön, wenn Du ab und an mal hier vorbeischaust und uns auf dem Laufenden hälst.

@Creitercriz

Dir geht es ja auch richtig gut und das freut mich für Dich. Kann nur nicht so ganz verstehen, warum Du nicht so gut schmecken und riechen kannst. Wann war noch mal Deine letzte OP? Hat man da sauber gearbeitet und Dich anständig "ausgeräumt". Ich konnte vor 3 Jahren nach der OP super riechen und schmecken, nur leider hielt ja der Zustand mal gerade 3 Monate an, da war ich schon wieder dicht. Ich bete im Moment zum lieben Gott, daß die Laserbehandlung genau so erfolgreich ist und alles wiederkommt.

@Carola

Ich werde mich mal im Laufe der Woche bei Dir melden, ich versuche es einfach mal und dann können wir ein bisserl babbeln.

Ich wünsch Dir erst mal weiterhin gute Besserung und Du hast ja jetzt von den Beiden hier auch etwas Mut zugesprochen bekommen.

Euch allen hier auch weiterhin gaaaanz viel Gesundheit

Gruß

Aggi

RIiss


Hallo Carola

Soweit ich weis ist das mit der blutabnahme noch garnicht so lange her, das sie es damit nachweisen können.

Aber wie gesagt bei mir war es ja so schlimm, das ich schon beim chinesen oder beim verzehr von kartoffeln atemprobleme bekommen habe. also auch richtig heftige reaktionen.

Auch der arzt war verwundert das es bei mir so einfach über die bühne ging.

Ich habe ASS der Stufe 2,5 also wärs gut wenn du dich nochmal mit der blutprobe darauf untersuchen lässt.

P.S. Ich hatte auch totes angst davor. habe zwei nächte lang davor nichts geschlafen. und siehe da ist recht knimpflich über die bühne gegangen.

Und das beste das richen wird immer besser. (hab garnicht gewusst das es in unserer firma überall so komisch richt.) :-o

A=ggxi


Hallo Riss

Ich bins gleich nochmal.

Wann hattest Du Deine OP, welche ASS und wieviel mg nimmst Du jetzt?

So ganz heftig reagiere ich noch nicht wie ihr, aber beim Chinesen kann ich auch überhaupt nicht mehr essen gehen, bei Kartoffel habe ich eigentlich so bewusst keine Probleme.

Hatte jetzt am Wochenende selbstgemachten Kartoffelsalat von Muttern gegessen und habe am Abend einen Asthma-Anfall gehabt, an beiden Tagen (gestern war Resteessen angesagt). Ich führe das bei mir eher auf die Zutaten zurück, wie die ganzen Gewürzgurken die da drinnen waren. Aber manchmal weiss man echt nicht worauf man so reagiert.

Viele Grüße

Aggi

RCisxs


Hallo Aggi

Hatte meine OP am 26.06. wurde letzte woche hypersensibilisiert und nehme jetzt 300mg aspirin. Werde jetzt aber die 300mg Aspirin protect!

Glorreicherweise meinte mein HNO gestern das ich schon wieder ein paar polypen habe >:(

Bin gestern auch 3 mal drei stockwerke gelaufen und noch ne Wasserkiste ein paar meter gelaufen und abends bei der Nasendusche sind natürlich gleich wieder die Blutbrocken mit raus.

Langsam gehts echt auf die nerven. :°(

Zu deinen Beschwerden, beim Chinesen liegt es am Glytamat (geschmacksverstärker), natürlich kann das auch durch einige Geschmacksverstärker hervorgerufen werden. Genauso wie durch kartoffel und gut gepfefferten essen.

Dachte mir damals das ich mir das einbilde. nur irgendwo hab ich mal eine liste gefunden was stark belastet ist und siehe da, genau das war mit aufgelistet.

A8g,gxi


Hallo Riss

Was machst Du denn jetzt mit den blöden Dingern in der Nase?

Kannst Du sie Dir amublant entfernen lassen, oder versuchtst Du sie irgendwie so in Schach zu halten ?

Also diese schrecklichen Geschmacksverstärker lasse ich schon seit mindestens 3 Jahren weg, jedenfalls so gut wie es geht. Ich achte sehr auf Lebensmittel, wo es mit aufgeführt ist und wenn wir mal was beim Chinesen bestellen, z.b. hier auf der Arbeit, dann sage ich denen ganz klar, daß ich darauf hochgradig allergisch reagiere. Die können sich das nicht erlauben dann trotzdem das Zeugs da reinzuklatschen und es ist auch überhaupt kein Problem ohne diesen Mist zu kochen.

Wenn ich die Desaktivierung mal irgendwann hinter mich gebracht habe, werde ich aber auch weiterhin darauf achten bestimmte Gewürze und Lebensmittel zu meiden, man muß ja nichts provozieren.

Als ich vor 3 Jahren operiert wurde, hatte ich genau wie Du, nach kürzester Zeit wieder diese Dinger in der Nase, habe aber zu lange gewartet (3 Jahre), um sie rausholen zu lassen, weil ichs einfach nicht wahr haben wollte. Nun habe ich mir fest vorgenommen, regelmäßig zur Kontrolle zu gehen.

Meine 4. Lasersitzung habe ich am kommenden Montag und ich muss sagen, die rechte Seite ist schon richtig gut frei geworden, obwohl er noch nicht ganz fertig ist. Ich hoffe halt ganz inbrünstig, daß bald mein Geruchs- und Geschmackssinn wieder voll da ist.

Ich drück Dir weiterhin die Daumen und schau zu, daß Du auch, trotz der ASS-Einstellung, ein bisserl auf die Ernährung achtest, das kann nicht schaden.

Liebe Grüße

Aggi

cereDit\ercrxiz


Hallo Aggi, ich wurde im März 2006 operiert,zuvor wurde im 2001 operiert und da war auch nach 3 Mon Schotten dicht. Der HNO hatte mir damals erklärt, daß das nicht sein könnte, ich bin dann zum CT und der meinte, er sieht den gleichen Befund, ob denn nicht operiert wurde. Insgeheim hatte ich auch schon den Verdacht, aber wenn ich zur Nachsorge ins Klinikum gehe, ist der Prof. immer ganz begeistert, wie toll meine Nase aussieht. Der Prof. wollte die Desaktivierung ja gleich nach der OP machen, aber mit Singulair ist es mir dann so gut gegangen, daß wir es nach hinten (März 2007 ) verschoben haben. Beim nächsten Termin werde ich es doch mal ansprechen. Er meinte aber auch, wenn die Geschmacks- und Geruchsnerven solange praktisch zugelegt waren, dauert es einige Zeit bis sie wieder aktiv werden.

Es ist ja nicht so, daß ich nichts rieche und schmecke, manchmal kommt schon was durch, nur die feine Nase werde ich nicht mehr bekommen. Aber wie gesagt, ich bin so sehr zufrieden. Ich hatte viel schlimmere Zeiten. Liebe Grüße creitercriz

R-isxs


Hallöle

@Aggi:

Ich werde die lassen. und hoffen das sie durch das ass so bleiben oder sogar zurückgehen.

Aufs essen achten. mh ich meine ohne geschmacksverstärker koche ich sowieso. aber werde bald mal sehen. will unbedingt wiedermal zum chinesen.

Was kostet die Laser-op eigentlich??

@creitercriz:

Ja irgendwoher kenne ich das. nach meiner op 2oo4 hat es auch nur 3 bis 4 monate gedauert bis alles wieder dicht war.

Ja und geschmack und geruch ist bei mir auch noch sehr eingeschrenkt. aber unentlich viel besser. besser wie null. ;-D

Ach ja. Wegen den Polypen soll ich jetzt ca. 2 Monate wieder das Nasonex nehmen.

A5gxgi


@ Creitercriz

Diese Singulair hatte ich auch mal eine Zeit genommen, aber das war vor meiner OP und ehrlich gesagt, die haben bei mir gar nix genutzt. Aber ich denke mal, wenn die Polypen ganz akut in der Nase rumwuchern, dann wird wahrscheinlich nichts helfen, ausser eine Operation. Nach der OP war bei mir auch keine gute Nachsorge, ich habe das Nasonex nur für eine kurze Zeit benutzt, weil mir auch niemand die Info gegeben hat, daß ich es noch minimum 3 Monate sprühen soll. War wohl auch mit ein Grund, warum ich so schnell wieder zugewuchert war. Naja, im Nachhinein ist man schlauer.

Ich bin ja auch schon ganz happy, daß ich so ganz dezent zwischdurch etwas riechen kann, mit dem Schmecken klappts komischerweise noch nicht so gut, aber ich kann mir gut vorstellen, daß es einige Zeit dauert, bis sich diese empfindlichen Nerven wieder einigermassen erhohlt haben. Es ist für mich erstaunlich, daß ich diesen Erfolg schon nach der 3. Laserung habe und ich hoffe, daß es noch besser wird, denn ich habe noch einige Sitzungen vor mir.

Wie ernährst Du Dich denn jetzt? Achtest Du sehr auf das was Du isst und trinkst? Ich denke schon, daß es, trotz Desaktivierung, wichtig ist, daß man nicht alles in sich hineinstopft, was ich leider immer sehr gerne gemacht habe, besonders Süssigkeiten. Ich habe sozusagen super ungesund gelebt und mir wirklich nie Gedanken darüber gemacht, früher jedenfalls. Meine Lieblingsspeisen waren Chips, Flips, Tütensuppen (musste immer alles schnell schnell gehen) Schokolade usw. Ich habs wohl ziemlich übertrieben, schlechter kann man sich fast gar nicht ernähren.

@Riss

Die Dinger gehen ja mit dem Cortisonspray schon weg, aber sobald Du das absetzt kommen sie wieder.

Da ich einen ganz lieben HNO-Arzt empfohlen bekommen habe, nimmt er für die Laserbehandlung nicht so viel wie andere Ärzte. Ich muss es ja leider aus eigener Tasche bezahlen, da ich nicht privat versichert bin, aber das ist es mir wert.

Für eine Behandlung von ca. 1 1/2 bis 2 Stunden nimmt er von mir 100 Euro und ich finde es ist ein absolut fairer Preis. Ich glaube kaum, daß ein anderer Arzt dafür behandelt. Ich weiss auch nicht ob das im Moment ein Spezialpreis ist, da er zur Zeit bei sich zu Hause behandelt. Er wird in Kürze wieder eine Praxis haben, aber da kenne ich dann die Preise nicht, ich denke mal dort hat er höhere Kosten.

Ach ja, sag doch einfach beim Chinesen Bescheid, daß Du ohne Geschmacksverstärker Dein Essen haben möchtest, die müssen sich danach richten, Du könntest ja einen Allergieschock kriegen und dann haben die das zu verantworten

Liebe Grüße Euch

Aggi

cXrkeitercxriz


Hallo zusammen, ich will mal schnell auf die Fragen von Aggi antworten. Ich habe nach jeder OP mindestens ein Jahr lang Nasonex oder früher Fluitide gesprüht, seit der letzten OP sprühe ich immer noch einmal am Tag. Zu meiner Ernährung kann ich nur sagen, daß wir fast Selbstversorger sind. Mein Mann und ich haben viel Freude am Gärtnern, der Überschuß wird für den Winter eingefroren. Salat haben wir fast das ganze Jahr aus dem eigenen Garten. Wenn ich nicht so eine süße wäre, würde ich fast zu gesund leben. Ich esse so gut wie keine Wurst und ganz wenig Fleisch. Aber nicht aus Überzeugung sondern weil es mir nicht schmeckt. Fertiggerichte dieses Wort kennen wir nicht. Aber wir gehen auch gerne mit Freunden essen, auch zum Chinesen. Wenn ich tatsächlich wieder Polypen haben sollte, werde ich mir das mit dem Lasern auch überlegen, denn die OP ist wirklich nicht angenehm. Liebe Grüße und alles Gute für Euch creitercriz

Tdanj1aW


ich bin auch mal wieder da

hallo miteinander!

ich hoffe euch allen geht es soweit gut!

@ aggi:

was macht die lasertherapie? hoffentlich hilft sie dir und die schrecklichen polypen bleiben in zukunft fern!

ich bin auch nicht wirklich begeistert, was das ständige tabletten schlucken betrifft, aber es hilft nun mal und dann muss es eben sein! ich möchte eigentlich nicht mehr auf dem op-tisch liegen! hatte das gefühl, dass es mit jeder erneuten op schlimmer wurde! damit meine ich jetzt die schmerzen danach!

momentan bin ich wohl bisschen angeschlagen! fühl mich schlapp und das asthma ist bisschen schlechter geworden und mein geruchssinn ist ab und zu auch mal wieder weg! dafür muss ich oft niesen und nase putzen...vielleicht schwirren auch irgendwelche pollen herum, keine ahnung!

ich nehm die ganz normalen aspirin-tabletten, 500mg täglich...aber nie auf nüchternen magen! da hast du recht! die blauen flecken kommen von der ass-einnahme! aber damit kann ich auch leben...so lang es nur das ist *g*

noch etwas wegen davos...bei mir hat der komplette aufenthalt die deutsche rentenversicherung bezahlt, soll ja noch ein paar jährchen arbeiten können! vielleicht genehmigen sie dir auch einen reha-aufenthalt!

naja, die müssen ja nicht irgendwie das ass in alkohol bringen, dass ist ja schon auf natürlicher weise drin...so wie in obst z.b.! aber wie gut, dass ich mich mit sowas nicht mehr auseinander setzen muss...ich darf alles geniessen ohne irgendwelche probleme zu bekommen!

hast du denn mittlerweile einen arzt gefunden, der dir eine überweisung fürs labor ausstellt? das ist ja wirklich der hammer! hat er dir den grund für seine verweigerung gesagt?

@ carola:

mensch süsse, was machst du denn für sachen? geht es dir besser mit deiner nebenhöhlenentzündung?

nochmal wegen den lebensmitteln, deren ass-gehalt hoch ist! also wenn man diese ass-desaktivierung macht, dann kann man auch eigentlich alles essen und trinken...da du ja nicht mehr reagierst...! du bist ja dann desaktiviert!

bei mir war es mehr oder weniger auch lebensgefährlich...ich denke, dass ist bei jedem von uns so! aber in der regel bist du ganz gut aufgehoben und gute kliniken passen gut auf dich auf! ich habe ja auch reagiert...damals schon bei der ersten und auch wieder in davos...es waren immer gleich ärzte bereit gestanden und haben mir dementsprechend etwas gegeben!

ich denke nicht, dass es alternativmedizinisch nichts für uns gibt bzw. noch nichts gibt! ich habe etliche stunden vor dem rechner, etliche stunden bei verschiedenen ärzten, heilpraktiker, neuraltherpeuten usw. verbracht und es hat nie wirklich etwas gebracht! erst das aspirin hat mir ein neues lebensgefühl gebracht!

ja, der arzt in wiesbaden heisst prof. klimek und ich würde nicht noch einmal zu ihm gehen! aber die machen das aber mit infusionen und mit reichlich cortison vorher...!

ich habe heute mal bei uns in der klinik angerufen und mich erkundigt wegen einer ass-desaktivierung! die machen das auch auf der intensivstation und mit i.v. injektionen! weiss nicht, was ich davon halten soll!

wenn ich mal aufhören muss und danach wieder desaktiviert werden muss, werde ich auf jeden fall nach davos gehen...selbst wenn die kasse nicht alles oder nichts zahlt! ich fühlte mich da gut aufgehoben und es hat wunder bewirkt, wunder die kein arzt in 10 jahren vollbringen konnte!

denke auch, dass es von denen damals ein riesen fehler war dich provokativ zu testen! mir wurde beim ersten mal auch nur blut abgenommen und daraus wurde dann die intoleranz ermittelt!

@ micha-msp:

das ist ja wirklich heftig, dass alle 3 kinder ass-intolerant sind! davos ist prima und wenn die die diagnose ass-intoleranz haben, dann wird auch eine desaktivierung durchgeführt! ich kann davos nur empfehlen, dort seid ihr gut aufgehoben! vor allem, weil da auch eine kinderklinik gleich mit dabei ist! da könntet ihr bestimmt auch kontakte mit anderen betroffenen knüpfen!

die listen mit den lebensmitteln hab ich hier auch noch irgendwo, leider find ich es schon erschreckend in wieviel lebensmitteln ass drin steckt! wirklich alles meiden kannst du ja eigentlich fast nicht! ich selbst hab das auch schon probiert...aber dafür mag ich das essen zu sehr, vor allem die sachen mit viel ass :-)

@ riss:

na, wie geht es dir mit so viel aspirin *g* herzlichen glückwunsch auch von mir zu bestandenen und erfolgreichen desaktivierung!

wünsche euch schon mal ein schönes wochenende...

liebe grüsse

C1aro+la6"8


Hallo Zusammen

falls jemand noch eine Liste benötigt: ich habe meine diversen Listen wieder gefunden. Wobei es schon verwirrend ist, dass die Listen unterschiedlich sind. Was zwar überall gleich ist, sind die Farb- und Konservierungsstoffe. Aber was das einzelne Obst und Gemüse angeht, gibt es starke Abweichungen. Ich esse übrigens auch - ähnlich wie creitercriz - keine Fertigsachen. Ich ernähre mich seit 20 Jahren vegetarisch und vollwertig aber die Polypen wachsen trotzdem. Seit 4 Jahren versuche ich, auch die stark salicylathaltigen Obst- und Gemüsesorten zu meiden, was aber bezügl. der Polypen keine Wirkung zeigt.

Euch allen ein schönes Wochenende

Carola

RHiss


@ Tanja:

Danke.

Ach mit den Kopfschmerztabletten prima. vorgestern hatte ich nasenbluten. Das ist mal gelaufen. :-o

@Aggi:

Also den Chinesen hab ich gestern probiert. null probleme gehabt ausser nem vollen bauch.

Natürlich abends gleich mal n bisle viel wein. null probleme. ausser n schädel heute. aber glaub nicht das das an der ass liegt. ;-D

Aber zum glück MUSS ich ja eine kopfschmerztablette nehmen früh!!

Amgxgi


Hallo alle Zusammen

Wie schön, es kommt mal wieder Bewegung ins Forum !!!

@Tanja

Mein "toller" Hausarzt kennt das nicht und ist wohl insgesamt etwas merkwürdig geworden, habe ich von einigen seiner Patienten gehört. Ich habe mit meinen HNO der mich lasert eine Vereinbarung getroffen und werde die Überweisung von einer Bekannten von ihm bekommen, sie ist praktische Ärztin und wir werden das am kommenden Montag in Angriff nehmen, da er mir auch gleich Blut abnimmt. Ich hoffe, daß ich dann in ca. 1 bis 2 Wochen endlich das Ergebniss habe.

Meine Laser-OP geht super voran und ich kann schon einige Gerüche wahrnehmen, allerdings noch nicht so ganz optimal. Die feinen Düfte und Gerüche kriege ich nicht unbedingt mit, aber ich hoffe, daß das noch kommt.

Ich versuche mich auch relativ gesund zu ernähren, aber das funktioniert nicht immer, weil auch einfach die Industrie und Umwelt da nicht mitmacht. Ich glaube unsere Lebensmittel sind zum Teil ganz schön versaut. Da ich auch immer sehr gerne gegessen und auch das Essen genossen habe, möchte ich einfach nicht auf alles verzichten.

Hast Du denn immer noch viel mit Asthma zu tun? Ich dachte eigentlich durch die Desaktivierung hält man das auch etwas in Schach. Ich hoffe für Dich, daß Du im Moment einfach nur eine Erkältung hast, was bei unserem Sommer ja nun auch nicht verwunderlich ist. Halt die Ohren steif und ich hoffe ganz doll, daß der gute Zustand bei Dir bald wieder hergestellt ist.

Ein schönes Wochenende und schau bald mal wieder rein.

@Carola

Die Lebensmittelliste würde mich brennend interessieren, aber es ist ja echt total doof, daß sie so unterschiedliche Lebensmittel reinschreiben. Wahrscheinlich darf man so gut wie gar nix mehr essen, das halte ich allerdings nicht aus.

@Riss

Supi, daß Du Deinen Chinesen und den Wein so klasse vertragen hast, ausser dem dicken Schädel :-)

Weiter so, aber übertreibs nicht !!

So, nun allen Zusammen hier ein schönes Wochenende und geniesst das schöne Wetter, was ja laut Wetterbericht kommen soll.

Liebe Grüße

Aggi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH