» »

Druck im rechten Ohr -> Hws Syndrom

F0aithx21 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Mein "Ohr-Problem" habe ich bereits seit 4 Jahren. Ständig Druck auf dem rechten Ohr..und das täglich. Der Druck kommt, bleibt einige Minuten, verschwindet wieder, dann kommt er wieder. War vor 4 Jahren schon beim HNO, im Ohr ist soweit alles in Ordnung, es muss von der HWS kommen (bin da sowieso sehr empfindlich, habe auch ständig Kopfschmerzen und so heftige Verspannungen, das ich nur liegen kann). Er spritzte mir damals Cortison an die Nerven, die wohl die Schmerzen verursachen. Außerdem KG und Wärmebestrahlungen. Kurzzeitige Besserung, danach ging es weiter. Ich wurde also zu einem Orthopäden geschickt, röntgen der HWS. Diagnose: Leichte Skoliose, sonst ok. Weitere KG Behandlungen, ohne Erfolg. Danach hab ich einige Jahre ruhe gegeben und versucht damit irgendwie zu leben. Bis es mir irgendwann so auf die Nerven ging und ich jetzt wieder zum HNO gegangen bin. Wieder die Cortison Spritze, weiterhin soll Akkupunktur gemacht werden, Massage und wieder KG, bei einem Osteopathen.

Ich find das alles so ungewöhnlich mit dem Ohr und dem Zusammenhang mit der HWS...Gibts da vielleicht noch weitere "Leidensgenossen", die das Problem in den Griff bekommen haben und mir Tips geben könnten.. Solangsam habe ich nämlich die Schn.... voll mit den blöden Ohrenschmerzen!

LIEBE GRÜßE

Faith21

*:) *:)

Antworten
ssad.ira


Also ich hatte letzte Woche auch Probleme mit dem rechten Ohr .. der Arzt meinte auch bei mir, es würde an der HWS liegen .. hab Cortison gespritzt bekommen .. zusätzlich nehme ich Betaserc und Loftyl .. mit dem hab ichs wieder in den Griff gekriegt! .. Betaserc sind sowieso die besten Tabletten überhaupt - haben mir schon vor paar Monaten beim Schwindel den ich hatte sehr geholfen - erkundige dich mal nach denen! Gute Besserung!

F"aitmh21


also..

@ sadira:

war heute wieder beim arzt, hab wieder spritzen bekommen, morgen hab ich den ersten termin zur akkupunktur.

ich hab ihn auf die medis angesprochen, aber er meinte, das es bei so etwas chronischem wie bei mir nicht helfen wüde, da betaserc gegen richtige ohrenschmerzen und schwindel sei und ich ja einen ohrendruck habe. hab also keine medis bekommen, hoffe aber, das ich das jetzt auch mit der krankengymnastik in den griff bekomme!

sind deine ohrenschmerzen denn jetzt endgültig weg?

liebe grüße, faith21 *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH