» »

Nebenhöhlenentzündung und Schmerzen in der Hws

D4anioela hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich leide immer wieder an Nebenhöhlenentzündungen (so zweimal im Monat).

Komischerweise immer wenn ich beruflich viel Stress habe. Da ich ständig am Schreibtisch sitze treten dabei auch Schmerzen in der Halswirbelsäule auf. Verspannungsschmerzen, die beim Drehen des Kopfes teilweise von einem oder mehreren Knackgeräuschen in der Wirbelsäule begleitet werden. Kann mir jemand sagen, ob es hier einen Zusammenhang gibt zwischen HWS und Nebenhöhlenentzündung.

Antworten
BCernd_J12


Re: Nebenhöhlenentzündung und Schmerzen in der ...

Hallo Daniela,

endlich höre ich von jemand, der anscheinend exakt dasselbe Problem hat.

Die Symptome treten meist in Begleitung eines Schnupfens oder grippalen Infektes auf, und werden stärker, sobald die Nase nicht mehr läuft. Bei mir treten allerdings Kopfschmerzen im Hinterkopf auf, was in seltenen Fällen bei einer Nebenhölenentzündung der Fall sein kann.

Die Symptome werden stärker, wenn ich viel am Bildschirm arbeite und dabei den Kopf immer in derselben Position halte. Ich habe den Verdacht, daß es sich um eine Entzündung in der Keilbeinhöhe (eine der Nasennebenhölen) handelt, da dieser Bereich der Halswirbelsäule am nächsten ist.

Aus meinen eigenen Erfahrungen bin ich mir ziemlich sicher, daß eine Verbindung zwischen den Beschwerden an der Halswirbelsäule und den Nebenhölenbeschwerden besteht.

Auch bei mir treten Knackgeräusche in der Halswirbeksäule auf, wenn ich Probleme mit den Nebenhöhlen habe.

Ich hoffe, daß ein Fachmann einen Beitrag schreibt, der auch Maßnahmen zur Vorbeugung enthält.

Viele Grüße

Bernd

P'ecter >Re.


Hallo...

..auch ich finde Euer problem sehr interessant, da ich oft Das problem einer zu geschwollenen Nase habe, wenn ich gleichzeit Probleme in der HWS oder zwischen den Schulterblättern habe. Gezielte massage oder Osteopathie bringt erleichterung. Aber ich hatte auch mal das problem, dass der Masseur die 'falsche' Stelle getroffen hat und dann habe ich o.g. probleme bekommen.

Bin auch einmal gespannt, ob man was rausbekommen kann?

Gruß

NXicki9145


Mein Leiden mit der Nebenhöhlenentzündung

Hallo!

Ich leide schon seit meiner Geburt an an NNH-Entzündung.

Vor ca. 2 Monaten hat man aufgrund einer CT (Computertomographie) festgestellt, dass ich in der linken Nasenseite eine Verängung habe und rechts habe ich 2 Zysten in der Größe von 2-3 cm die zu den Problemen beitragen.

Da ich seit Oktober 2002 jetzt 6 mal an NNH-Entzündung gelitten habe, haben meine HNO-Ärztin und ich entschieden, dass dies operativ beseitigt wird. Ich hoffe, dass ich danach keine Probleme mehr mit den NNH habe.

Vieleicht macht ihr auch mal eine CT!

Liebe Grüße!

m>illixmed


Sinusitis und HWS-Beschwerden

HWS-Beschwerden habe ich schon länger. Nach einem jahr dauer-Infekten-Diagnose nach Ct = chronische Sinusitis kann ich heute meine Kopfschmerzen einordnen.

Die Kopfschmerzen wurden zunehmend schlimmer, besonders im Hinterkopf und im Stirn und Gesichtsbereich, mit jedem neuen akuten Infekt. Und zwar so höllisch schlimm, daß ich die Nacht sitzend verbringen mußte. Meine, einem Homöophaten mitgeteilte Vermutung (noch unwissend von der Sinusitis), dass das möglicherweise von der HWS kommt, veranlaßte ihn ,ohne Diognose, eine Einrenkung vornehmen zu wollen, die ich Gott-Lob abgelehnt habe.

Inzwischen bin ich mir nach der Diagnose Sinusitis sicher, weil im akuten Stadium besonders schlimm, dass meine Kopfschmerzen, eindeutig mit der Sinusitis in Verbindung standen und stehen.

k$immxi


sinusitis und HWS

Hallo ich hatte Jahrelang Hws Beschwerden und dachte immer meine Spannungskopfschmerzen kämen von der Bildschirmarbeit ,mittlerweile bin ich sicher es ist anders herum .

Ich habe eine OP der Nebenhölen hinter mir wegen Zystten,voller Nebenhöhlen und Nasengang verengungen ,und trotzdem sind meine Stirnhöhlen oft gereizt ,letztes Jahr wurde mir ein Antihistaminika verabreicht was auch half und Nebenwirkungen hatte auf die ich gerne Verzich´ten würde(Besonders jetzt in der Schwangerschaft ) Jedesmal wenn ich das Gefühl habe meine Nase geht zu ,der Kopf spannt ,die Bronchen werden zum Panzer ,dann schmerzt auch mein Nacken ,ich hoffe

es ist "nur " vor lauter Angst eine Verkrampfung ,ich bemühe mich jetzt bewusst den Nacken zu entspannen

wenn ich merke dass die Nase spannt ,inhaliere und nehme irgentein Pflanzliches Medikament um die Nasenschleimhaut anzuregen Schleim abzusondern . Da ich noch nicht genau weiß gegenwas ich allergisch bin ,und wie ich am besten damit umgehen soll, bin ich auf der Suche nach einem Arzt der Phytotherapie macht und mir mit Naturheilkunde effektiv weiterhelfen kannn ohne hokuspokus und ohne chemiebombe

d;amanucel2j5


das thema ist zwar uralt aber ich möchte dazu auch was berichten.

ich habe schon das ganze jahr hws probleme "gefügestörung C2/3" mit schwindel, magenprobleme, oft hoher ruhepuls usw.. diese probleme sind zwar halbwegs im griff wenn auch noch nicht ganz befriedigend... ABER was mit auffällt ist, seit ich diese probleme habe bin ich anfälliger für erkältungen und der schnupfen will nie so richtig verschwinden. nebenhöhlen sind wochenlang zu. nasensekret ist aber immer durchsichtig wie gel manchmal mit hellem blut. ohren mal "verstopft" dann wieder offen und es zieht sich ewig bis da ne besserung eintritt. also irgendwie scheint so ein hws problem den körper in dauerstress zu versetzten und hier ein zusammenhang auch mit nebenhöhlenproblemen zu bestehen...

Manu

C>hrois)tianUSchm


Hallo

Ich bin 36 und habe seit ich ca. 18/19 bin regelmässig starke probleme mit den nebenhöhlen. weniger erkältungen, sondern einfach dass sie komplett dicht sitzen und ich sehr starke drückende kopfschmerzen habe.

Bin mit 20 beim HNO gewesen und wurde operiert. Nasenscheidewand und nasenmuschel OP. Die Beschwerden wurden etwas gemildert und auch über jahre hinweg gut erträglich – waren aber nie ganz weg.

Seit einem jahr habe ich beschwerden/verspannungen in der Schulter, im Nacken bis in den Kiefer. Eine Bekannte hat mich mal massiert währen ich auch nebenhöhlenprobleme hatte und die waren durch die nackenmassage wie weggeschmolzen.

Ich bin jetzt bei einem Osteophaten gewesen und der sagte, dass es wahrscheinlich durch einen Verkehrsunfall (hatte einen mit 18) zu einer stauchung der ersten beiden wirbel (atlas und axis) die dann auch für die regelmässigen verspannungen im nacken führen und auch auf die nebenhöhlen wirken und sie festsetzten. Die unterkieferverspannung kommt laut meiner Zahnärtzin von den Nebenhöhlenschmerzen, die auf die Nervenenden der Oberkieferzähne strahlen und die "versuchen zu flüchten" während der Unterkiefer versucht die Zähne wieder in den Kiefer zu pressen (nachts während ich schlafe presse ich wohl die kiefer stark zusammen).

Werde dieser sache in den kommenden Wochen auf den Grund gehen – aber es scheint einen zusammenhang zu geben in einigen fällen. Hoffe es ist behandelbar und euch allen gute besserung

lg

christian

N]aturwQald


Hallo zusammen habe das alles erst jetzt gelesen aber schreibe trotzdem mal weiß nicht ob das noch jemand liest.

Wollte nur mal fragen wie euch geholfen wurde.

Habe nach einer Zahnbehandlung im Oberkiefer gesundheitliche Probleme also Nackenverspannung Sehstörung sehe alles verschwommen Tinnitus Sinusitis und extremen Schwindel kribbeln in der linken Hand und linken Fuß kann teilweise nicht mehr arbeiten

Ich war bei einem Gutachter es wurde CMD festgestellt.

Ich mußte über 3 Monate eine Schiene tragen um den Biss zu entlasten.

Leider gehen meine gesundheitlichen Probleme nicht ganz weg >:(

Osteopathie und manuelle Therapie habe ich auch hinter mir.

Wie und wer hat euch geholfen würde mir sehr helfen das zu wissen.

Hoffe euch geht es wieder gut ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH