» »

Uvulaödem?

C]hrizx55 hat die Diskussion gestartet


Komisches Wort, nicht wahr?

Ich habe dazu folgendes gelesen: [[http://www.lumrix.de/medizin/hals-nasen-ohrenheilkunde/uvula.html]]

Meine Gaumenmandeln wurden vor etwa 3 Wochen entfernt. Alles soweit gut verlaufen, keine Schmerzen mehr und Beläge sind weg. Nun bin ich heute morgen aufgewacht und das Gaumenzäpfchen war stark angeschwollen. Das gleiche hatte ich vor einigen Monaten, wo es so schlimm war dass ich ein Antibiotikum nehmen musste. Ursache war unbekannt, es wurde auf eine Allergie spekuliert.

Nun lese ich:

"Auch ein Ödemdes Gaumenzäpfchens, das Uvulaödem ist möglich. Ursache ist ein, z.B. durch Schnarchen verursachtes "Rumschleudern" des Gaumenzäpfchens, deshalb tritt dieses Phänomen auch insbesondere morgens auf, was zu einer starken und bisweilen sehr unangenehmen Anschwellung führt."

Schlimmer wird es jedenfalls nicht, ist das eine sinnvolle Erklärung oder sollte ich doch nochmal den HNO-Arzt aufsuchen?

Vielen Dank

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH