» »

Stechen im Hals

Ssinixsi hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich habe seit ca einem halben Jahr ein Problem. In meinem Hals "sticht" oder "piekst" was. Es ist auf der linken Seite und es stört mich gewaltig.

Ich war schon bei drei HNO Ärzten... der erste hat mir gesagt ich solle Salbei Tee gurgeln- hat gar nichts gebracht.

Der zweite hat meine Mandeln dafür verantwortlich gemacht. Es sagte sie seinen vergrößert, zerklüftet und es ließe sich Detritus (stinkendes zeug) in großen Mengen entnehmen. Er hat mir 2 verschiedene Antibiotika verschrieben- die haben nur kurzzeitig geholfen- und auch pflanzliche Mittel- unwesentliche Verbesserung.

Der dritte Arzt war überhaupt nicht in der Lage irgendwas ausfindig zu machen.

Naja da dieses Stechen immer wieder auftritt, egal ob ich schlucke, spreche, oder sonst was mache und sich es irgendwie so "holzig" anfühlt wenn ich schlucke, also so hart...würde ich mittlerweile echt alles tun um das los zu werden....

Ich hoffe jemand hatte schonmal ein ähnliches Problem oder kann mir sagen was dagegen zu unternehmen ist.

Vielen Dank schonmal

Sinisi

Antworten
SainWisi


Hat denn keiner einen Rat für mich ???

Bin wohl die Einzige die diese verdammten Stechenden Schmerzen plagen.... :(v

b%yllYe_8x5


nein, diese stechenden schmerzen hatte ich fast nie. aber wenn deine mandeln stark vergrößert und zerklüftet sind und voller detritus - dann würde ich mir noch eine meinung von einem guten hno-arzt einholen und mir die mandeln ggf. entfernen lassen.

dEonastoxr


arzt suchen

ich denke auch, such dir nen sehr guten arzt und geh dem richtig auf die nerven, vllt wird er erst dann mehr nachforschung anstellen, was das sein kann

SIinixsi


Danke. Ja ist auch was seltsames...aber diese stechenden Schmerzen sind echt tierisch nervend.

Ja da ich schon bei drei HNO-Ärzten war hab ich es erstmal gelassen....aber werd wohl noch mal suchen, ob es einen gibt dem ich auf den Nerv gehen kann

sIpxe


Hi!

Das kann ja durchaus von den zerklüfteten Mandeln kommen. Die habe ich auch, und wenn die voll sitzen, ist das kein angenehmes Gefühl. Ich kann mir das Zeugs da aber meist selber rauspulen. Aber wenn es Dich so doll stört, würde ich mir die Mandeln evtl. rausnehmen lassen. Mein Hausarzt meinte auch, dass man so leben könnte, aber er natürlich auch nichts dagegen hätte, wenn ich den Mandeln ein Ende bereiten würde. Naja, ich hab Angst vor Op´s, also bleiben sie drin...

Sandra

S@iEnixsi


Hi Sandra...

Ja also einer der vielen HNO Ärzte bei denen ich schon war, hat auch jede Menge und mehrmals dieses Zeug da rausgeholt.

Er war auch der Meinung ich solle sie mir mal rausnehmen lassen.

Ich hab aber unheimlich Angst vor ner OP.

Der nächste Arzt bezeichnete dann wieder meine Mandeln als "jungfräulich" und da wusste ich dann absolut gar nicht mehr wem ich nun Glauben schenken solle.

Hast du deine denn noch??

Wie kommst du damit so klar??

Ich hab noch nie versucht da irgendwas rauszupulen....stach immer noch mehr als er das da rausnahm.... :-(

sxpe


Hi!

Ja, ich habe meine auch noch, weil ich auch panische Angst vor Op´s im allgemeinen habe. Wenn Du da dieses weiße Zeugs drinhängen hast, sind die Mandeln sicher nicht mehr jungfräulich, denn dieses Zeug setzt sich ja eben in diesen Löchern und Spalten fest. Ich komme normalerweise recht gut damit klar, aber es ist ja teilweise schon nervig. Dieses komische Druckgefühl teilweise im Hals, und wenn es wieder mal extrem ist, einen super ekeligen Geschmack im Mund (von Mundgeruch wahrscheinlich ganz zu schweigen).

Mit dem Rauspulen ist das auch nicht so ganz einfach, weil die Mandeln ja recht empfindlich sind. Man muss aufpassen wegen Brechreiz, und bluten tut die ganze Sache auch recht schnell.

Aber wenn´s mich mal wieder extrem nervt, hole ich mir das Zeug da trotzdem raus...

Sandra

LBaLr@a xS.


Das würde mich auch interessieren. Ich habe dieses Problem nämlich seit Dezember auch .

Im Dezember hatte ich nach 25 Jahren ruhe (als Kind raegelmäßig) ein schwere eitrige Mandentzündung. Seit dem habe ich dieses stechen auch immer wieder.

Letztens plötzlich über eine Woche Heisserkeit , fast völliger Stimmverlust!

Jetzt geht es wieder . Aber solche Heisserkeitsanfälle und dieses Stechen im Hals treten in unregelmäßigen relativ kurzen Abständen immer wieder auf! Mal mehr mal weniger . In der bewussten Woche war es am schlimmsten.

Kann das mit der eitrigen Entzündung vom Dezember im Zusammenhang stehen?

S.inixsi


Hi Lara

Scheint so als wäre ich nicht die Einzige mit diesem besch... Problem.

Bei mir war es auch so das ich als Kind jede Weile ne Angina hatte...laut meiner Mutter hatte ich die eine überstanden da kam die Woche drauf schon die nächste....

Dann hatte ich bis Sommer 2004 Ruhe in Sachen Mandeln.

Aber dafür kam es echt heftig, ich hatte solche Schmerzen, dass ich ganze Nächte nicht ein Auge zumachen konnte, musste drei Antibiotika schlucken und erst das letzte (ein Breitbandantibiotikum) half mir erst....

Und dann seit ca. September 2005 hab ich das Stechen. Zuerst dachte ich ich hätte ne Gräte verschluckt, da sich das Stechen ähnelt. Dann veränderte sich der Schmerz aber und es ließ sich nichts feststellen.

Nun lief ich damit von einem Doc zum nächsten und hoffe immernoch mal einen zu finden, der mir sagen kann was das ist.

Wenn das Stechen bei mir ganz schlimm ist, dann fühlt es sich beim schlucken so hart an...es kommt wenn ich spreche, wenn ich nur den Mund bewege und natürlich beim schlucken....

Slinxisi


Hallo

Noch jemand ne Idee was das sein kann?? Jemand Erfahrungen damit oder am besten wie man es schnell und möglichst ohne Schnippelei weg bekommen kann?

BUankxz


Hi Leute ,

ich hab das auch mit den Mandeln , also so weiße Pünktchen drin.

Aber meine MAndeln sind nicht angeschwollen.

Hab nen Druck im Hals , aber es wurde gesagt es sei psychisch (nach 10 HNO Ärzten und 1 Hals-CT Ohne Befund)

Können die Mandeln so nen Druck machen?

p.s. stechen hab ich z.B. zur Zeit auch , aber wie gesagt nicht dick , sondern hab vor nen paar Tagen so ein weißes Ding dran hängen sehen , was wieder ab ist.

LG

twrDinxi30


Meine Mandeln sind auch nicht dick aber zerklüftet. War auch schon bei zig Ärzten. Mein Hausarzt meinte ich soll sie drin lassen, ein HNO-arzt meinte ich solle nach jedem Essen (auch Obst zwischendurch) gurgeln, denn es würden Speisereste in den Zerklüftungen hängen bleiben und Bakterien bilden, aber mach das mal wenn man unterwegs ist oder im Restaurant. Hab den HNO gefragt wegen absaugen der Mandeln (hab ich mal gehört) und der meinte das könne man und bringt auch was aber er macht es nicht gern und schickte mich wieder heim. Mich interessiert wie ihr das Zeug aus den Mandeln rausbringt? Mit Wattestäbchen ich komm da gar nicht richtig hin, zur Zeit ists auch wieder gut aber würd mich schon interessieren wie ich das selbst entfernen könnte.

SmiWnisxi


Hui

Hab wiedermal tierische Halsschmerzen und lutsch grad dieses Neo-Angin Zeug....

Kommt dann mal wieder und dann geht es urplötzlich wieder....

Ach ich würd gern mal wieder keine Probleme mit meinem Hals haben :(v

SViniIsxi


Boah ich könnt echt heulen. Hab dieses Stechen im Moment so stark. Ich mag nicht mehr, ich hab schon keine Motivation und Energie mehr durch dieses ewige Gefühl.... :°(

Ich möchte irgendwas machen, aber ich hab den Eindruck das die HNO Ärzte mich gar nicht ernst genommen haben bei denen ich schon war. Die denken das kratzt son bisschen im Hals....dabei ist das echt son komischer stechender Schmerz....und der macht mich echt total fertig

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH