» »

Rötliche Punkte im Rachen + Lymphknoten

Lzuna0>107 hat die Diskussion gestartet


Ich hatte gestern leichte Schluckbeschwerden im Hals und habe deshalb mal in meinen Rachen geschaut. Ganz hinten an der Rachenwand habe ich so rötliche Punkte gesehen. Sie sind leicht gewölbt und haben fast die gleiche Farbe wie mein Rachen.

Außerdem habe ich seit längerem leicht schmerzende Lymphknoten,am Hals und im Nacken, sie sind nicht so geschwollen ,dass man es sehen könnte, aber fühlen kann man sie und beim berühren schmerzen sie leicht, besonders unter beiden Ohren (dort befinden sich so Knubbel, die ziemlich hart sind).

Was kann das sein?

Antworten
S|unRlisWe


Ich würd sagen das kann ne einfach Erkältung sein.

Die kündigt sich bei mir nämlich genauso an...schmerzende

Lymphknoten, die etwas anschwellen (auch nicht sichtbar, sondern nur tastbar) und Halsschmerzen habe ich dann auch.

Ist doch mit das typischste für ne Erkältung oder ne Halsentzündung...

LJuna;01U0x7


Ja schön wärs wenn es nur ne Erkältung wäre ,aber das mit den Lymphknoten habe ich schon ein paar Monate... und erkältet bin ich nicht wirklich.

Ich hasse Arztbesuche richtig, da ich im letzten Jahr dauernd bei verschiedenen Ärzten war, wegen einer andauernd verstopften Nase und keiner hat etwas rausgefunden. Ich war mehrmals beim HNO, dort hat er mit Geräten in die Nase geschaut - nix gefunden. Ein andermal wurde ein Allergietest gemacht - wieder nix. Dann musste ich in ein Gerät atmen bei dem man sieht ob die Nasenatmung behindert ist - Ergebnis: ja sie war (ist) behindert. Dann wurden woanderst meine Nasennebenhöhlen geröntgt - nichts gefunden. Danach musste ich wieder mehrmals in eine Hautklinik, bei der ich auf alle möglichen Allergien getestet wurde. Dort wurden mir auch ein paar Sachen in die Nase gesprüht und wieder die Nasenatmung überprüft. Das Witzige war, wenn sie meinte jetzt müsste es besser werden wurde es meistens schlechter, also keine eindeutigen Ergebnisse. Irgendwann wurde mir gesagt mein allgemeiner Allergiewert sei so niedrig, dass eine Allergie sehr unwarscheinlich wäre.

Also weiß ich jetzt noch immer nicht an was das liegt und habe jetzt natürlich Arztbesuche gründlich satt.

Aber mich würde wirklich interessieren was es mit den roten Punkten auf sich hat. Ist das normal?

Slun+RiDsxe


Tut mir leid, dass wusste ich nicht,dass du schon eine solche "Karriere" hinter dir hast...

Zu den roten Punkten kann ich dir leider nichts sagen, davon habe ich absolut keine Ahnung.

Und mit den Lymphknoten...die sind bei mir auch schon so 1,5 oder 2 Jahre tastbar, war am Anfang auch beim Arzt aber der meinte sofern ich sonst keine Beschwerden hätte, wäre das nicht weiter schlimm.

Und sie werden auch nur schmerzhaft und merklich dicker wenn ich wirklich was in Richtung Erkältung oder Entzündungen im dem Bereich habe (auch Zähne oder Pickel).

Ansonsten fühlt man sie zwar immer, aber das ist bei mehreren Leuten die ich kenne so, und weder die noch ich haben Beschwerden dadurch...

Lymphknoten die dick werden sind ja auch keine Krankheit sondern weisen nur auf Etwas hin, dass nicht in Ordnung ist.

Ich wünsche dir auf jeden Fall Gute Besserung, und das mit den Arztbesuchen kann ich verstehen, die hasse ich auch wie die Pest.

Lg @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH