» »

Chronische Halsschmerzen morgens

L4ePxe hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich habe schon seit längerm Probleme mit meinem Hals.Vor einem Jahr habe ich meine Mandel raus bekommen, weil ich ständig krank war und meine Mandel bereits vernarbt waren.Schon vorher hatte ich oft morgens nach dem Aufwachen Halsschmerzen, ich dachte aber, nach der OP gibt sich das. Die OP ist gut verlaufen und laut HNO-Arzt sind die Wunden gut verheilt. Nun habe ich immernoch nachts/morgens Halsschmerzen.Der Hals fühlt sich trocken und kraztig an, "zu" wie bei einer Erkäktung.Ich muss immer erst etwas trinken nach dem Aufstehen, dann geht das Gefühl im Laufe des Morgens weg. Ich war vor ein paar Wochen dann bei einem anderen (Allgemein-)Artzt, der konnte aber nichts feststellen.Ich habe auch einen Allergietest gemacht-ich bin auch nichts allergisch. Der Artzt meint, die Schmerzen wären vielleicht psychosomatisch oder es käme vom Magen/Darmtrakt(zu trocken).Er meint, ich solle erst mal zum Magen-Darm-Artzt, der könne dann eine Magenspieglung machen. Davor habe ich aber Angt.Ich hatte auch noch nie Probleme mit meinem Magen, kann das wirklich etwas mit meinen Halsschmerzen zu tun haben? Was könnte noch die Ursache sein? Ich bin ratlos, ich will nur die Schmerzen loswerden.Sie sind zwar nicht stark aber eben jeden Morgen, das ist wirklich unangenehm.Was kann ich dagegen tun?

Antworten
LCePxe


Kann mir keiner helfen? Ich muss noch dazu sagen, dass ich auch tagsüber, wenn ich einige Zeit nichts trinke leicht einen trockenen, kratzigen Hals bekomme.Aber am schlimmsten ist es morgens.

CQarmeRnPlxaya


Hallo,

könnte mir vorstellen, daß Du schnarchst. Der trockene Hals könnte auch von der trockenen Raumlufttemperatur kommen. Wenn die Probleme nach dem Trinken besser sind, solltest Du eben genügend Wasser trinken. Daß diese Symptome vom Magen kommen, kann ich mir nicht vorstellen.

Alles Gute

Carmen

b~iene|00x7


Hallo LePe!

Kann es sein, dass Du mit offenem Mund schläfst? Ich hatte früher auch jeden Morgen Schluckbeschwerden, weil ich mit offenem Mund geschlafen hab und Mund- und Halsraum dadurch immer komplett ausgetrocknet sind. Ich habe Medikamente für die Nase bekommen, so dass ich nachts durch die Nase atmen kann und der Mund zu bleibt, und seither sind die Schluckbeschwerden verschwunden! Ich könnte mir vorstellen, dass bei Dir ein ähnliches Problem vorliegt, weil Du ja schon einen Zusammenhang zwischen den Halsschmerzen und trockenem Mund beobachtet hast...

*:) Viele Grüße,

LQe Pxe


Hallo,

Mein Freund hat noch nie was gesagt, dass ich schnarche. Ich schlafe auch immer mit offenem Fenster. Tagsüber trinke ich öfters über den Tag verteilt und habe auch immer was neben dem Bett stehen. Ich weiß nicht genau, ob mein Hals trocken ist, es fühlt sich nur so an.Manchmal auch so, als hätte ich einen Kloß im Hals, so dass ich ständig schlucken muss.Und so komisch kratzig, trocken, es ist schwer zu beschrieben.Egal wo ich bin. Auch als ich eine Woche Skifahren war in den Alpen hatte ich es noch, obwohl ih hoffte, dass es durch die Luft vieleicht besser wird.

bxiene0x07


Also die Halsschmerzen kommen vermutlich schon von der Trockenheit, aber woher kommt die? Schläfst Du mit offenem Mund oder nicht? Ist Deine Nasenschleimhaut trocken?

S$chnufxfi#_!236117x7


Hey LePe *:)

Hab die gleichen Probleme wie Du. Hatte eine Dauererkältung von Dez. - Feb und seitdem habe ich fast jeden Morgen leichte Halsschmerzen. Die gehen dann ca. nach 1 oder 2 Stunden bzw. nach dem Frühstück weg. Mein HNO gab mir Nasonex, weil die NNH zu waren, daher auch meine HS. Dann hatte ich mal vier Wochen keine und seitdem ich einen leichten Schnupfen hatte, hab ich die jetzt jeden Morgen. Bin allerdings gegen so ziemlich alles allergisch. Hausstaub, Milben, Tierhaare, Gräser, etc...

Denke, daß es bei Dir auch was mit der Nasenschleimhaut zu tun hat. Vom Magen "könnte" es auch kommen, wenn Du desöfteres Sodbrennen hast. Versuch doch mal mit Nasenduschen Deine Schleimhäute feucht zu halten. Vielleicht hilfts Dir ja.

Lb Grüsse

LrehPe


Danke für eure Antworten!

Ich habe noch nie bemerkt, dass ich mit offenem Mund schlafe, meine Zahnärtztin meinte, ich knirsche mit den Zähnen, also habe ich wohl eher den Mund zu, oder?

Sodbrennen habe ich nie.Ich habe auch kein Übergewicht, rauche nicht etc., was das begünstigen würde.

Worann merke ich, ob meine Nasenschleimhaut zu trocken ist?

Kann es auch etwas mit der Schilddrüse zu tun haben?

CMarme+nPlaxya


Hallo LePe,

wenn die Nasenschleimhaut zu trocken ist, hast Du beim Schneuzen evtl. etwas Blut dabei.

Daß das von der Schilddrüse kommt, glaube ich nicht.

Ist Deine Raumtemperatur zu trocken?

Alles Gute

Carmen

L3ePxe


Ich weiß nicht, ob meine Raumluft zu trocken ist.Ich habe aber oft das Fenster offen und bin auch oft draußen.In anderen Räumen, die belüftet sind(Labor, ich studiere Biologie)merke ich es schnell, wenn die Luft und trocken ist und bekomme schnell Halsschmerzen. Aber die Halsschmerzen morgens habe ich generell egal wo ich bin, auch am Meer, in den Begen ect. wo die Luft ja wirklich feucht ist.

A4nika* Hölxzer


Ich weiß zwar nicht ob das jetzt noch was nützt, aber hast du vielleicht mal eine Refluxkrankheit gedacht?

Das ist eine Entzündung in der Speiseröhre, wobei die Magensäure immer wieder nach oben geschossen wird. Vorallem nachts, wenn man schön gerade liegt. Geh mal zum HNO-Arzt!

Liebe Grüße,

Anika

G}har4bxi


Hallo,

ich habe die gleicher Symptome Sie. Meine Mandeln wurden als ich klein war entfernt aber seit einer langen Erkältung dieses Jahr, stehe fast jeder Tag auf mit einem sehr ausgetrockneten Hals.

Ich war bei viele Ärzte, HNO etc.. konnten mich aber nicht weiterhelfen. Ich habe alles probiert, hat aber leider nicht geholfen.

Ich wollte Sie fragen, ob Sie jetzt eine Lösung für ihre Beschwerden gefunden haben.

Grüße

Gharbi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH