» »

Ass Deaktivierung

S0angdoro B. hat die Diskussion gestartet


Hy

Ich hab mich in 5 Jahren 3x mit den Polypen operieren lassen. Es gibt Lustigeres !! Jetzt wäre es normalerweise wieder soweit , denn die Polypen sind wieder einmal nachgewachsen.Hab im wahrsten Sinne des Wortes , die Nase voll !

Hab hier im Forum zum ersten Mal von der ASS- Deaktivierung gelesen.

Mein Arzt hat mir zwar auch Aspirin verschrieben, jedoch nur 100 mg / Tag über 3 Monate hinweg ! ? Er meinte es würde mein Imunsystem stärken !?

Ausserdem meinte er, Polypen würde man nicht lasern .

Bin hier im Forum jedoch auf ganz neue Aussagen gestossen.

Jetzt wollte ich mal wissen ob jemand mir erklären könnte, was mit ASS- Deaktievierung genau gemeint ist und ob es da ein genaues Schema gibt.

Nebenwirkungen ?? ( Reye-Syndrom ; Dünnes Blut ........ ??? ? )

Wo kann ich mich noch über ASS-Deaktivierung erkundigen?

Gibt es in der Nähe von Trier eine gute HNO- Adresse?

Wenn nicht, fahr ich auch weiter!!

Ich dank euch im Voraus und wünsch eine gute Gesundheit!!

Sandro

Antworten
TXaCnjaxW


hey leidensgenosse ;-)

hallöchen,

ich habe mich in den letzten 7 jahren 7x operieren lassen...und du hast recht, es gibt viel lustigeres! da ich ja auch an dieser ass-intoleranz leide, dürfte ich ja auch kein schmerzmittel nehmen, ausser benuron, das ja aber bei solchen schmerzen nicht wirklich was bringt!

ich musste 7 jahre lang nach nem gescheiten doc suchen! ich war bei vielen hno-ärzten und alle haben mir gesagt: tja, da kann man nichts machen, damit müssen sie sich abfinden!

und mal ehrlich? wer will sich mit sowas abfinden? einmal im jahr zur op, ständig mit cortison vollstopfen, damit die dinger nur net allzu schnell nachwachsen und das schlimmste für mich ist, das ich nichts rieche!

ich habe mich dann auch ins internet gestürzt und habe mich schlau gemacht!

und ich wurde fündig...in wiesbaden! wenn du willst kann ich dir die adresse geben!

wir haben dann nen speziellen bluttest gemacht, der mich 300 euro gekostet hat...naja, aber wenn man sich mit sowas rumplagen muss, dann zahlt man auch mal gerne, wenn man die hoffnung hat, das man geheilt wird, oder?

und na klar: ich hatte nun die ass-intoleranz bestätigt! ich musste dann für eine woche stationär ins krankenhaus um den anfang zu machen!

am anfang 25mg...habe fürchterlich reagiert, habe dann immer vor dem aspirin cortison bekommen...am letzten tag war ich dann schon auf 500mg aspirin!

jetzt schlucke ich seit juni letzten jahres täglich 300mg aspirin...und im juli darf ich damit aufhören! mein doc meinte, das es ganz gut aussieht! aber ein paar polypen von früher muss man nochmal operativ entfernen...irgendwie freu ich mich auf den tag, denn ich spüre ja, das bis jetzt nichts nachgewachsen ist, sonst würde ich ja keine luft bekommen!

hab nun halt ständig blaue flecken...das ist bei mir die einzigste nebenwirkung...aber so lange es nur das ist ;-)

ich finde es traurig, das die meisten ärzte das einfach abtun...

wenn du fragen hast, dann melde dich ruhig!

hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen...

vlg

tani

LZukasxKL


Nur mal so als Anmerkung: ASS hat mit dem Immunsystem rein NICHTS zu tun !

Und Benuron - wenn's die letzte Lösung ist, dann ok - aber sonst Finger weg von dem Zeug. Bei langfristige Einnahme höherer Dosen verabschiedet sich früher oder später der Gastrointestinaltrakt :(v

c~rKeitfercrxiz


Ass-Intoleranz und Desaktivierung

Hallo, ich möchte mich mal in die Diskussion einklinken. Ich habe das gleiche Problem. Bin seit 1999 3 mal operiert worden, das letzte Mal im März 2006. Jetzt sollte ich mit der Desaktivierung beginnen, aber mein Asthma hat sich sehr verschlechtert, sodaß es nicht möglich ist. Nach der OP habe ich 10 Infusion Antibiotika und 4 Wochen lang Kortison bekommen. Ich habe das Gefühl, seit die Wirkung des Kortisons nachläßt, wird mein Asthma schlimmer. Einen Termin beim Lungenarzt kann ich auch nicht bekommen, die nehmen nur absolute Notfälle, weil sie Donnerstag in Urlaub gehen, und in unserem Umkreis gibt es gerademal 4 Stück. Seit der OP sind auch schon wieder kleine Polypen nachgewachsen, trotz Nasonex. Jetzt muß ich mit dem Pari-boy sinus Pulmicort inhalieren, mal sehen, was das bringt. Der Prof. im Klinikum hat mir gesagt, daß er eine Erfolgsquote von 70 % hat, mit der Desaktivierung, aber was nützt mir das, wenn es nicht geht.

Soviel mal für heute, würde mich über eine Antwort freuen.Liebe Grüße creitercriz

T<anjxaW


@Lukas

da muss ich dir recht geben...ass hat absolut nichts mit der stärkung des immunsystems zu tun!

aber deine meinung zu benuron find ich komisch! du nimmst doch auch mal ne aspirin wenn du kopfschmerzen hast, oder etwa nicht? wir, die kein ass vertragen...tja, da bleibt nur benuron übrig und mal ehrlich: benuron ist viel harmloser wie alles andere!

TjanjFaW


@creitercriz

hallo creitercriz,

da hast du aber glück! innerhalb von 13 jahren "nur" dreimal operiert! ich musste mich innerhalb von 7 jahren 7mal operieren lassen!

wurde bei dir eine ass-intoleranz wirklich diagnostiziert oder macht das dein doc einfach mal so ins blaue rein?

das ist einfach ein teufelskreis...wenn du nasenpolypen hast dann ist automatisch dein asthma schlechter! ich kenne das, deswegen muss ich täglich auch symbicort und singulair nehmen! so ist es eigentlich recht erträglich!

wenn 4 lungenfachärzte in deiner nähe sind...dann warte doch nicht bis der eine vom urlaub wieder da ist! geh doch zum anderen dann! immerhin ist mit asthma nicht zu spassen!

ich hatte auch zu kämpfen, musste ja stationär die therapie beginnen und das ging auch am anfang nur mit täglicher cortison-gabe, bis sich der körper einigermassen dran gewöhnt hat!

sollst du die desaktivierung zuhause machen? bestimmt nicht, oder?

nur kopf hoch, es gibt bestimmt einen weg, die desaktivierung zu machen!

lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH