» »

Tinnitus: wie schlaft ihr?

Sxi~nyo


@ maetty:

keine nachtschicht, ich konnte nu einfach nicht einschlafen. nun ja... jetzt hab ich schon den ganzen tag kopfschmerzen und hoffe natürlich, dass keine migräne mehr draus wird.

willst du wegen deines HWS eigentlich "nur" die physiotherapie machen oder willst du danach noch selbst aktiv werden? für eine vernünftige haltung ist yoga wohl nicht schlecht, da muss man ja ständig gerade sitzen und wird generell beweglicher und weniger anfällig für verspannungen. vielleicht ist das ja auch was für dich.

@ neo:

sach ich doch, 7 dB - ein WITZ! also, gute nacht.

NWeog31


Also mich stört der tt nur noch in stillen räumen. Aber zu laut ist auch nicht gut. Aber wenn er nur nch störend in der stille ist, dann würde ich sagen kann man gut damit leben. Vielleicht noch ein radio in der toilette zum schei.... |-o

Heute nach der bioresonanz ist der tt auch wieder leiser geworden für eine weile wie bei der akupunktur also beides tut mir gut.

Mein hausarzt hat mir eine tinnitusklinik die hier erst gerade neu eröffnet worden ist (jan 06) empfohlen. Man geht dort für ca. 4 bis 6 wochen hin macht verschiedene therapien yoga autgenes tr.. und physio psycho und alles mögliche. ärzte akustiker..usw. Sehr modern ausgestattet. Und man lernt den tt zu akzeptieren. Ich soll es mir überlegen. Was meint ihr?

b7iene0x07


Vielleicht noch ein radio in der toilette zum schei...

;-D Machst Du da nicht schon selbst genug Geräusche? ;-)

Und zu der Sache mit der Klinik: Wenn ich Dich momentan so höre, würde ich eigentlich sagen, es ist nicht nötig, dass Du hingehst. Aber wenn Du das Gefühl hast, es tut Dir gut und es außerdem nicht zu teuer ist...?

@ Maetty:

Erfahrung mit HWS, Physio, Osteo: ich! Weißt Du zufällig, ob Du eine Skoliose hast, wenn Du schon sagst, die WS ist krumm?

S_inyxo


@ neo:

autogenes training & yoga kannst du ja auch auf eigene faust machen bzw. erlernen - dafür müsstest du dann auch keine 4 wochen in eine klinik gehen.

NxeDo3x1


Ja das schon aber man wird eben betreut 24 stunden am tag von hno physio und psycho und so weiter und lernt auch mit dem tt umzugehen. Und bezahlen müsste ich sowieso nichts dass übernimmt die kasse. Ich kann jetzt wahrscheinlich eh nicht weil ich im august ferien (südtürkei) machen werde. Vielleicht nach den ferien.

SNinyxo


kannst du dir das denn beruflich erlauben, dass du so lange ausfällst?

ein klinikaufenthalt mag ja schön und gut sein, aber es ist ja nunmal so, dass dort keine normalbedingungen herrschen. deswegen würd ich das vielleicht ehr als notfallplan im hinterkopf behalten

M$ae}ttxy


@Maetty: Erfahrung mit HWS, Physio, Osteo: ich! Weißt Du zufällig, ob Du eine Skoliose hast, wenn Du schon sagst, die WS ist krumm?

Also ich muss gestehen, das Wort Sokoliose hör ich heute zum ersten mal. Morgen früh bin ich wieder beim Physio, da kann ich ja mal nachfragen, aber wie gesagt, gehört hat ich das noch nicht.

Der Physio hat halt folgendes festgestellt: Unterschiedliche Fußstellung beim Stehen/Gehen, dann steht die Hüfte leicht schief, man sieht auch z.B. dass die rechte Schulter ein bisschen höher ist als die linke.

Und das alles wirkt (laut Erklärung) wie ein Hebel auf die obersten Halswirbel, die dann irgendwie schief stehen und dadurch Ohrgeräusche auslösen können.

War jetzt zweimal schon dort, es ist auch sehr angenehm (wenn auch teilweise schmerzhaft beim massieren), aber die Ohrgeräusche haben sich noch nicht geändert, sie wechseln sich immer noch fleißig durch.

Gruß

Maetty

bzieAne0x07


Eine Skoliose ist eine seitliche Verbiegung der Wirbelsäule mit Rotation der Wirbelkörper. Ich hab jedenfalls eine, außerdem hab ich auch eine unterschiedliche Fußstellung beim Gehen, einen Senkfuß und einen funktionellen Beckenschiefstand. Meine Fehlstellung der Halswirbel (und dadurch Tinnitus) kommt möglicherweise von der Skoliose.

Die Behandlung beim Osteopathen hat mir sehr gut getan, ich habe keine Schmerzen und Verspannungen mehr und daher ist mein Ohrkonzert auch längst nicht mehr so laut. Da ich ja aber Tinnitus-Sammlerin bin, gebe ich einen Tinnitus, den ich mal habe, nicht mehr her! ;-D

NWeox31


@ Biene

Wenn du tinnitus sammlerin bist würde ich dir gern meinen geben. Und natürlich weil du es bist kriegst du ihn ganz umsonst. Versprochen.

bDien|e007


;-D Der war gut, echt! ;-D

SLtarpk-blTeibxen


Re: Wie schlaft ihr

Ein Kumpel von mir hat auch nen tinitus also der macht des halt so das er mit musik schlafen geht alsoirgend etwas was du beim einschlafen als angenehm empfindest und halt ein bischen lauter is als der tinitus musst du ein bischen rumprobieren wenn du dünne wände oder so hast nimm kopfhörer

hoffe konnte helfen

NBeox31


@ biene

Ist es deine eigene erfahrung dass der tt leiser wurde. Oder kann man sagen dass es im algemeinen bei den meisten oder sogar bei allen mit der zeit wirklich leider wird?

brienae00x7


Hab ich das nicht schon mehrfach geschrieben? :-/

Ich glaube, dass der Tinnitus bei fast allen Betroffenen nach ein paar Wochen oder Monaten deutlich leiser wird. Meine eigene Erfahrung ist, dass die Lautstärke mit der Zeit abnimmt, aber ich habe außerdem an mir selbst beobachtet, dass ich meine Ohrgeräusche besonders laut höre, wenn ich im Nacken verspannt bin. Durch die Behandlung des Osteopathen bin ich nicht mehr verspannt, dadurch wurden meine Ohrgeräusche leiser unabhängig davon, dass sie insgesamt mit der Zeit sowieso leiser werden. :-/ Hab ich mich klar ausgedrückt?

N|eo3x1


ok alles klar. Was meinst du soll ich das auch mal versuchen mit einem osteopathen wegen meiner verspannung? Ich bin ja in der physiotherapie aber ich denke es wird nicht besser. Kann ein osteo mehr erreichen als ein physio?

bTi0ene0&07


Ein Osteopath ist meines Wissens ein "spezieller" Physiotherapeut. Da kommt es halt ganz besonders drauf an, ob er was drauf hat. Wenn er richtig gut ist auf seinem Gebiet, kann er sicher einiges mehr erreichen als ein normaler Physiotherapeut, zumindest meiner Erfahrung nach.

Wenn z.B. der Nacken Probleme macht, wird nicht einfach am Nacken manipuliert, sondern erstmal am ganzen Körper geschaut, wo irgendwelche unnötigen Spannungen sind. Oft sind das auch Organe wie z.B. die Niere. Sowas macht ein Physiotherapeut normalerweise nicht, weil er es nicht gelernt hat und daher nicht kann.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH