» »

Richtige Anwendung der Nasendusche

Kolee-B<lxatt1


sogar noch länger, manche äerzte im netz sprechen von monaten bis die schleimhaut wieder vollständig ihre arbeit aufnimmt!!! aber dir alles gute und hoffentlich schnelle heilung!!!!

s}zuukxi


danke und dir natürlich auch @:)

G.eralqdx06


Hallo Kleeblatt,

die Emser Nasendusche solltest Du nur nach Vorschrift anwenden, da man ja den Kopf zwangsläufig seitlich nach vorn geneigt hat; wenn Du dann hochziehst, läufst Dir bestimmt bis Richtung Ohr. Wenn Du die Salzlösung weiter hoch in die Nase möchtest, solltest Du, denk ich mir, das eher kontrolliert mit seitlich geradem Kopf machen, am besten mit nem kleinen flachen Schälchen, aus dem Du die Salzlösung in die Nase ziehst.

Gruß Gerald

lni9llix400


@ kleeblatt

hi,

nimmst du das nasenspülsalz oder das normale emser salz?

wenn ich eure beiträge lese graust mir es ganz schön und muß feststellen dasich ganz schön schwein gehabt habe.

war letztes jahr auch richtig krank.mein ct war total verschattet, kiefernhöhlen und siebbein.sollte auch operiert werden, lt. erstem hno, ein anderer meinte aber mit akkupunktur hätte ich 70%tige heilungschance.wenn ich bis september ohne rückfall schaffe habe ich es angeblich geschafft.ich kenne einige die es mit einer guten akkupunktur geschafft haben obwohl 2 op's bei denen nichts genutzt hatten.wichtig ist nur das ein guter akkupunkteur ist.

zur emser dusche nochmal, soweit ich weiß soll man es auch nicht übertreiben. 3 mal am tag.habe ausversehen mal das normale emsersalz gekauft, was man auch zur spülung nehmen kann. ist mir aber nicht so gut bekommen.wichtig ist wohl auch das wasser erst abkochen, dann abkühlen und spülen.mache es jetzt auch noch 2x am tag, und wenn die nase so trocken ist nehme ich nasensalbe nach eichner.die ist genial und außerdem homöopathisch.

sSvx8


@Klee-Blatt1

Hallo,

ich verwende die Nasendusche täglich 2 mal.

Ohne Hochziehen oder sonstige Hilfen.

Welche Salzlösung ist eigentlich nicht wichtig, wenn die Dosierung stimmt.

Jeder hat da wahrscheinlich eine Vorlieben, so auch ich.

Ich verwende das Bad Gleichenberger Inhalationssalz, weil es mir milder und trotzdem wirkungsvoller vorkommt.

Ich neige den Kopf seitlich in die Richtung zu dem Nasenloch, aus welchem die Lösung herausrinnen soll und gleichzeitig kippe ich die Nasendusche auch in die selbe Richtung.

Die Hälfte der Dusche durch diese Nasenloch, dann mit Papiertaschentuch gründlich durchschneuzen, dann Seite wechseln.

Funktioniert wunderbar.

Gute Besserung und alles Liebe

hIansxano


Hallo, Forum!

Ich habe eine Frage zur Nasendusche:

Es wird laut Packungsbeilage (Emser Nasendusche) empfohlen, das Gerät nach 200 Anwendungen, bzw. einem Jahr auszutauschen.

Warum? Es müsste doch reichen, die Nasendusche auszukochen, dann ist sie doch wieder vollkommen steril und man könnte sie so (bei regelmäßigem Auskochen) "ewig" verwenden. Liege ich da falsch? Wie handhabt ihr das mit der Hygiene bei der Nasendusche? Da ich besonders empfindliche Nasennebenhöhlen habe, bin ich etwas besorgt, mir durch eine verkeimte Nasendusche etwas einzufangen.

Beste Grüße, Markus!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH