» »

Laser OP erfolgreich bei Nasensprayabhängigkeit!!!

SYchJnauxferl hat die Diskussion gestartet


:-) Gute Nachricht für ALLE, die an Nasenspray-Abhängigkeit leiden :-) :-) Ich war knapp 15 Jahre abhängig von Nasensprays aller Sorten - ratiopharm, Nasivin, Olynth und wie sie alle heißen. Am 28.10. wurde mein linkes Nasenloch gelasert, das ist fast völlig schmerzfrei (Zahnarzt ist viel schlimmer!). Drei Tage später konnte ich links bereits prima schnaufen - OHNE Spray. In das rechte Loch habe ich immer noch gesprüht, vor lauter Panik, dass ich sonst vielleicht keine Luft bekäme. Am 09.12. habe ich das rechte lasern lassen. Und was soll ich euch sagen!!! Ich schlafe seit 1 Woche erstmals wieder die ganze Nacht durch!!! :-) Ich wache nicht mehr auf und muss sprühen, weil die Nase ganz einfach FREI, FREI, FREI ist - Ich bin der glücklichste Mensch der Welt und freue mich auf ein - im wahrsten Sinne des Wortes - U N A B H Ä N G I G E S Neues Jahr!!! Und das, obwohl ich im Sommer noch oft hier von meinen Leidensgenossen gelesen habe und genau wusste, ich schaffe es einfach nicht NICHT zu sprühen. Ich habe extra gewartet mit meiner "Frohen Botschaft" (nein, nicht weil jetzt dann Weihnachten ist... ;-) ), sondern weil ich wirklich sicher sein wollte, dass ich immer noch prima Luft kriege, wenn ein paar Tage um sind.

Ich wünsche Euch allen entweder viel Durchhaltevermögen oder viel Luft oder auch eine prima Laser-OP oder wie auch immer!! Wer Fragen hat, kann mir gerne mailen!

Liebe Grüße und pft, pft, pft

Schnauferl

Antworten
b|ikenscxhe


Tips für Nasensprayabhängige

:-) Hallo Ihr verschnupften Nasen. Ja ich kannte das Problem über 10 Jahre lang. Verstopte Nase - Nasenspray gesprüht >:( immer und immer wieder. Hier ein guter Tip.

Geht zu eurem HNO Arzt und lasst euch die Nase lasern. Das geschiet ambulant und das Lasern dauert ca. 5 Minuten. Zu erst wird ein Nasenloch gemacht und ca. 1 Woche später das zweite. Und es hilft! Kosten trägt die Krankenkasse.

:-) Noch ein Tip von mir: Nehmt danach Meerwassernasenspray her. Das befeuchtet die Nasenschleimhaut und ihr seid nicht so anfällig für Schnupfen.

Meerwassernasenspray ist nicht schädlich.

Alles Gute und künftig viel viel Luft

I.nesl I&nexs


Tips für Nasensprayabhängige

Hallo, ich wusste gar nicht, dass ich soviele Leidensgenossen habe. Leider hänge auch ich schon Jahr am Nasenspray, würde dieses jedoch sehr gerne ändern. Ich kann jedoch keinen HNO finden der die Lasermethode einsetzt. Wie kann ich so jemand finden (möglichst Raum Dortmund) ?

Viele Grüße

c3arinxe


@schnauferl

Hallo,

Dein Beitrag klingt ja fast zu schön, um wahr zu sein.

Was genau wurde denn da gelasert? Grund meiner Frage ist, dass ich nächste Woche einen Termin zum Lasern habe, da die Nasenscheidewandop nicht gut lief und ich jetzt durch das eine Nasenloch gar keine Luft mehr bekomme. (verschobene Nasenscheidewand) Vorher habe ich wenigstens ein wenig Luft bekommen. Kann mir aber nicht vorstellen, dass Lasern da hilft.

Hat man danach Schmerzen? Kann man gleich wieder arbeiten gehen? War das eine besondere Operation, die die Kasse vielleicht gar nicht zahlt? Oder bei einem ganz normalen HNO in der Praxis?

Wäre Dir dankbar für eine Antwort.

Gruss Carine

pRi$t-tychexn


das hört sich wirklich super an.

ich habe da eine frage. es ist hier in der gegen wirklich nicht einfach die hno ärzte von lasern zu überzeugen.

ich bin nun seit 20 jahren abhängig und habe schon viele folgeschäden, wie schnarchen, in der nacht aufwachen, weil die nase bis zu den ohren zu ist, dann der schleim, der in den hals läuft und dort wie wackelpudding fest sitzt, so dass ich immer halsschmerzen habe und schluckbeschwerden, die dann wiederrum muskelkater der hals- und zungenmuskulatur verursachen, so dass ich probleme mit dem sprechen bekomme.

die hno ärzte hier möchten alle mit dem messer ran, ich habe mir aber aus erfahrungsberichten davon abraten lassen, weil die vernarbungen die gleiche problematik auslösen sollen.

wir haben hier 20 km weg eine hno klinik, die nimmt aber nur überweisungen von hno-arzten an. vom hausarzt, der mir eine geben würde nicht.

jetzt möchte ich mal wissen, wie du das gemacht hast, wo du genau warst, ich würde auch weiter weg fahren, damit ich das loswerde. du kannst mir gerne per pn antworten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH