» »

Nasenscheidewand richten und gleichzeitige Nebenhöhlen-Op

m&iqzzxi


Temperaturerhöhung und NNH

hallo du geplagter!

was für ein antibiotikum hat dir der doc denn nun verschrieben ??? das doxy, was du vorher hattest, war früher standard bei nnh- entzündungen. heutzutage gibt man eher mittel wie amoclav, da sie das spektrum der keime besser abdecken. gut ist, das VOR gabe des antibiotikums ein abstrich gemacht wurde, sonst bringt es nämlich nichts.

kh-spülung habe ich an mir noch nicht erlebt, dürfte aber nicht so furchtbar sein, denn einen zugang hast du ja.

wieso es sich bei dir immer noch so zusuppt, ist mir auch schleierhaft, wenn weiter das braune zeug drin ist, scheint es ja noch wenig geheilt zu sein. bist du selbständig oder hast einen gefährdeten arbeitsplatz ??? vielleicht rennst du zu früh schon wieder herum, manche sagen, die heilung dauert 5-8 wochen. durch das ständige absaugen/abreißen ??? von blutkrusten ??? klumpen ??? reißt man ja auch immer wieder was auf, was dann wieder heilen muß... allerdings scheinst du ja heftige kopfschmerzen zu haben, die danach immer wieder weggehen..... frage nochmal nach: stirnhöhlenzugang ist wirklich frei ??? ? und sind die schmerzen immer im kieferhöhlenbereich ???

zur temperaturerhöhung:je nach ort der messung (unter dem arm ist es natürlich höher zu bewerten als wie früher -und heute noch am exaktesten- im po). wenn du noch eine entzündung im körper hast, ist das fast normal, häufig erhöht sich die temperatur unter körperlicher aktivität dann noch. ruhst du 2 stunden im sessel, ist sie wieder unten. das würde ich bei deinem befund in den höhlen nicht überbewerten, auch dass du sich total zuerschlagen fühlst, ist normal. nach meiner ersten op ging ich etwa 5 wochen später wieder arbeiten, da ich aber ständig kopfschmerzen hatte , war mein zustand sowieso nicht normal. jetzt bin ich 4 wochen nach einer viel größeren op und es geht seit 3 tagen körperlich richtig aufwärts. temperatur (maximal 37,6 rektal) wie du hatte ich nur im krankenhaus, was ich ja 2 1/2 wochen bewohnen mußte.

warum der niedergelassene nicht in der kieferhöhle absaugt, das weiß wohl nur er, eigentlich geht das, bei mir zB heute wieder gemacht- ohne betäubung und da es richtig in den zähnen zog (vorher noch nie) war er offenbar tief drin- bei mir war offenbar nur schleim drin.

auch in meine stirnhöhle konnte er gut reinsehen, nirgendwo blut oder eiter, also ich war heute beglückt.... warum ich aber trotzdem gelbes zeug spucke und es auch bei der spülung kommt (die ich ja jetzt auch mit druck mache) wußte er auch nicht... egal, ich muß erst nächsten dienstag wieder hin, es sei denn....

und mein operateur will mich erst in 2 monaten wieder sehen.

gute besserung!

m iz`zi


Nachtrag zur Nase

hallo tomy,

kauf dir doch mal eine packung bromelain, falls ich das nicht schonmal erwähnt haben sollte... ist ein enzymprodukt aus ananas und soll gut abschwellend wirken. erstens ist nach einer op eh alles geschwollen und zweitens bei der andauernden entzündung auch. das kannst du nehmen neben den anderen mitteln, schadet nur deinem geldbeutel.

ich meine, dass es mir gut geholfen hat, denn eigentlich wollte der operateur nach der op eine ladung cortison spritzen, dann schwillt alles schneller ab, das ging bei mir aber aus anderen gründen nicht. es gibt auch leute, die essen in so einem fall täglich eine ananas, aber das kostet auch geld, macht arbeit und macht bei vielen die mundschleimhaut wund.... es gibt also nix umsonst im leben...aber das wissen wir ja schon....

falls du sehr viel spülsalz brauchst, ich nehme jetzt nur noch ein salz aus dem supermarkt, kostet fast nichts, ist ohne jegliche zusatzstoffe wie trennmittel etc, gibt es zb bei real, nennst sich mittelgrobes haushaltssiedesalz, gibt es pfundweise. da brauchst du nur 9 gramm in 1 liter wasser aufzulösen(dauert natürlich ein tickchen länger, weil es gröber ist. ich nehme immer eine ladung kochendes wasser , dann sowiel wasser aus der leitung dazu, bis es gut lauwarm ist und dann geht der ganze liter nach und nach durch die nase. vor der op habe ich immer nur ca 200ml genommen.

danach , wenn sich die nase ausgetropft hat, mußt du ihr aber was gutes tun, da die schleimhäute sonst austrockenen und das schafft neue probleme. dazu coldastop oder emulsion für die nase rein, da hat jeder doc seine rezeptspezialitäten, es gibt aber auch welche, die viele nehmen. gut ist, wenn du dich mit dem coldastop zb (am besten in sprühfläschchen umfüllen-gibt es in der apotheke extra dafür..einen aufsatz)...kaum dass du es in der nase hast, auf die knie wirfst, den kopf so auf den boden legst, als wolltest du beten oder fast einen kopfstand machen. dann kann das öl in der nase am nasenrücken nach oben fließen (wenn du den kopf zurückbeugst, läuft es gleich in den rachen und nicht nach oben , da wo es hinsoll)

kurz so verweilen und dann kannst du wieder in die senkrechte! wenn es dann wieder im nasengang runtergelaufen kommt, aht es wunderbar deine schleimhaut benetzt.

falls ich mich jetzt wiederholt habe, verzeih, aber mir gehen deine schmerzen nah, da ich an meine 9monatige leidenszeit denke...da würde ich dir gerne was gutes tun, damit es ausheilt...

gute nacht.....geduld....mizzi

TSomysknase


Wird mmer bunter......

Hallo Mizzi,

besten Dank für Deine lieben Zeilen und Tips !

Mein Niedergelassenen HNO hat mir Antibiotika Cefuroxin Stada 500 mg verschrieben , da soll ich morgens und abends eine nehmen !

Den Abstrich haben die im Krh. gemacht und das Ergebniss bekomme ich am Do. nachmittag, dort haben die auch zu mir gesagt, ich sollte die Antibiotika erst einmal nicht nehmen und das Ergebniss des Abstriches abwarten ( so verfahre ich jetzt auch ) !

Ich bin nicht selbstständig sonderner Angestellt ( Produktionsleiter in einem großen Konzern ), mit meinem Arbeitsplatz habe ich keine Probleme, da ist alles i.O., zum Glück ( War ja in 19 Jahre noch nicht ein mal krank :-) !

Heute früh, ich nun wieder zu meinem niedergelassenen HNO, Ihm kurz berichtet, das ich mal wieder im Krh.war usw., da fragt der mich doch glatt, ob ich in Psychologischer Behandlung wegen Depressionen wäre, ich wußte erst überhaupt nicht was der meint und habe das verneint, das ich damit noch nie Probleme hätte, im gegenteil, ich bin eher ein optimist usw., usw., bis er zu mir sagt, na ich sei doch in Behandlung bei Dr. ........, das stimmt, von dem hatte ich einen Überweisungsschein , na Dr. ...... sei doch Psychologe, ich dann so nein, Dr. ......... sei keiner, sondern sei Orthopäde und ich war im April dort, wegen eines Fersenspornes !

Der weiß nicht mehr weiter, denke ich , das muß ich mir nicht gefallen lassen, bin super sauer und werde mir einen neuen suchen !

Außerdem schließt der die Praxis nächste Woche für drei Wochen, das erfahre ich so durch Zufall ( da ist kein Schild oder ein Hinweiß im Wartezimmer nix ) ! Grrrrrrrr. !

Die Stirnhöhle ist total frei, das konnte man auch gut auf dem CT sehen, das ganze kommt nur von der linken Kiefernhöhle !

Heute Nacht und jetzt geht es mir total super, keine Kopfschmerzen , keine Temperatur , könnte Bäume ausreißen, das schätze ich geht bis morgen mittag, dann geht es wieder los, dann fangen die Kopfschmerzen auf der linken Seite wieder leicht an und auf der linken Gesichtshälfte entsteht so ein Druck und es gibt wieder Temperatur !

Vielleicht habe ich aber auch Glück und die Antibiotka Salbe / Paste hat jetzt angeschlagen, außerdem haben die im Krh. gesterns noch mal einige recht große Stücken aus der Kiefernhöhle gesaugt !

Warte jetzt erst mal ab und auf den Befund vom Abstrich, denke dann bin ich schlauer und das ist das beste !

Deine Pflegeanweisungen werde ich mal ausprobieren , besten Dank und erst mal einen schönen Tag und alles Gute für Dich !

Grüße

TSomy,snasre


Nachtrag !

Hallo Mizzi,

bin gerade wieder zuhause rein, das ist ja eine unglaubliche Hitze heute da draußen, bis jezt habe ich noch kein Fieber und fühle mich auch sehr gut, hoffe ja, das bleibt mal so, wenn es morgen auch so ist, müßte ich über den Berg sein !

Ich habe mir vorhin in der Apotheke wie von Dir geschrieben erst mal einen Sprühaufsatz für das Nasen - Öl Colastop gehauft, kaum zuhause und gleich so ausprobiert, das klappt prima und benetzt ja wirklich alles! HERZLICHEN DANK FÜR DEN TIP !

Bin immer noch super Sauer auf meinen Niedergelassenen HNO, dann soll er doch sagen, das er nicht mehr weiter weiß, aber auf einen Abstrich ist er auch nicht gekommen, nein, immer rein mit den Antibiotika, ohne genau zu wissen was es genau ist, dann noch solche Sprüche, war völlig perplex als der mir das gesagt hat und außerdem war gerade mal wieder eine Lanze in meiner Nase, sonst wäre ich glaube ich aufgestanden und gegangen !

Muß morgen noch mal hin und werde im dazu noch mal was sagen, vielleicht hat er Depressionen, weil er keine Ahnung hat !

GRRRRRRRR, das gehört hier eigentlich nicht hin , schluß jetzt damit, aber trotzdem unmöglich !

Vielen lieben Dank auf jeden Fall noch mal für den Tip mit dem Sprühen !

Tomynase

m%izxzi


HNO Spezi.....

hallo tomy,

ich kann verstehen, dass du sauer auf den typ bist. wo sollst du denn die 3 wochen hingehen, das hätte er dir ja mal ankündigen können.

das mit der psyche ist typisch... wenn die herrschaften meinen, es müsse alles endlich in ordnung und vorbei sein, dann kann es nur die psyche sein.... auch temperaturerhöhungen gehören zu den angezweifelten mitteilungen des patienten, wenn sie nicht gerade im fieberbereich, also über 38,0 grad liegen.

du magst recht haben, er weiß nicht mehr weiter, das geht ihm auf den keks, also mußt du ne klatsche haben..... kannst ihm ja mal ein paar klumpen vom absaugen mitbringen... nur mist, dass man letztendlich ausgeliefert ist, du kannst ja nicht erstmal alle hno ärzte in der umgebung ausprobieren, um herauszufinden, wer dir helfen kann..

gut ist, dass du - wenn überhaupt das- antibiotikum erst nimmst, wenn die austestung da ist und ob ich bei 37,4 eins nehmen würde, bezweifle ich erstmal.

sollte nicht eigentlich die kh heute gespült werden ???

da kann ich auch mal wieder ein lied singen... (von den psychogedanken der kollegen.... ins gesicht hats keiner gesagt, aber gedanken spiegeln sich da ja auch oft...)

meine kopfweh sollten von überall herkommen, nur nicht von einer eitergefüllten stirnhöhle, die hatte man ja geleert .. und obwohl... naja.. das kennt man ja: weil nicht sein kann, was nicht sein darf...

bei mir gehts weiterhin ganz gut, ab und zu stinkt die opereirt seite etwas, dann schleimt sie, aber all das nur vorübergehend und manchmal habe ich das gefühle, die seite trocknet schneller aus. das hysan spray zum anfeuchten ist mein treuer begleiter.

vergiß nicht, du bist jetzt gerade mal etwas über 2 wochen operiert, oder ??? also kein grund zur ungeduld....gute nacht...mizzi

TpomysnEase


HNO

Hallo Mizzi,

schön, das es Dir so gut geht, ich kann mich da einreihen, mir ging es gestern sehr gut und heute ( bis jetzt ) auch und das ganze ohne Antibiotika :-) !

Die OP ist jetz 3 Wochen her !

Der Weg von der Kiefernhöhle zur Nase war immer verschorft ( ist ja normal nach einer OP ) und deshalb konnte aus der linken Seite nichts abfließen und deshalb kam es zu diesem Druckgefühl und den mega Kopfschmerzen, seid Montag ist das nun alles frei und plötzlich sind auch alle anderen Beschwerden weg !

Mein Niedergelassener HNO meint nun das die Genesung durch seine super Dosis Antib. kommt, wenn der wüßte, das ich die nicht nehme * grins *, mitlerweile hat man ja selbst ein Gefühl dafür !

Ich gehe da noch morgen und Fr. hin und für Montag habe ich mir schon einen neuen HNO ausgesucht ( falls etwas ist ) !

Die Spülung am Die ist ausgefallen, weil ich ja am Montag noch mal im Krh war und sie mir dort diese Paste reingetan haben, da wollte mein HNO nicht spülen :)* gut so *

Ich bin etwas auf dem Sprung, deshalb nur kurz !

Für Dich auch weiter gute Besserung

Grüße aus B.

m%iszzi


hört....

....sich ja gut an :-), vielleicht ist auch bei dir der durchbruch geschafft!

ich habe mich heute mit meinem jüngsten enkel bei der affenhitze morgens 2 stunden im zoo vergnügt, dann war er bis abends bei mir... dabei habe ich dann gar keine zeit gehabt, mich mit meiner nase zu beschäftigen und mich echt gut gefühlt... bis auf die hitze...

ab und zu kneift und grummelt es in meiner stirn, aber das loch soll ja offen sein und so will ich auch weiter optimistisch denken...

einen hno arzt wirst du sicher noch brauchen, es sie denn, du gehst regelmäßig in die klinik, ich drück dir die daumen, dass der neue in ordnung ist... :)^ :-)

jetzt muss ich das mal mit den smilies üben, also nicht wundern, wenn was nicht passt.... %-|

da steht, man soll auf das smilie klicken, da passiert bei mir gar nix...

weiter gute besserung... 8-)

T]omysnxase


HNO return

Hallo Mizzi,

na bei der Hitze im Zoo rum flitzen ist ja auch nicht so der Wunschtraum, sind den schon Ferien ?

Mir geht es unverändert gut, das Krh. hat den Befund des Abstriches leider noch nicht, soll mich morgen wieder melden, denke aber das alles okay sein wird und das ganze nur aufgrund des Verschlußes der Kiefernhöhle kam !

War heute sogar schon wieder drei Stunden Arbeiten :-) !

Am Nachmittag dann noch mal zu meinem HNO, der kurz geschaut und probiert etwas zu saugen, aber nix mit Saugen, es kam nichts ( kein großes Rascheln im Rohr * lach laut * ) und mich verabschiedet, morgen gehe ich nicht mehr hin und dann hat er ja 3 weeks Urlaub ( den werde ich nie wieder sehen )!

Nun suche ich einen neuen HNO, von Überall hört man Empfehlungen , aber woran erkenne ich nun einen wirklich guten HNO ? Das ist mein Problem , denn in Berlin gibt es .......... HNO Praxen :-( !

Bei uns in der Nähe habe ich dann heute Nachmittag eine HNO Praxis ausfindig gemacht ( DO nachmittag 16 - 19 Uhr geöffnet ) !

Dachte da gehts Du mal hin und schaust einfach mal rein (für mich ist oft schon der erste Eindruck endscheidend ) , ich kam also 15.50 Uhr dort an , rein ins Haus ( Tür war offen ) und in das erste OG wo sich die Praxis befinden sollte, die Tür zur Praxis war noch zu , ich drückte, sie ging nicht auf, also habe ich den Klingelknopf verwendet und kurz geklingelt, es wurde nicht auf gemacht ( hinter der Tür waren aber Stimmen der Arzthelferin zu hören, die sich sehr angeregt unterhielten / was konnte ich nicht verstehen :-) ), also habe ich nochmals etwas hefiger geklingelt, nach kurzer Zeit begab sich nun doch jemand zur Tür, öffnet diese kurz , um mir mitzuteilen, das es noch nicht 16.00 Uhr ist ( mittlerweile war es aber schon 15.55 oder 15.57 Uhr ) !

Der erste Eindruck hat mir schon gelangt !

Das heißt jetzt wieder suchen, gibt es eigentlich so etwas wie Hotelkritiken auch für Ärzte / Praxen ?

Weiter alles gute ( Hier tobt jetzt in dem Moment ein Gewitter mit Hagel / oh, oh )

P.s. Vielleicht komme ich jetzt auch erst mal ohne HNO aus, zu Saugen gibt es nichts mehr und die Nase ist absolut frei ( Meine Nasenpflege beteibe ich natürlich weiter ), weiß nicht so recht was ein HNO noch an meiner Nase will :-)

mzizzi


HNO

.....also, im zoo sind wir nur geschlichen {:( und der kleine (2 1/2) hat sich meist fahren lassen, ferien braucht er noch nicht und ansonsten beginnen die hier in niedersachsen erst demnächst. mein sohn hat mir eine jahreskarte geschenkt... ganz ohne hintergedanken, der kleine wünschte sich den zoobesuch und dann bei oma mittagsschlaf.... durfte er auch, ich hatte ja sozusagen was zu feiern...vorruhestand ab 1.7..... x:)

am abend fiel mir auf, wie wohltuend es war, nicht an die nase zu denken.

aber von mir kann ich gottlob weiter nichts böses berichten, es fehlt mir halt noch an nasennebenhöhlenvertrauen... wenn es mal grummelt, bekomme ich bedenken... aber es bessert sich.

bei dir scheint es ja auch aufwärts zu gehen. solange du keine beshwerde hast, brauchst du ja auch keinen hno doktor. ich finde deine op noch zu frisch, als dass du beschließt, da guckt jetzt keiner mehr... den freibrief würde ich mir lieber vom doc geben lassen..

wenn was ist, dann hast du keinen und läufst womöglich wieder zu dem, zu dem du eigentlich nicht mehr willst, also ich würde sagen, du fragst mal deinen operateur, ob er dir einen empfehlen kann. das darf man zwar nicht... nennt sich unlauterer wettbewerb oder so, aber man kann es ja als private frage drehen...

es gibt keine hitliste, wo du einen guten doc findest, er muss ja auch zu dir passen, denn was dem einen recht ist, muss dir noch lange nicht gefallen und umgekehrt. gibt es in deinem bekanntenkreis keinen nasenkranken ??? oder dein hausarzt kennt einen ???

das mit der türöffnung auf die sekunde habe ich schon oft erlebt, da rege ich mich gar nicht auf. wenn man es mal aus sicht der helferinnen sieht, so wollen die halt auch ihre mittagspause haben, die fällt eh oft verdammt kurz aus, da wegen der notfälle kaum pausiert werden kann. also das alleine vergiss... nur wenn dir sonst noch mehr nicht gepasst hat, dann schau dich weiter um (als hätte man sonst nichts zu tun.....hi hi...) ich nehme auch grundsätzlich ein guts buch mit oder ein hörbuch, dann kann ich auch 3 stunden ohne ärger im bauch wartezimmerstühle abnutzen. ich bin dann immer ganz froh, dass ich beschäftigt bin und kein adrenalin ausschütten muss. aber das ist vielleicht eine frage des alters....

da du ja zunächst noch cortisonspray nehmen sollst, brauchst du jemanden, der es rezeptiert (kann auch der hausarzt, wenn er es denn tut)- da wäre auch zu vermerken, dass nasonex und rhinisan die moderneren sprays sind, in diesem falle auch besser. das was du hast, hatte mir mein erster operateur auch verschrieben, bringt einen nicht um, aber auf längere sicht (falls du polypen hast auf jeden fall länger nehmen!!!) solltest du umsteigen.

und noch was, wenn deine nasenscheidewand gerichtet wurde, haben sie auch an der schleimhaut rumgefummelt, das bedeutet, dass diese gut heilen muss, dazu muss sie gut gepflegt werden und der doc könnte sehen, ob sie in gutem zustand ist... sonst weiter pflegen (spülen, danach unbedingt öl oder emulsion rein, unterwegs immer hysan spray oder siozwo sana dabei haben (pflegt, wirkt gegen austrocknung, schadet nicht, keine konservierungsstoffe drin)

auf das antibiotikum kannst du sicher verzichten, ohne fieber und sonstige beschwerden kein grund und es hört sich auch nicht danach an, als hättest du dir einen üblen krankenhauskeim eingefangen.

so... nun hat es etwas gedonnert draußen, aber regen habe ich immer noch nicht gesehen hier, es ist alles strohtrocken.

weiter aufwärts mit den nasen... *:) {:( {:( {:( :)^ ;-D

na, ich habe nochmal smiies geübt, jetzt habe ich am ende einen haufen, mal sehen, ob die sich umsortieren, wenn ich die antwort absende.... ???

T9omyUsnasxe


HNO

Hallo Mizzi,

na, da werde ich ja ganz neidisch mit dem Vorruhestand, bei mir sind es leider noch einige viele Jahre :-/ , bis ich daran überhaupt denken kann, aber " herzlichen Glückwunsch ", das ist jetzt ja wieder ein neuer Lebensabschnitt, bleib schön Gesund, aber es sieht ja zumindestens was die Nase angeht auch bei Dir sehr gut aus :)^ !

Na mit 2 1/2 braucht man sich natürlich noch nicht an die Ferien halten ! Hier in Berlin / Brandenburg war Mittwoch der letzte Schultag, meine Nichte und mein Neffe ( beide 8 ), fliegen heute in den Urlaub, haben sich vorhin bei uns verabschiedet :-) !

Ich habe gestern nach dem Ergebniss des Abstriches im Krh.gefragt, leider war es noch nicht da, dabei habe ich die Dame in der HNO anmeldung mal gefragt, ob Sie mir nicht einen sehr guten niedergelassenen HNO empfehlen kann.

Es gibt ganz bei mir um die ecke seid drei Jahren eine HNO Praxis, sagte Sie mir, das sind zwei Ärzte, die vorher im Krankenhaus unter meinem Operateur ( Prof. ) gearbeitet haben und sich dann selbstständig gemacht haben !

Da war ich gestern noch schnell und habe ein paar Unterlagen abgegeben und für Die. ganz früh einen Termin * freu * !

Das gute an dieser Praxis, sie haben auch jeden Samstag für 2 Stunden geöffnet, das habe ich ja noch nie gehabt ( also mal sehr Patienten bezogen * klasse * ) !

Ich war gestern von früh bis mittags ( 13.30 Uhr ) mal wieder arbeiten, am Abend war ich fix und fertig, bin ziemlich viel rum geflitzt , habe überall mal mein Ohr rein gehalten um zu horchen wie es im Moment so ist und wie die Stimmung bei den Mitarbeitern so ist, dann habe ich so eine grobe richtung was mich am Montag erwartet, das ist immer gut !

Erst mal ein schönes weekend und weiter alles Gute und das mit den Smilies klappt doch schon prima :)^

T.omyOsnasxe


Alles wieder gut :-)

Hier nun meine Schlußzeilen zu dieser OP ( hoffe ich ) !

Nachdem ich nun das Ergebniss des Abstriches aus der linken Kiefernhöhle bekommen habe und sich ein klassischer Krankenhaus Keim dort niedergelassen hatte, der durch eine Antibiotische Paste vertrieben wurde, sind sämtliche Beschwerden wie Kopfschmerzen, Fieber , schlappheit usw. völlig von dannen gezogen und ich bin wieder unter die lebenden zurückgekehrt !

FAZIT :

Die Nasennebenhöhlen Op hat sich total gelohnt, ich kann wieder sehr gut richen, das ständige Naselaufen ist weg, ich kriege super gut Luft und zur Freude meiner Bettnachbarin, schnarche ich nicht mehr ( netter nebeneffect ;-D ) !

Ich kann aber nur jedem empfehlen, der das machen läßt, laßt es nicht im Sommer machen, bei diesen Temperaturen ist das alles nicht so super !

Ich bin am 13.06.Operiert worden und seit letzter Woche bin ich wieder total Fit, was sicherlich auch maßgeblich mit der Infektion in der linken Kiefernhöhle zu tun hatte !

R8obe%rtx83


Hi Tommy

Glückwunsch zur gelungenen OP!

Bei mir ist die Nasenscheidewand gerade - abgesehen von einem Sporn im Knochenbereich. Ich überlege diesen Sporn chirurgisch abtragen zu lassen. Allerdings weiß ich nicht genau, was da passiert.

Hat dein HNO dir irgendwas erzählt wie so eine Spornentfernung abläuft?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH