» »

Tinnitus: wie schlaft ihr?

huumObleb_ee


habe kürzlich erst wieder mit dem rauchen angefangen,hat keine auswirkung auf den tinnitus!wieso erst nächstes jahr anfangen mit trt und noisern,jede sekunde zählt!aüßerdem kriegste in der schweiz doch alles bezahlt..was bringt jetzt die akupunktur und bioresonanz im endeffekt aufe den tt?

gruß

neumerder

N_e,o3>1


Ich habe angerufen bei einer tinnitus klinik hier die eine trt mach ambulant. Die haben geschlossen ferien bis 24 juli.

Endlich morgen ist meine spezielle lasebehandlung. 17.00

hqumblemb>ee


berichte mir dann sofort von deiner laserakupunktur neo!

gruß

achim

G5axze


Ich habe seit ca.4 monaten nen tinnitus der kam auch von alleine und ich war bei zwei HNO ärzten und beide meinten da könnte man nichts machen da es keine organischen schäden gibt.

angeblich werde ich mich damit wohl mein leben lange rumärgern können.mein tinnitus ist ziemlich laut und glücklicherweise auch auf beiden ohren :(v die ersten wochen waren grausam ich konnte in der nacht überhaupt nicht schlafen.

was haben eure HNOs so gesagt.ist es in ordnung dass mir überhaupt gar keine behandlung angeboten wurde?

h]umblexbee


hallo gaze,nein es ist absolut nicht in ordnung das dir keine behandlung angeboten wurde!such dir einen guten hno und wenns länger dauert.das problem ist,gegen tinnitus ist kein! kraut gewachsen!!habe ido und hdo noiser/masker,softlaser probiert,ti-ex demnächst und akupunktur,kiefergelenkbehandlung.vielleicht geschieht ja noch ein wunder...hoffentlich wird meine tinnitus-kur bewilligt!

gruß

neumerder

b%ienex007


Hallo Gaze,

woher weiß denn Dein HNO, dass es keine organischen Schäden gibt? :-/ Wurde das überprüft? Ohr, Zähne, HWS? Außerdem macht man bei akutem Tinnitus eigentlich immer zuerst eine Tabletten- oder Infusions-Therapie zur Durchblutungsförderung, weil Tinnitus oft mit Durchblutungsstörungen des Innenohrs zusammenhängt. Ob das jetzt noch was bringen würde, weiß ich allerdings nicht.

Alles Gute,

rsebecxcy


Hi Leute...

ich hab jetzt seit Dezember 2005 Ohrgeräusche also da wo es mir stark aufgeallen ist...

bin zum HNO aber der hat nich lauter so komisch hirnströme messen und so gemacht aber nei eine behandlung begonnen...

der meinte nur des kommt vom stress und wird wieder...

habe jetzt den HNO gewechselt und der hat mir Kollateral verschreiben aber wirkliche hilfe von den tabletten habe ich nicht gemerkt...

was gibt es denn noch so für behandlungs methoden?!?!

kann sowas auch vom nacken oder so kommen?!?!

kenn mich da leider nicht wirklich aus und wirkliche infos habe ich im netz nicht so ganz gefunden...

ausser kliniken und so aber in ne klinik will ich nicht unbedingt...

gruß

bRieneE007


Hallo rebeccy,

für die Behandlung des akuten Tinnitus ist es jetzt ein bisschen spät. Tut mir leid, Dir das so sagen zu müssen, aber nach einer gewissen Zeit (etwa 6 Monate) verselbständigt sich der Tinnitus und setzt sich quasi "im Hirn" fest.

Mir ging es vor einigen Jahren genau wie Dir, der Arzt sagte, das kommt vom Stress und da kann man nix machen. Schon saublöd, dass viele Ärzte den Stress so überbewerten und nicht nach anderen Ursachen suchen, denn inzwischen weiß ich, dass meine Probleme von der HWS kommen - und eben nicht vom Stress.

Wenn Du magst und weitere Fragen hast, kannst Du mir auch gerne eine PN schicken.

@:) Viele Grüße,

Nweox31


Hi all

Ich bins wieder mal. war bei einer neuen hno. Endlich mal eine die mich ernst genommen hat. Die hat selber seid 7 jahren einen tt 25Db. In 2 wochen werden mir noiser angepasst wegen dem hyperakusis. Sie meinte die hyperakusis geht weg mit den noisern. Und sie sagte auch dass sie glaubt dass es bei mir noch der tt ganz weg gehen könnte. Es hat mir gut getan mit ihr zu reden.

Mein tt wurde nochmal neu gemessen und der liegt bei 4khz und 12 db.

Ich fliege am samstag in die ferien. Muss ich angst haben vom fliegen wegen druck und so?

J!oDhn79


Durchblutunsfördernde Tabletten ohne Rezept??

Hallo,

ich plage mich seit einer WOche mit einer Kopfgrippe rum (laut Diagnose) und nehme Antibiotika. Als Begleiterscheinung habe ich ein leichtes Ohrrauschen, mein Hörtest war aber völlig in Ordnung. Da ich keinen Handlungsschritt verpassen möchte, frage ich, ob es Sinn macht, parallel durchblutungsfördernde Tabletten zu schlucken?? WEnn ja, wie heißen diese und bekommt man sie nur über den Arzt oder auch so bei der Apotheke?

Für Antworten bin ich sehr dankbar!

h!un@d18x3


Schon 5 Tage...

hab ich mein piepsen im Ohr...

Und es wird immer leiser (jedenfalls denk ich das)

Hab mich jetzt mal hier umgelesen und denk mal das das nen (kleiner) Tinnitus is was ich da hab. War nämlich auf meinem 1. Konzert und seit daher krieg ich das Piepsen nicht mehr aus meinem linken Ohr.

Is es jetzt schon zu spät, ich mein damit is der Tinnitus jetzt chronisch oder kann man den noch behandeln. Hab morgen meinen Arztbesuch und bin schon sehr aufgeregt was der sagen wird.

Ist es jetzt schon zu spät, d.h. is es chronisch oder nicht ???

DANKE im voraus MfG TIM

Aede{linxa


Ich habe seit einer Woche meinen Tinnitus zurück...

Ich hatte ihn schon mal vor 10 Jahren und er ist dann nach längere zeit weggegangen und jetzt ist er wieder da wie aus dem nichts...

Ich dreh durch, kann nicht mehr lachen ich drehe druch... Wie geht ihr damit um? Ich weiss es gibt schlimmeres und ich soll nicht jammern aber das macht mich soooo fertig :-( Tinnitus ist zum durchdrehen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH