Was tun gegen trockene Schleimhäute?

12.05.06  18:19

Hallo!

Ich habe schon seit längerm Probleme mit meinem Hals.

Morgens habe ich immer Halschmerzen, der Hals fühlt sich trocken und kratzig an.Beim Trinken und Essen geht das meist Gefühl weg.

Ich bin auch sehr anfällig für Ifektionen im Halsbereich.Meine Mandeln wurden bereits entfernt.Gerade hatte ich eine eitrige Atemwegsentzündung, die sich hartnäckig hielt und auch noch auf die Bronchien ging.

Wegen meiner dauernden Halsschmerzen habe ich bereits einen Allergietest gemacht, der aber kein Ergebnis brachte. Der Arzt wüsste auch nicht weiter.

Ich habe meinem HNO Arzt von den Beschwerden erzählt und er vermutete, dass ich zu trockene Schleimhäute habe.Er meint, dagegen gibt spezielle Lösungen und Öle.Er hat mir aber nichts verschrieben und ist auch nicht weiter darauf eingegangen.Hat jemand von euch damit Erfahrungen gemacht und kann mir etwas empfehlen?

Was kan ich noch tun, um meine Schleimhäute feucht zu halten und mich vor Infektionen zu schutzen?

Ich trinke bereits viel Wasser, habe nachts das Fenster offen ect. aber das hilft nicht viel.

L7ePTe

13.05.06  20:57

Hallo LePe!

Ich kann Dir ein Nasenöl empfehlen, das heißt Coldastop und man kriegt es in der Apotheke. Ich hatte auch immer Probleme mit der trockenen Nasenschleimhaut, über Nacht ausgetrocknete Mundschleimhaut (da ich mit offenem Mund geschlafen hab) und davon ausgehend tägliche Schluckbeschwerden morgens. Für die trockene Nasenschleimhaut nehme ich Coldastop und wenn meine Nase abends zu ist noch ein Nasenspray namens Nasonex (kortisonhaltig), damit ich mit geschlossenem Mund schlafen kann. Seitdem habe ich keine Probleme mehr, auch nicht die allmorgendlichen Schluckbeschwerden!

Alles Gute,

b/ienex007

14.05.06  14:48

Hallo,

Ich habe auch Probleme mit trockenen Schleimhäuten (mein Mund fühlt sich auch immer trocken an und ich habe ständig Halsschmerzen - alles seit der Mandel OP). Ich benutze auch Coldastop aber richtig was bringt es nicht, für den Hals. Gibt es da nicht etwas speziell zum Aufbau der Halsschleimhaut? Vom Coldastop landet da ja nur ein Teil.

LG

x?xStoef6fixxx

14.05.06  21:17

Hallo Steffi,

für mich war das beste Mittel für die Mund- und Rachenschleimhaut, mit geschlossenem Mund zu schlafen. Du hast recht, Coldastop ist hauptsächlich für die Nasenschleimhaut, für den Rachen speziell weiß ich sonst leider nichts.

Viele Grüße,

b0ioenex007

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH