» »

Schmerzen im Nacken -> Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit

ERrGase hat die Diskussion gestartet


hey ihr

Ein Problem von meinen vielen ist schon seit über einem Jahr mein Nacken.

Ich habe täglich Schmerzen im Nacken, als wäre was eingeklemmt oder so, dadurch dann auch Kopfschmerzen und manchmal wirds sogar so schlimm, dass mir schlecht wird.

Meine bisherigen Versuche etwas dagegen zu unternehmen:

1. Hausarzt:

er hat mir lediglich Spritzen in den Nacken getan, um die Nerven zu betäuben, was wenn es bisschen geholfen hat, nach spätestens 3-4 Stunden wieder weg war (die Betäubung).

2. Akupunktur:

Das war auch die Idee vom Hausarzt, hat aber gar nichts gebracht.

3. Orthopäde:

Tja bei dem war ich schon mehr mals, er hat nur untersucht, ob ich meinen Kopf richtig drehen kann, aber mehr auch nicht. Das kann ich. Und sonst meinte er immer, ich solle abwarten. Wie lange denn noch? Noch 1 Jahr oder länger?

ZWischendurch, aus Verzweiflung, war ich bei einer sehr guten Masseurin. Die meinte, es würde was "verrutschen" oder so und somit einen Nerv einklemmen. Hatte meine Ma auch. Bei ihr hat aber eine Massage geholfen, bei mir nicht.

Ich kriege diese Schmerzen, wenn ich nur 10 Min. ca. den Kopf in eine Seite gedreht lasse oder paar Minuten ständig die gleiche Bewegung mache, oder wenn ich Stress habe, oder wenn ich zu lange im Bett liege oder wenn ich viel unterwegs bin... Man kann also noch nicht mal genau sagen, wenn ich das und das mache, hab ich diese Schmerzen.

Ich kann nicht mehr. Weiß jemand, was ich noch "versuchen" könnte oder sollte ich einfach zu einem anderen Orthopäden gehen? Was kann es sein? Ist es wohl wirklich ein eingeklemmter Nerv?

Wäre sehr dankbar für ein paar Ratschläge.

Liebe Grüße

Antworten
EmraYse


??

Kann mir von euch auch keiner helfen?

fqlotte*-erxna


@erase

HALLO

ich arbeite zufällig bei einem sehr guten orthopäden und wir haben oft mit solchen problemen zu tun-als erstes solltest du mal zu einem hno

arzt gehen und abklären lassen, ob da alles in ordnung ist, oft kann

schwindel auch mit den ohren zusammen hängen-

eher glaub ich aber das deine beschwerden von der hws,also halswirbelsäule kommen-das mit den Spritzen ist schon ein guter Ansatz, aber einmal nützt das nichts-du mußt das mindstens 3-4 mal in kurzen Abständen machen-ich würd an deiner stelle nochmal zu einem GUTEN orthopäden gehen und deine hws röntgen lassen-vielleicht sind deine halswirbel etwas verschoben, so kann auf jeden fall eine vernünftige Diagnostik laufen-vielleicht liegt es auch an einer fehlhaltung und du brauchst krankengymnastik-

ich selbst hatte das auch ne zeitlang, richtige kaputzenartige kopfschmerzen-mir halfen eine wärme und streckbehandlung, dabei wurde die hws leicht gedehnt und der druck auf die halswirbel entlastet, in kombination mit 3-4 mal oberflächlichen Spritzen wurde es aber wieder gut!!

viel erfolg und jederzeit für fragen bereit, liebe grüße

H!ectoxr75


Schleudertrauma?

Das hört sich nach einem Schleuderrauma an...

Hattets Du mal einen Unfall?

Kommt oft vor, wenn dir zB einer mit dem Wagen hinten reinfährt.

Ein Freund von mir hat es auch.

Das kann dann Jahre ruhen und plötzlich tauchen dann diese, von dir beschriebenen Symptome auf.

Sprich doch mal deinen Arzt darauf an...

H)ecTtor75


Schleudertrauma?

Das hört sich nach einem Schleudertrauma an...

Hattest Du mal einen Unfall?

Kommt oft vor, wenn dir zB einer mit dem Wagen hinten reinfährt.

Ein Freund von mir hat es auch.

Das kann dann Jahre ruhen und plötzlich tauchen dann diese, von dir beschriebenen Symptome auf.

Sprich doch mal deinen Arzt darauf an...

EUravsNe


@flotte-erna

Ich denke eher, dass was verschoben ist, da ich "komplett schief" bin.

Hab bereits einen Termin bei einem (angeblich) guten Orthopäden gemacht und hoffe, dass er schlauer ist.

Das mag auch mit meinen Ohren zusammenhängen, da ich damit auch schon länger Probleme habe... der HNO-Arzt konnte sich das aber auch nicht erklären und meinte, wir sollten warten ?! Besser ist es nicht geworden. Er meinte auch, dass es sein kann, dass es vom Nacken kommt... tja nun ist die Frage, welches Problem war nun zuerst da?!

Ich werde nach dem neuen Termin berichten.

Danke dir erstmal. Deine Vermutungen hören sich shcon eher vernünftig und logisch an, als die von meinem Orthopäden (den ich jetzt endgültig wechsle.)

Grüßle

P.S.: Schleudertrauma hatte ich zum GLück niciht

Egraxse


Ich war jetzt bei einem anderen, meiner Meinung nach und vom hören her auch guten Orthopäden. Der hat mich auch gleich geröngt und so nen Test gemacht wie meine Muskel, speziell Nacken-/Schulterbereich, aufgebaut sind. Sind total verspannt und schwach und irgendwie scheint auch so ne Art Blockade im Nacken bzw. Schulter zu sein. Die hat er gestern schon bearbeitet.

Nun möchte er erstmal AKupunktur machen, um diese Blockade erstmal zu "entfernen", damit dann an der Muskulatur gearbeitet werden kann. Sollte das nicht helfen, müssen wir es mit Medikamenten versuchen und zu guter letzt mit Krankengymnastik. Aber soweit bin ich noch lange nicht.

Jedenfalls ist der Doc der Meinung, dass wenn wir diese Blockaden wegkriegen, es um einiges besser sein wird. Zudem darf ich keine hohen Schuhe tragen und muss auf meine Haltung achten. Alles nicht so einfach, aber ich arbeite dran.

Das nur kurz die neuesten Neuigkeiten ;-)

LG

Heec$tor7x5


Ich hoffe, dass er dir helfen kann und es dir bald wieder besser geht.

gute Besserung...

EWrasxe


@ Hector75

Dankeschön :-)

Das hoffe ich auch.

b&ehinxd


Hallo Leute,

ich habe auch die selben Schmezen wie Ihr. Meine Symtome sind: Morgendlicher Kopfschmerz nach em Aufstehen, dumpfheit im Kopf, abgeschlagenheit, unausgeschlafen (obwohl genügent Schlafzeit), Ziehen im Nacken, manschmal übern Tag habe ich das Gefühl ich stehe neben mir. Nehme am Leben gar nicht mehr teil. Starke Konzentrationsschwächen sowie Kurzatmichkeit und schnelle Eschöpfung machen mir oft das Leben schwer. Ich habeeine kleine Familieund wünsche mir nicht sehnlicher als normal (Gesund) am Leben, wieder teilnehmen zu können. Meine Ersten Gedanken jeden Morgen sind: Hoffentlich bin ich heut etwas fitter! Diese Müdigkeit geht jetzt schon über Jahre längere Jahre, die Kopfschmerzen haben sich dann in den letzten Jahr dazugesellt. Das Schlimme ander ganzen Sache ist das mann keine Lust irgendwann auf soziale Kontakte mehr hat. Man fühlt sich einfach oft nicht auf der Höhe. Ich habe hier eure Beiträge gelesn und das macht mir wieder etwa Mut weiter zu forchen woher die Symtome kommen. Bis jetzt wurden meine Nebenhöhlen abgelichtet ohne ne. Befund. Kopf ZT habe ich abgewiesen, weil ich der Meinung bin ds man bei einem CT einer höheren Strahlenbelastung ausgestzt wird und man erstmal alles andere versuchen sollte. Ic werde Meinen Rundrücken mal untersuchenlassen, habe auch Plattfüße,Senk und Spreitz. Trage Einlagen wo Rechts 5mm höher sind(kürzeres Bein). Muß erstmal schluß achen, meine Tochter ruft (schreit)

Ich wünsche euch allen gute Heilung!;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH