» »

Tinnitus: wie schlaft ihr?

NWeoP31 hat die Diskussion gestartet


Hallo bin ganz neu hier und schreibe das erste mal. ich habe jetzt seid 5 wochen tinnitus der einfach so kam ohne ersichtlichen grund. War bei hno und alles der sagt das geht schon weg ich soll geduld haben. gehe noch in die phisiotherapie weil der meint ich sei total verspannt. er ist zum glück nicht so laut so dass ich ihn im alltagslärm nicht immer höre. nur mit schlafen habe ich probleme. wie schläft ihr ? habt ihr tipps? kann ich noch hoffen dass es weg geht?

Antworten
bdienxeF007


Hallo Neo!

Was hat Dein HNO denn unternommen? Hat er etwa nur gesagt "das wird schon"? Hast Du Tabletten, Infusionen o.ä. bekommen?

Wenn Du schreibst, dass Du im Nacken sehr verspannt ist, solltest Du mal nach Deiner HWS schauen lassen, da Tinnitus von Problemen der obersten beiden Halswirbel kommen kann. Bei mir ist das so, und ich habe beobachtet, dass meine Ohrgeräusche lauter werden, je mehr ich im Nacken verspannt bin. Du kannst ja mal darauf achten.

Ob der Tinnitus wieder weggeht oder nicht, kann Dir wohl niemand sagen. Angeblich gehen 70% aller Ohrgeräusche wieder weg, aber ich hatte da bisher kein Glück. Schade, aber ich kann inzwischen gut damit umgehen.

Das mit dem Einschlafen ist anfangs meiner Erfahrung nach ein großes Problem, das sich aber mit der Zeit gibt. Ich habe schon lang keine Tinnitus-bedingten Einschlafprobleme mehr. Was vielen Leuten hilft, ist leise Musik beim Einschlafen. Mir hilft das überhaupt nicht, daher habe ich eine "eigene Methode" entwickelt - ich stelle mir vor, den Tinnitus von mir weg zu schieben oder ihn in eine schallgedämmte Kiste zu stecken (und zwar immer wieder, falls ich ihn wieder lauter höre). In meiner Wahrnehmung wird der Tinnitus dann deutlich leiser. Nur ganz weg geht er leider damit nicht.

Ich wünsche Dir alles Gute, lass Dich nicht verrückt machen! Wenn er weggeht, super! Wenn nicht, kann man auch gut damit leben.

Viele Grüße,

N$eo3x1


hallo biene

das ging aber schnell danke für deine schnelle antwort.

Ich hab trental 400 bekommen aber hat nicht viel gebracht. hier in der schweiz machen sie keine infusion und so. Hier heisst warten wir erst mal einen monat das geht von allein wieder weg. naja ich bekomme langsam angst und das habe ich ihm auch schon gesagt. Er sagt immr noch ich soll geduld haben es könnte bis zu 3 monaten gehen. jetzt habe ich noch lexotanil bekommen wegen der angst. ich hör immer in mich rein (ich weiss sollte man nicht). und ich kann mich nicht gut ablenken ich muss immer daran denken und dann kommt die angst wieder. und dann noch was wenn ich am morgen aufwache ist er ganz leise ich denke jeden morgen er ist fast weg. und dann im verlauf vom tag wird er immer lauter (oder meine ich es nur weil ich daran denke). komisch.

ich hoffe jeden tag dass es weg geht. und wenn nicht hoffe ich wenigstens dass ich damit gut leben kann. ich hasse diese angst in mir jeden tag. :-(

NOeo31


wie lang hast du es eigentlich schon dein tinnitus? und wie alt bist du ? wenn ich z.b vor dem laptop sitze genügt mir schon der lüfter ist also nicht all zu laut aber wenn es ganz ruhig wird dann kommt er mir im kopf vor wie 100 db. Kannst du den in räume gehen wo es ganz ruhig ist? wenn ich z.b im wartezimmer bin beim arzt das ist die hölle. ich flüchte immer von ruhigen orten. ist das schlecht ? manche sagen auch mann sollte es immer maskieren wenn es geht sonst gewöhnt sich das gehirn daran und dann ist ganz fertig.

brienDe0x07


Hallo Neo,

meinen ersten Tinnitus habe ich vor 6 Jahren bekommen (ha, das klingt ja wie ein Weihnachtsgeschenk ;-D ). Inzwischen habe ich drei und bin 26. Den Lüfter des Laptops finde ich auch oft ganz angenehm, das kommt allerdings drauf an, welcher Tinnitus (also welche Frequenz) gerade am lautesten ist. Auch den Deckenfluter kann ich empfehlen! Grundsätzlich alles, was brummt, ohne zu stören.

Inzwischen kann ich mich auch wieder in ruhigen Räumen aufhalten, am Anfang konnte ich das nicht - wobei man diese absolute Ruhe ja auch gewöhnlich nur innerhalb von Gebäuden hat. Will man also Ruhe genießen und nicht vom Tinnitus genervt werden, empfehle ich Spaziergänge im Wald o.ä.: Man hat das Gefühl völliger Ruhe, aber natürlich zwitschern die Vögel und rauschen die Blätter so laut, dass man den Tinnitus nicht bemerkt. :)^

Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, wie das gehen soll, dass man den Tinnitus nahezu immer maskieren soll, schließlich will ich z.B. während ich schlafe keine zusätzlichen Geräusche haben, außerdem ist mein Hirn darauf trainiert, Klänge zu analysieren, so dass ich den Tinnitus auch aus Musik raushöre. Daher denke ich, dass das Hirn sich immer nach einiger Zeit an den Ton gewöhnt, was einerseits lästig ist, weil man ihn dann kaum noch los kriegt, andererseits ist das aber auch gut, denn das Hirn merkt irgendwann, dass der Tinnitus keine eigentliche Bedrohung oder so darstellt, und schraubt ihn in der Wahrnehmung zurück, d.h. er wird leiser.

Vor was genau hast Du Angst? Dass Du ihn nicht mehr loskriegst? Was würde das für Dich bedeuten? Wäre es einfach nur schlimm im Sinn von lästig oder wäre es furchtbar unerträglich Horrorszenario-schlimm? Ich kann Dir versichern, dass es so schlimm nicht ist! Die meiste Zeit merkt man nichts davon und denkt auch nicht dran, und wenn doch, ist es auch ok. Man gewöhnt sich daran. Lieber einen Ton (oder mehrere) im Ohr als ständig Schmerzen oder eine lebensbedrohliche Krankheit.

Kopf hoch! :°_ Und keine Angst haben! Lass es auf Dich zukommen - wenn alles gut läuft, wirst Du ihn wieder los. Das ist toll. Wenn nicht, ist das Leben trotzdem schön! :)^

Liebe Grüße,

d#eadlHinex2


tinnitus

hallo neo31,tinnitus ist nach derzeitigem wissensstand unheilbar,er wird auch mit der zeit immer lauter.ich habe tt dekompensiert grad4(maximum).ich will auch alle mögl.therapien demnächst versuchen,obwohl es nichts bringt.weil ich chron.schmerkrank bin,nehme ich schlaftabletten.die zeit die ich schlafe spüre ich keine schmerzen oder tt.als tinnitupatient ist man wie hiv oder krebspat. dem tode geweiht...

gruß

deadline

NAe9o31


hi deadline

ist es wirklich so laut bei dir.? wie meisterst du den ganzen tag ? wie gesagt bei mir ist es nicht ganz so schlimm. mir genügt schon nur das brummen vom kühlschrank dass ich es nicht mehr höre. aber du musst versuchen es zu ignorieren je mehr du daran denkst desto lauter wird er auch. Versuch andere sachen zu denken. ich weiss dass ist nicht leicht und ich kann es auch nicht immer. wie lange leidest du schon ? was hast du bis jetzt alles probiert?

-PToffi]fee-


Wer sagt denn, dass TT immer lauter wird?!

Das ist Quatsch!!!

-CTof!fifee-


@ neo:

Wie hast du denn deinen TT zum erstenmal gehört?

Über Nacht? Nach einem Schnupfen?

Wie alt bist du denn?

Hörst du ihn auf beiden Ohren?

Nceo\3x1


das war deadline glaube ich ?

ich weiss nicht aber manchmal glaube ich wirklich dass er lauter wird oder meine ich das nur?

muss ich also keine angst haben dass er immer und immer lauter wird?

wirds im schlimmsten fall so bleiben wie es ist ?

Ngesox31


ich habe ein pfeiffen im rechten ohr. ich kam nach der arbeit nach hause ging duschen und gehe aus der dusche raus und dann ging es los. einfach so

-5Toffixfee-


Bei mir ist es genauso wie bei dir (nur höre ich auf beiden Ohren meinen TT)

Sobald ich etwas höre, wird mein TT maskiert.

Lenke dich ab und habe ein "Leck-mich-am-A...." Gefühl drauf, dann wird auch der TT besser ;-)

Was ich damit sagen will: Je mehr du dich damit beschäftigst um so schlimmer wird es für dich, um so lauter kommt er dir vor und du kannst ihn einfach nicht "vergessen".

Wenn du dich aber ablenkst, schöne Dinge machst und nicht so oft an ihn denkst, wird er dir immer mehr egal sein und dir auch nicht mehr laut vorkommen.

Leider kann man nicht sagen, wie sich TT im allgemeinen entwickelt. (das ist bei jeden verschieden)

Laut der TT-Liga wird er aber mit der Zeit leiser und nicht mehr so stark wahrgenommen...

N7eo3x1


das ist eben mein problem zur zeit ich kann mich nicht ablenken habe die ganze zeit angst und kann nichts anderes denken als diesen scheiss tt. ich hoffe dass ich es schaffe mit der zeit. ist ja auch noch frisch 5 wochen jetzt. wie lange hast du es schon ? wie schläfst du ? wie lange hast du gebraucht bis es dich nicht mehr gestört hat ? bin froh um jede hilfe und tipps danke euch schon im voraus

bqielne00x7


@ deadline:

als tinnitupatient ist man wie hiv oder krebspat. dem tode geweiht...

Ich dachte, ich wäre in Deinem anderen Thread schon genug darauf eingegangen, was ich von solchen Gedanken halte. Dem Tode geweiht, alles klar! Genauso fühle ich mich! Daher sicher eine allgemeingültige Aussage! %-| Mal abgesehen davon, dass wir alle "dem Tode geweiht" sind!

@ all:

Meine Erfahrung ist es definitiv nicht, dass der Tinnitus lauter wird, ganz im Gegenteil. Natürlich gibt es immer mal Tage, wo man ihn lauter hört und an anderen leiser. Insgesamt ist die Tendenz aber im Normalfall wirklich sinkend. Mein HNO sagte mir, dass er oft Patienten hatte, bei denen die Tinnitus-Behandlung keinen sofortigen Erfolg zeigte, die dann wegen irgendwas anderem Monate später wieder bei ihm waren und auf sein Nachfragen nach dem Tinnitus dann meinten, dass sie ihn kaum noch bemerken, d.h. nur noch, wenn sie sich wirklich drauf konzentrieren. So ist es wohl meistens.

@ Neo:

Also mach Dir mal keine Sorgen! @:) Was ich auch noch fragen wollte: Warum sagst Du, dass Du Dich gerade nicht ablenken kannst? Musst Du den ganzen Tag in stillen Räumen sitzen?

N$eo@31


Hi Biene ¨

Ui das wäre die hölle den ganzen tag in stillen räumen. nein ich maskier es ja mit musik fernseh und laptop oder geh raus spazieren usw usw. aber meine gedanken meine ich. ich steh auf denke ich hab tinnitus ich höre musik denke tinnitus ich geh spazieren denke tinnitus ich habe sex denke tinnitus ich komm einfach mit den gedanken nicht weg davon und dann kommt diese schei.. angst. ich kann im moment nichts anderes denken das ist das problem. wie waren deine ersten wochen oder dein erster monat? sicher auch nicht viel besser oder? am anfang ist es einfach hart denke ich. ich weiss es gibt schlimmeres. aber das tröstet mich im moment nicht. deadline sagt es wird dann immer lauter und lauter hmmmm....? ich hoffe nicht. bleibt es so wie es ist im schlimmsten fall?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH