» »

Morgens Husten mir erbrechen

M#eninrulXes hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe eine kleine Frage:

Ich werde deshalb auch demnächst zum Arzt gehen, da ich mir langsam Sorgen mache.

Morgens habe ich täglich relativ starken Husten, oft mit erbrechen (Nicht wirklich erbrechen, eher Schleim).

Danach bin ich wieder top fit, mir gehts gut, habe keine Probleme. Lediglich morgens etwa 5 Minuten.

Hat jemand Erfahrungen mit solchen Sachen? Muss ich mir sorgen machen?

Antworten
Sgalv~idalJisexr


Rauchst du?

PIeteUr mHanynibal7x8


Meine Freundin hat das gleiche.

Sie muss oft morgens stark husten bis Sie dann Speichel(kein Schleim) erbricht und ich rede hier von einer richtigen Menge. Vorab wir sind beide Nichtraucher. Sie war sogar schon zum Lungenarzt. Der konnte jedoch nichts finden, außer das Sie keine Allergien hat und sonst alles i.O. ist. Irgendetwas wie "überreizbare Bronchen" hat er dann Diagnosdiziert und ihr ein Spray für Morgens und Abends gegeben. Effekt gleich null. Kann uns jemand helfen ?

Mkenixrulxes


Ich bin jetzt 23, hab kurz vor meinem 20. Geburtstag aufgehört zu rauchen, hab aber (da ich augenscheinlich total blöd bin) vor, ca. nem halben Jahr wieder angefangen.

In meiner Nichtraucher-Zeit hatte ich das auch, mir kommt es aber schon so vor, als wär es seit dem ich wieder rauche wieder ein wenig schlimmer geworden.

Es ist nicht jeden Tag. Mir ist aufgefallen, dass es eigentlich nur unter der Woche ist, wenn ich also nicht ausschlafen kann. Und auch erst, wenn ich aufgestanden bin, wenn ich noch im Bett liege ist alles ok...

P(etqer WHann8ibal7x8


Ja so in etwa geht es Ihr auch, es beginnt immer erst nach dem Aufstehen !

Sag mal Menirules : Erbrichst Du dann auch richtig viel Speichel ich sag mal so ca. 1/4 Liter klar bis weiße Flüssigkeit ?

Ich habe sowas wie bei meiner Freundin noch nie gesehen, war beim ersten mal richtig erschrocken !

M)ichael%a1979


Peter Hannibal78

hallo peter,

bei mir ist das ähnlich wie bei deiner freundin. ich bin zum arzt gegangen, weil ich so oft husten habe, fast das ganze jahr lang mehr oder weniger stark. er hat mich dann an einen lungfacharzt überwiesen - mit dem verdacht auf hyperreaktivem bronchialsystem. dort wurde dann meine lungenfunktion getestet, auch ein allergietest gemacht. hab dann auch für 2 monate ein spray bekommen, das ich morgens und abends nehmen musste. wirklich verändert hat sich da aber nix. hab manchmal auch richtig "schleim" im hals, den ich nur schwer abhusten kann. zum glück ist das aber selten, hatte das aber auch schon richtig extrem mit einem schmerzhaften druck auf den bronchien und einem engegefühl im hals. muss beim essen auch aufpassen, weil mir sehr leicht was im hals stecken bleibt, auch wenn ich gründlich kaue und auch immer zum essen was trinke.

M6enirxules


Also bei mir ist es immer Unterschiedlich, mal total geschmack- und farbloser Speichel, sehr selten ist die Flüssigkeit gelb und je gelber es ist, desto bitterer schmeckt es.

Es ist aber nie wirklich viel, also auf jeden Fall weniger als 1/4 Liter.

l_anDdy13


@ menirules

bei dir ist es ganz klar magensäure...solltest mal riopan oder maloxan nehmen...sollte es dadurch nicht weg gehen, könnte es ein reflux sein also wenn nachts magensäure ion die speiseröhre steigt da der muskel am mageneingang zu schwach ist. erster versuch nachts auf etwas dickerem kopfkissen liegen oder wenn möglich bett oben etwas höher stellen. sollte es dadurch besser werden, wars das...denn leicht gelbe bittere flüssigkeit ist magensäure und kann auf lange sicht die speiseröhre schädigen...viel erfolg...rauchen ist wohl dabei noch mit das schlechteste...hab auch vor drei monaten aufgehört...hör einfach wieder auf...geht alles, muss nur vom kopf kommen...und nicht zuviel fruchtsäfte abends trinken oder kaffee eben alles nicht was die magensäure lockt

alles gute

landy 13

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH