» »

Loch im Gaumensegel nach Mandeloperation

S#andferau hat die Diskussion gestartet


Hallo,

wir haben vor 3 Wochen unserem Sohn (fast 5 Jahre) die Gaumenmandeln und Rachenmandeln (Polypen) entfernen lassen. Sie waren angeblich chronisch entzündet (ständig Mundgeruch und eine Menge weiße Ablagerungen drauf). Jetzt haben wir bei einem Blick in seinen Hals, ein Loch im Gaumensegel entdeckt. Bei der Nachuntersuchung in der HNO-Praxis sprachen wir den Arzt daraufhin an. Er reagiert schon etwas seltsam und meinte das wäre nicht normal. Die Hautschicht wäre an dieser Stelle jedoch sehr dünn und das könne passieren. Um dieses Loch zu beheben, wäre eine zweite OP von einem Kiefer-und Gesichtschirugen nötig. Auch wäre wieder eine Woche KH-Aufenthalt notwendig. Ich habe mir gestern jetzt noch mal den Aufklärungsbogen zur TE geholt und sorgfältig gelesen. Als extrem seltenes Risiko wird dort bleibendes Näseln genannt. Ist bleibendes Näseln nun gleichbedeutend mit Loch im Gaumensegel?

Unser Sohn näselt nun tatsächlich, seit 1 1/2 Jahr stottert er aber auch schon. Man versteht ihn also nun noch schlechter als bisher schon. Wer hat ähnliche Erfahrung nach einer Mandeloperation gemacht und kann mir sagen, was man nun tun könnte. Weg zur Ärztekammer, usw.

Eventuell ist dieses Loch ja auch gar kein extrem seltenes Problem. Mit mir las nämlich eine Frau und ihr 9-jähriger Sohn auf dem Zimmer. Dem wurden vor vielen Jahren auch die Mandeln rausgenommen. Auch er hat dieses Loch. Der Kinderarzt hatte ihn irgendwann mal darauf aufmerksam gemacht. Nicht der operierende Arzt. Meinem Sohn und diesem Jungen kommen nun Getränke immer wieder durch die Nase hoch und die Gefahr des verschluckens ist groß.

Danke für weitere Infos und Tips

Gruß sandfrau

Antworten
E#streHlla85


Also, vielleicht kann ich ein wenig "Aufklärung" geben. Bin zwar schon 24 aber mein Problem ist das selbe. Ich hatte vor ca. 3 Wochen eine Mandel OP und habe auch ein Loch im Gaumensegel und das ist übrigens nicht gerade klein! Nun habe ich mich nochmal in der Klinik vorgestellt und nun werde ich Ende nächster Woche operiert. Ein "nicht wichtiges" Stück vom Gaumensegel weit unten wird entfernt und auf das Loch quasi als Flicken wieder rangenäht! Ich bin natürlich nicht gerade begeistert von der ganzen Geschichte aber man "Arzt" weiß auch nicht so richtig wie das passieren konnte/kann. Die Ärztin, die mich operiert hat, meinte sie hätte nichts bemerkt, doch das Loch war direkt nach dem Eingriff auch schon da, halt nur nicht so groß. Im KH hat die Ärztin ja auch jeden Tag reingeschaut aber scheinbar nix bemerkt und ich dachte, naja, wenn die nix sagt wird das schon in Ordnung sein. Tja, scheinbar ja nicht. Ich näsel nämlich auch seit der OP und mir kommt auch Wasser aus der Nase beim trinken! Naja, noch dazu hatte ich ne'ziemlich Schmerzhafte Zeit nch der OP, weil meine Wundbetten riesiog waren und alles sehr tief saß. Und noch heute (fast 3 Wochen nach der OP) habe ich Schmerzen und es ist alles gerötet! Deshalb will der Chefarzt nun auch noch ne woche warten mit der OP. Ich hoffe, dass alles gut geht!

Was hat man denn bei deinem Kind gemacht ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH