» »

Schleimhautschwellung Stirnhöhle seit über 1 Jahr

NGeuPlUing8x6 hat die Diskussion gestartet


Nachdem ich mich seit ca. einem Jahr mit ständigen starken Kopfschmerzen, vor allem im Bereich der Augen und der Nasenwurzel herumplage, wurden nach jeweils einer befundlosen MRT und CT bei einer Röntgenaufnahme Schleimhautschwellungen in der Stirnhöhle festgestellt.

Mein HNO hat mir daraufhin ein cortisonhaltiges Nasenspray ("Nasonex") verschrieben, welches ich nun seit 4 Wochen nehme.

Leider bringt es bisher rein gar nichts, subjektiv hat sich meine Nasenatmung sogar verschlechtert.

Was kann ich noch tun? Ich habe keine Lust ewig mit den Schmerzen zu leben und würde mein Abitur nächstes Jahr gerne schmerzfrei machen!

Für jede Antwort bin ich dankbar!!!

Antworten
KrleeW-NBlatt1


hast du schon abgeklärt ob du allergien hast ??? wechsel den hno mal, viell. hat ein anderer nochmal nen anderen blick drauf. das mach ich nächste woche auch :-)

l|ieb1ernJich


wow

ich hab damals von meiner Ärztin abschwellende Medikamente bekommen auf Basis von Ananas..Bromelain..aber ich hatte ne Stirnhöhlenentzündung und hab mir denn freiwillig die Nebenhöhlen spülen lassen, weil es unerträglich war, wobei die mir auch weismachen wollten, daß Spülen der Kiefernhöhle einen positivenEffekt auf die Stirnhöhle hätte..

Also ich würde echt Allergien ausschließen lassen(es muß ja einen grund geben für die Schwellung), viel trinken, inhalieren, abschwellende Medikamente nehmen und die Keime,so da welche sind, bestimmen lassen, damit die mal gescheit durch Antibiotika abgetötet werden können..

mir tut das so leid, daß Du solche wiederlichen Schmerzem haben mußt..

lYie.bernxich


achso..bei mir hatte das Spülen nicht geholfen, kann ja sein, daß es bei anderen anders wirkt..

Schlimmstenfalls kann man auch operieren lassen, aber das sollte echt erst der letzte Schritt sein..

Laß beim Doc mal einen Abstrich machen (da läuft sicher was an Schleim den Rachen runter..) was auch noch gut ist ist ne regelmäßige Nasendusche (Schleimhautpflege)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH