» »

Reinigung der Atemwege?

W>ok


Re: ...

Jo, da gebe ich dir völlig recht ... deshalb ja auch das ´hemmungslose´ verschreiben von Antibiotika. Falls die Krankheit zu heftig wird, sollte man natürlich zugreifen. Ich glaube nur die Schwelle der Verschreibung sollte etwas höher sein. Ich glaube halt nur es macht nix aus ein paar Schmerzen zu ertragen und vielleicht ein Tag länger im Bett zu liegen, als sofort zum Medikament zu greifen ... die meisten Krankheiten schafft der Körper doch aus eigener Kraft (glaube ich ;-) ).

ähm und das mit dem Herzmuskel ... Mikroabzisse bei Madelentzündung ... ich weiss es nicht wirklich, aber fällt das nicht unter die Kategorie ´auf der Strasse kann man überfahren werden´ ?

Nix für ungut aber ich werde Antibiotika erst dann wieder nehmen, wenn es unumgänglich ist.

pJan5dHorxa


Wahrscheinlichkeit

"ähm und das mit dem Herzmuskel... Mikroabzisse bei Madelentzündung...

ich weiss es nicht wirklich, aber fällt das nicht unter die Kategorie 'auf der Strasse kann man überfahren werden' "

Die Wahrscheinlichkeit, später mal Probleme mit dem Herzmuskel zu kriegen, weil eine Anginabehandlung versaubeutelt wurde, liegt eher bei "auf einer vielbefahrenen Autobahn blind gegen die Fahrtrichtung Fahrrad fahren"

aXlkeTstixade


Hallo zusammen,

ich bin seit ca. 2 Jahren Nichtraucher und war zuvor ca. 20 Jahre lang starker Kettenraucher. Aufgehört habe ich damals, als ich irgendwann schwarzen Schleim erbrochen habe. Ich bilde mir immer noch ein, daß es "geteertes" Lungengewebe war...War schlimm...

Um die Lunge zu reinigen braucht es viele Jahre Zeit, wenn dies überhaupt gänzlich möglich ist, was ich sehr bezweifle. Restschäden bleiben leider immer.

Seit ich nicht mehr rauche, trinke ich morgens und abends 2 sehr große Tassen Apfelessig (Wasser mit 2 TL Apfleessig). Abgesehen davon, dass ich mich damit allgemein viel besser fühle, passiert immer etwas eigenartiges. Wenige Minuten, nachdem ich Apfelessig getrunken habe (und auch noch einige Zeit danach), habe ich kleine klebrige Schleimbällchen ("Popel") in der Nase und in diesen befinden sich Teerablagerungen, wenn man diese genauer betrachtet. Dieses Phänomen beobachte ich jetzt auch noch nach 2 Jahren seit ich mit dem Rauchen aufgehört habe.....Ich bin daher davon überzeugt, dass Apfelessig eine enorm reinigende Wirkung auf die Lunge hat, auch wenn ich ähnliche Berichte hierzu noch nie im Internet gefunden habe (weder von ärztlicher Seite, noch von anderen ehem. Rauchern). Wenn ich andere Getränke/Flüssigkeiten zu mir nehme, beobachte ich diese Effekt nicht. Also muss etwas dran sein....

Liebe Grüße, von Frank. :)z

wlal0dhuxnd


:)=

f&ruitofSthel7ooxm


Meines Erachtens ist die Lunge ein selbstreinigendes Organ.

Mir wurde mal gesagt, die Zigarette, die du heute rauchst, wird in 7 Jahren abgebaut.

Positiv einwirken kannst du noch durch Sport und mit der richtigen/gesunden Ernährung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH