» »

Chronische Hals- und Nasenbeschwerden mit Krankheitgefühl

LCebPxe


@ Janina:

Der Arzt meinte zu mir, die Kasse würde die Akkupunktur bezahlen. Ich bin mir da aber nicht so sicher, da erst vor kurzem die Regelung geändert wurde.

Soledum habe ich auch bekommen, als ich die Entzündung hatte. Das fand ich garnicht schlecht.

Salbeitee gurgeln hilft bei mir garnicht.

Berichte mal, was rausgekommen ist wegen dem Drüsenfieber.

j?ajazninixa


Benn0: Die Ärzte machen nicht so gerne einen Abstrich wenn dieser Schleim eine normale Farbe hat. Sie sagen das man immer etwas finden kann weil da so viele Bakterien rumlungern, die aber nicht Grund für die Beschwerden sein müssen. Ich hab was im ersten Threath darüber geschrieben 6ster Absatz. Und schau auch mal unter diesem link [[http://www.meduniqa.at/448.0.html]] unter dem Absatz mit der Überschrift Welche Untersuchungen sind bei einer Mandelentzündung notwendig? Hoffe das kann dir etwas helfen wenn du nocheinmal zum Arzt gehen solltest. Sie sollten bei dir noch genauer untersuchen.

Einer von den Ärzten bei mir hat sich schon etwas mehr Mühe gemacht und genauer untersucht. Er hatte auch herausgefunden das ich mal Drüsenfieber hatte und gemeint das man das nur einmal hat.Er sagte das es warscheinlich ein anderer chronischer Virus ist. Damit müsste ich aber irgendwie selber fertig werden. :-. Ich war auch froh das ich kein Antibiotika genommen habe außer Locabiosol das würde mir bei einem Virus nicht viel bringen, vielleicht eher noch verschlimmern.

Am besten hilft mir immer noch warmes oder scharfes Essen, aber danach merk ich halt wieder alles.

LePe: Soledum werd ich mal versuchen. Hab jetzt einen Termin ausgemacht 5. Juli beim Immonulogen (keine ahnung ob der was mit mir anfangen kann). Weiß auch nicht ob ich die dazu kriege das die noch mal schauen wegen dem Drüsenfieber bzw. EBV-Virus oder auch Schildrüse. Jedenfalls werd ich Euch dann Berichten.

Tschüß :)*

Boenxn0


war heute nochmal beim arzt , wegen allergietest!

Habe Reaktion gegen Milben gezeigt , habe ein Mittel bekommen und soll in nächster Zeit nochmal genauer untersucht werden!

Ich halte euch auf dem laufendem

B$e:nnx0


hat alles nix geholfen bis jetzt.

War gestern am Strand und baden etc. dadurch hat es sich etwas verschlimmert.

j[aja!ninxia


Also ich war jetzt vor ein paar Tagen beim Immunologen er hat mir Blut abgenommen und will dies genau untersuchen. Außerdem will er meine Schildrüse untersuchen lassen.

Wegen dem Drüsenfieber und dem Ct muss ich beim nächten mal genauer nachfragen. Er hat mich soviel gefragt das das dann irgenwie etwas untergegangen ist, ich hab ihn aber schon erzählt das bei mir festgestellt wurde das ich mal Drüsenfieber hatte. Weiß jetzt nicht ob er bei der Blutuntersuchung deswegen auch untersucht.

Er meinte außerdem das ich eine Immundiagnostik machen sollte und einen speziellen Allergietest, beides ist allerdings saumäßig teuer. Naja, in 2Wochen soll ich dann nochmal kommen wenn die Ergebnisse da sind.

L)eP0e


Und, gibt es schon was neues? Ich hab seit 2 Tagen wieder vermehrt Halsschmerzen(einseitig) und Schleim im Hals. Total nervig.

bPienJe007


Hallo Jajanina!

Auch wenn Dein Arzt was anderes behauptet hat, kann man das Drüsenfieber wirklich mehrmals bekommen. Du könntest (falls Du nicht schon hast) hier mal im EBV-Unterforum posten.

Zu Deinem Problem mit den Halsschmerzen: Ich hatte früher im Winter jeden morgen Halsschmerzen, weil ich mit offenem Mund geschlafen hab. Mein Arzt hat mir Nasonex verschrieben, so dass meine Nase wieder offen ist und ich mit geschlossenem Mund schlafen kann :)^ ! Seitdem habe ich keine Halsschmerzen mehr - es sei denn, ich bin mal krank. Mein Mund war morgens immer völlig ausgetrocknet, jede Bewegung (sprechen, schlucken usw.) war sehr schmerzhaft. Wegen der trockenen Schleimhäute, wozu ich leider auch neige, benutze ich ein Nasenöl (Coldastop), das finde ich viiiiiel besser als Nasenspülungen! Hält länger, bringt mehr, ist nicht so eklig ;-).

Gute Besserung! {:(

j;ajan~inia


LePe: Also bis jetzt gibts noch nichts neues. Ich schleim auch grad so rum mit Nase und Hals nur auf rechter Seite, ist bei mir aber jetzt nicht schlimmer als sonst.

Wünsch dir gute Besserung. @:)

biene007: Ja wegen dem Drüsenfieber werd ich auf jedenfall dran bleiben. Ich weiß halt nicht genau ob mein Arzt bei der letzten Blutabnahme auch danach untersucht. Ich schau auch manchmal ins EBV-Forum, ich hoffe immer das ich das nicht habe weil ich bis jetzt kein Fieber oder Lymphknotenschwellung bemerkt habe und einige andere Symptome auch nicht außer halt die Erschöpfung.

Früher hatte ich eigentlich nur Halsschmerzen das mit der Nase ist dann halt noch dazugekommen. Deshalb glaub ich nicht das ich mit offenen Mund geschlafen habe.

Seit ich aber in der Nacht schlechter Luft durch die Nase kriege merk ich auch das mein Mund manchmal offen ist.

Hab auch schon gegooglelt wegen Nasonex das nimmt man doch eher wenn man durch eine Allergie Beschwerden hat, aber vielleicht hilft es ja auch so? Bei dir haben sie bestimmt schon auf Allergien getestet oder? Weil wenn du diese Beschwerden nur im Winter in der früh hattest, könntest du vielleicht eine Milbenallergie haben. Naja du bist bestimmt schon drauf getestet worden machen ja die Ärzte immer als erstes.

Vielen Danke für deine Tipps werde meinen Arzt mal Fragen ob er mir das verschreibt.

baienex007


Hallo Jajanina!

Ich wünsche Dir auch nicht, dass Du Drüsenfieber hast oder hattest (an den Nachwirkungen kann man übrigens auch einige Monate leiden). Allerdings hat das Drüsenfieber viele Gesichter. Ich hatte es damals ohne Fieber, ohne Lymphknotenschwellung, ohne Halsschmerzen etc., das einzige Symptom war extreme Müdigkeit. An manchen Tagen hab ich das Schlafen nur zum Essen und Pinkeln unterbrochen... {:(

Bei mir waren bisher alle Allergietests negativ. Nasonex nehme ich auf jeden Fall nicht wegen einer Allergie. Es stimmt schon, dass ich früher die Halsschmerzen vor allem im Winter hatte - dass die Nase zu war und ich deshalb durch den Mund geatmet hab, war aber das ganze Jahr über. Nur hat das im Sommer nicht so oft zu Problemen geführt wie im Winter, wo die Schleimhäute bei mir sowieso meistens sehr trocken sind.

Viele Grüße,

j!ajanminxia


Hallo biene007 *:)

Das hat bei dir bestimmt lange gedauert bis die Ärzte darauf gekommen sind das du Drüßenfieber hast, vorallem wenn du sonst keine anderen Symptome hattest?

Geht es dir jetzt besser? Wenn ja wie lange hat es bei dir gedauert?

b`ieLne0x07


Hallo nochmal!

Ich war damals bei einer Ärztin, die mir ganz tolle Ratschläge gegeben hat - so nach dem Motto "dann ruhen Sie sich doch aus, wenn Sie müde sind!" >:( Ich wusste aber, dass ich krank bin, denn solche Zustände kannte ich von mir nicht. Dann bin ich zu meinen Eltern gefahren und war dort bei meiner Hausärztin, die sofort auf einen Virusinfekt tippte :)^. Das habe ich sehr bewundert! Gleich am nächsten Tag wurde mir Blut abgenommen und 2 Tage später hatte ich meinen Befund. Die eigentliche Erkrankung war laut meiner Ärztin, wenn ich mich recht erinnere, zu dem Zeitpunkt eigentlich schon vorbei :-/. An den Nachwirkungen (weiterhin sehr starke Müdigkeit) habe ich etwa 3-4 Monate lang gelitten. Seitdem geht es mir Gott sei Dank wieder gut.

Viele Grüße,

L5ePxe


Hallo!

Wo gibts denn eigentlich das EBV Forum, ich finde es nicht? Kann mir jemand mal kurz erklären, was es damit auf sich hat?

Ich habe jetzt schon seit einigen Tagen Halsschmerzen auf der rechten Seite.Es ist unangenhem beim Schlucken und der Hals fühlt sich irgendwie "zu" an, wie bei einer Erkältung, nur dass ich sont keine Symptome wie Schnupfen etc. habe. Ah, das nervt mich so, so was habe ich dauernd! Ich habe schon Angst, dass ich wieder eine Halsentzündung bekomme(bin auch noch gerade im Prüfungsstress) Desshalb nehme ich noch ein homöopatisches Mittel gegen Halsentzündungen, das ich noch übrig habe(Tonsipret), Salbei, Propolis... aber es hilft alles nicht :-( Ich habe keine Lust schon wieder zum Arzt zu gehen, komme mir dabei irgendwie dumm vor,weil ich ja "nur" Halsschmerzen habe. Der sagt dann bestimmt nur wider, ich soll Salbeitee gurgeln...

Ich will es endlich loswerden :°(

K`leoe-4Blat%t1


ebv thread ist auf der rechten seite zu finden ...steht unter infektionen!

KYleew-Blzatt1


quatsch..meine linke seite ;-D auf der hauptseite

j:ajani@nxia


Ich hatte das auch 2 Wochen vor meiner Prüfung hab gemeint das ich eine richtige Grippe kriege ist dann aber tagelang gleich geblieben, ungefähr 2Tage vor der Prüfung gings mir dann wieder besser. Weiß nich wann du Prüfung hast, vielleicht kann dir der Arzt was verschreiben was dir kurzfristig helfen kann und die schmerzen unterdrückt. Ich bin da selber nicht mehr zum Arzt gegangen hab mich lieber ins Bett gelegt und gelernt als im Wartezimmer rumzuhängen. Wenn du wieder mehr Zeit hast nach der Prüfung solltest du schauen was du dagegen machen kannst und die Ärzte richtig nerven das die da was tun. Ich bin auch in letzter Zeit viel bei Ärzten kann mir immer nicht vorstellen das man sowas nicht wegkriegen kann. Ich hatte immer lange Phasen wo ich nicht zu Arzt gegangen bin weils einfach blöd ist, aber irgendwann nervt es halt so das man was dagegen tun will.

Vielleicht ist es ja bis zur Prüfung wieder besser viel Glück auch

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH