» »

Hilfe - Mundgeruch

t hi[nk posuitive


Helicobakter-Pylori wäre möglich

Hallo Sandri,

ich hatte auch lange Mundgeruch. Glücklicherweise habe ich einen Menschen an meiner Seite, der zu mir hält und mir das auch sagte.

Bei mir wurde durch eine Magenspiegelung und Gewebeuntersuchung festgestellt, daß ich Helicobakter-Pylori hatte. Das ist ein Pilz, wenn ich mich nicht irre.

Das wurde dann mit einer Radikalkur (Antibiotika ???) beseitigt.

Heute kann man diese Untersuchung auch ohne Magenspiegelung durchführen lassen, durch Atemuntersuchung.

Viel Erfolg bei der Suche.

think positive

g/as\ts$piexler


Echt ohne Magenspiegelung?

Naja ne Magenspiegelung kann jedenfalls mal nicht schaden!

Ich hab heute eine machen lassen und der Internist hat auch gleich Gewebeproben entnommen.

Mit meinen Magen ist nichts aber vielleicht hab ich ja diesen Helicobacter, das seh ich dann wenn das Ergebnis aus dem Labor zurückkommt.

Ich quäle mich schon seit meiner Kindheit mit dem Scheiß rum, bis auf ne gründliche Mundhygiene kann ich bis jetzt noch nichts empfehlen was dem MG eleminiert.

Clrorophyldragees (Stozoon) kann ich empfehlen, die gibts in der Apotheke und sorgen dafür das dein Mund die Geschmäcker und Gerüche nicht so intensiev speichert. Auserdem kommt so auch kein Gestank aus dem Magen und Hals.

Aber: Die Dinger helfen nur wie Kaugummie d.h. sie helfen nur symtomatisch, sie killen den MG nicht auf Dauer.

Tut mir leid das ich dir keine bessere Nachricht überbringen kann auser neben der Zahnhygiene auch die Zungenhygiene nicht zu vernachlässigen. -ich weis das machst du eh schon-

Ich stehe auch erst am Anfang meiner Ärztejagd.

Früher hab ich mit einen Zahnarzt darüber geredet der konnte aber nichts sagen als Zunge putzen, jetzt rede ich mit einen Internist der auch sagt das die Zahnärzte davon nix verstehen.

Sei froh das du es erst sein 1 1/2 Jahren hast, ich habs seit Kindheit...

Naja Kopf hoch.

GyoWstaxn


Also ich habe auch manchmal Mungeruch und das ekelt mich selber ziemlich an, aber ich weiss nicht was ich machen soll.

Ich habe es nicht ständig aber jeden morgen so ziemlich und nach jedem schlafen. Vorallem bei trockenem Mund oder wenn ich länger nichts mehr sage. Ich weiss nicht ob ich stinke, aber ich denke. Ich habe immer Guzel dabei und die nehm ich dann manchmal.

Ist das denn normal, dass an des manchmal hat oder sollte ich zum Arzt?

Danke für eure Hilfe...

gZasYts*pielexr


Schau doch mal in Zahnforum in den Beitrag: Zahnärzte und Mundgeruch.

c ajo


@ eröffnerin des forums

hab gestern die mandeln rausgekriegt. meine zimmergenossin liess sich auch die mandeln entfernen, weil sie in ihren löchern in den mandeln eitrige ablagerungen hatte, die zwar nicht schmerzhaft, aber ungeheuer stinkig waren, wie sie mir erzählte.

aber obs das ist, wird der hno schon herausfinden.

grüässli;

cajo

D@ie Ungllücjklicxhe


Helicobacter pylori...

...ist ein pathogenes Bakterium, was sich im Magen einnnisten kann. Deshalb auch ein Antibiotikum (--> wirkt gegen Bakterien). Pilzerkrankungen bekämpft man mit Antimykotika!

vyickVy04


hi, meine Tips

Hallo,

Leute also ich hatte auch mal ganz belegte zunge vorne und hinten.

und geschwollene Ränder auf der Zunge noch dazu hatte meine Zunge Risse und furchen gehabt und auch der Wattestäbchen test war auch immer negativ.

Schuld ist in den meisten fällen eine mangelernährung oder einseitige Ernährung. Die Risse und Furchen von der Zunge kommen höchstwahrscheinlich von B12 mangel da ich seit ich 21 Jahre alt bin kein Fleisch mehr esse auch keine Eier und auch kein Käse.

Wenn ihr auch furchen in der Zunge habt, helfen Vitamin B12 Spritzen hat irgendjemand mal im Internet geschrieben, dass bei

ihm alle Furchen verschwunden sind.

Habe meine Ernährung jetzt umgestellt.

Von den Milchprodukten nur noch Kefir oder Buttermilch.

Jetzt bin ich 33 habe kein Belag mehr weder am morgen noch sonst zu irgeneiner Tageszeit

Mein Rezept war 3 monatiges Fasten und einmal die Woche klistrieren (weiß nicht ob ich das Wort jetzt richtig geschrieben habe) anschließend habe ich alles was weißmehl enthält also

Kuchen, Brot, Pizza auch Volkornbrot alles halt aus Getreide nicht

mehr gegessen. Stattdessen habe ich Obstgegessen jetz trinke ich 1 Liter Obstsaft am Tage und habe kein verlangen mehr nach Obst.

Ich habe das Prinzip erkannt es liegt an der Blutgruppe und an

den Nahrungsmitteln die ihr nicht verstoffwechseln könnt.

Meine Erfahrungen mit klistrieren.

Am Anfang habe ich es damit übertrieben und jeden zweiten Tag

einen Einlauf gemacht (man wird süchtig :-) da man sich danach so geil fühlt wie neugeboren, nach etwa halbem

Jahr habe ich so eine starke Grippe gekriegt wie noch nie in meinem

ganzem Leben und noch dazu eine Nasennebenhölenentzündung gehabt ein Monat war ich schwer krank und habe in dieser Zeit auf Einläufe verzichtet bis ich dann auskuriert war. Deshalb mein Rat einmal in der Woche ist genug den zu oft tut auch die Bakterien ausschwemen die nützlich für die Immunabwehr sind.

Bei eBay gibt es ganz günstige Geräte schon für 12 Euro oder so

solltet ihr probieren. Man hat dannach so eine geistesruhe kann man nicht beschreiben. Und ihr könnt damit sehr gut euren verpesteten Dickdarm reinigen.

Parallel dazu solltet ihr dann irgendein probiotisches Mittel einehmen aber was wichtig ist keins das Zucker enthält unbedingt beachten!!!

Was ich sonst noch empfehle ist Zucker zu reduzieren und

viel Sauerkrautsaft trinken und von milchprodukten nur naturyogurt

oder buttermilch trinken das wird dann alle Pilze killen.

Was auch noch wichtig ist keine fruchtyogurts essen da sie zucker enthalten. Milchschnitte ist auch sehr schlecht für Mundgeruch habe dannach immer mundgeruch gehabt.

Diejenigen die nach eiweißhaltigen sachen merken dass Ihr problem schlimmer wird sollten so wenig eiweiß wie möglich zu sich nehmen auch tierisches fett ist ganz schlecht für mundgeruch.

Abgesehen davon dass zuviel eiweiß den Darm verpestet.

Diejenigen von Euch die Mundgeruch haben weil Sie merken das

Eiter von den Nebenhölen in den Rachen fließt haben irgendein Mineralstoffmangel welches weiß ich nicht genau sollten Centrum nehmen jeden Tag eine Tablette.

gibt es in der Apotheke kostet nicht die Welt.

meine Empfehlung

Kauft euch das Buch von H.-D. Bach, 12-te Auflage

Titel: Äußere Kennzeichen innerer Erkrankungen

Antlitzdiagnostik, Visuelle Diagnostik 370 Farbbilder

Krebsfrühzeichen des Antlitzes.

Sehr gutes Buch von einem sehr klugem Arzt viele Zungenbilder sind abgebildet.

kleiner Auszug aus dem Buch.

Zahneindrücke an den Zungenrändern entstehen meist als Folge einer Zungenvergrößerung. Der Zungenrand ist häufig gerötet und eine vergröperte und geschwollene Zunge sowie auch ein geröteter Zungenrand typisch für entzündliche Darmprozesse ist ( Colitis mucosa, Colitis ulcerosa, Enteritis, Enterocolitis). Die Begleitdysbakterie setzt toxische Fäulnis- und Gärungsprodukte frei, die Leber kommt im Laufe der Ziet mi der Entgiftung nicht nach und so entwickelt sich zusätzlich ein Leberzellschaden. Weiter habe Sie gelesen daß Braunfärbung des Belages auf einen kranken Darm hinweist, währen der gelbliche Farbton charakteristisch für Leber-Galle-ERkrankungen ist. Ferner wurde auch mehrfach auf den Belag der hinteren Zungenhälfte hingewiesen und der Zusammenhang mit Darmprozessen betont.

Meine Ernährung besteht jetzt aus 80 % trinken und 20 % essen und so fahre ich am besten :-))

Viele Grüße

vicky

hXoffnu4ngslGos8x3


wollte hier nur was schreiben damit ich auf diese seite schnellzugreifen kann. kann man verstehen, muss man aber nicht

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH