» »

Fremdkörpergefühl im Hals & ständiger Räusperzwang

TAran}q#u6ilo hat die Diskussion gestartet


Hallo,

hoffentlich kann mir jemand helfen, da mich seit etwa 2 oder 3 Wochen folgendes extrem stört:

Im Luftröhrenbereich (etwa im unteren Kehlkopfbereich) habe ich ständig das ganz leichte Gefühl eines Fremdkörpers im Hals, in etwa, als wäre eine Staubfluse in der Luftröhre, die sich nicht "heraushusten" oder "herausräuspern" läßt.

Dabei entsteht nach meinem Gefühl auch eine ganz leichte Schleimbildung, die beim abhusten allerdings nicht sichtbar ist, ich beim Schlucken aber spüren kann.

Es nervt mich unglaublich, da ich mich alle 1 oder 2 Minuten räuspern muß, damit es für ein paar Sekunden nachläßt. Halsschmerzen habe ich dabei nicht, auch Schleim ist wie gesagt nicht sichtbar.

Könnte sich jemand vorstellen, was das sein könnte bzw. mir Entwarnung geben? Ich drehe innerlich durch und male mir die schlimmsten Vorstellungen à la Larynxkarzinom o.ä. aus.

Zu mir: Ich bin 24 Jahre alt und rauche leider ca. 15 Zigaretten am Tag.

Für eine Diagnose sollte man natürlich zum Arzt gehen, aber vielleicht hat hier ja jemand schon ähnliches gehabt.

Vielen Dank & lieben Gruß

Antworten
Belume(nmaixd


Fremdkörpergefühl im Hals & ständiger Räusperzwang

Hallo Tranquilo,

habe seit ca. 7 Wochen diese Symptome, bei mir ist das Fremd-körpergefühl nicht ständig und im liegen habe ich diese Symptome eigentlich garnicht. Ich kann ansonsten nicht sagen wann diese Beschwerden sind und wann nicht.

War auch beim Arzt, habe Kehlkopfspiegelung gemacht bekommen, alles okay. Sonographie und Blutentnahme zum untersuchen der Schilddrüsen, auch alles okay. Habe jetzt noch einen Termin beim Orthopäden, es kann nämlich sein, daß diese Beschwerden von meinen Nackenverspannungen kommt. Als Letztes wurde mir geraten eine Gastroskopie machen zu lassen, die Beschwerden könnten natürlich auch vom Magen kommen, z.B. Reflux. Was aber auch sein kann, das sagte mir die HNO-Ärztin, daß die ganze Sache psychisch ist.

Natürlich mußt du zu einem Arzt gehen um die Sache abzuklären.

Ich habe auch tierisch Angst, daß sich dahinter doch noch was Schlimmes verbirgt. Wird schon wieder alles gut werden.

Geh zum Arzt und laß dann wieder was von dir hören, okay.

Halt dich tapfer.

Liebe Grüße @:)

k5uk*kimxaus


Meine Mom musste sich immer Räuspern und bei der Blutuntersuchung hat sich u.a. rausgestellt, dass sie eine Schilddrüsenfehlfunktion (Ober- oder Unterfunktion weiss ich nicht genau) hat. Seit sie Hormone dafür nimmt, ist das Räuspern komplett weg. Vielleicht lässt Du insbesondere mal die Schilddrüsenwerte in einer Blutuntersuchung abklären?

Was Du jetzt bestimmt nicht hören möchtest: wie wäre es mit dem Rauchen aufzuhören? ;-)

Gute Besserung und viele Grüße

Pbeter1G9x62


Hallo Tranquilo,

ich bin recht neu hier, habe auf der Suche nach dem "Verlust des Geruchsinns" dieses andere Problem von mir gefunden. Das öftere Räuspern. Jetzt hoffe ich nur, dass ich auch richtig poste.

Das gleiche Problem wie Blumenmaid habe ich auch! Es ist der kleine Unterschied zu dir, dass auch Blumenmaid und ich sehr sporadisch dieses zwanghafte Räuspern bekommen. Also nicht ständig. Es ist auch bei mir der untere Bereich des Kehlkopfes.

Was mich jetzt bei Blumenmaid, aber auch bei dir Tranquilo unsicher macht, da ihr das nicht geschrieben habt; Reflux -> habt Ihr den auch ab und an??

Ich habe manchmal dieses unmögliche Problem, meistens dann Nachts und immer nach einem opulenten Abendmahl. Dabei werde ich dann wach und spüre wie die Magesäure nach oben drückt. Es ist so dass die Säure dann auch mal bis zum Kehlkopf hoch kommt. Kann da das Problem vielleicht liegen, das mit dem Räuspern, vielleicht wird da ja etwas durch die Säure verätzt...?

Ich habe das Rauchen vor etwa vier Monaten aufgegeben. Das war während einer starken Erkältung, die mich schon etwa drei Wochen in Atem gehalten hat.(bin ja auch ein Selbstheiler, wenns um Erkältung geht...Angst vor dem Onkel Doktor) Oder war es etwas ernsthafteres als eine Erkältung??

Auf jeden fall habe ich derzeit den Geruchssinn total verloren. Schmecken geht auch nicht mehr. Und dazu kam dieses Räuspern auch noch. Das alles abgesehen von der Refluxgeschichte...

Ich würde mich freuen hier noch jede Menge Beiträge zu lesen, vielleicht kommen wir der Sache näher.

Gruß Peter

BLlumfenmaixd


Hallo Peter,

ich habe das Räuspern immer nur in Verbindung mit dem Globusgefühl im Hals (Fremdkörpergefühl).

Meine Ärztin sagte, daß das Globusgefühl und der Räusperzwang auch vom Magen her kommen kann. Es könnte sein das die Magensäure nach oben steigt und diese beiden Beschwerden auslöst. Ja so ab und an wird es mir in der Gegend des Kehlkopfes so heiß, ist das Reflux ?

Ich war aber jetzt beim Orthopäden, schilderte meine Beschwerden, also Globusgefühl im Hals, Räusperzwang und noch die Nackenverspannungen. Nach der Untersuchung sagte er, daß die geschilderten Beschwerden sehr wohl vom Nacken und Rückenbereich kommen kann. Er verordnete mir 6 mal Krankengymnastik. Mal sehn ob es durch die Therapie besser wird.

Sorry, aber über den Geruchssinn kenne ich mich überhaupt nicht aus.

Liebe Grüße

*:)

Peete9r19x62


@ Blumenmaid

Hallo Blumenmaid,

Also Reflux fühlt sich jetzt nicht umbedingt als heiß an. Ich würde eher "ätzend-die-Speiseröhre-hochkommen" sagen.

An die Nackenverspannung als Ursache glaube ich eher nicht.

Bitte berichte ob es bei dir nach der Gymnastik besser geworden ist.

So schlimm ist es bei mir eigentlich nicht, dass ich es als störend betrachte, es stört dann eher mein Umfeld, als mich selbst, wenn ich mich dann so vier-fünfmal räuspern muss. Ja es ist so ein "Kloß im Hals" Gefühl.

Warum sagt mir jetzt dieser Ausdruck: Globusgefühl nichts?

Bis bald

Gruß Peter

*:)

Lhi0sic029


Hallo ich habe das selbe Problem!

Hat alles angefangen mit Atemnot. Ich war dann beim Lungenfacharzt und auch beim HNO. Alles ok.

Jetzt muss ich noch Sono der Schilddrüse machen und den Hals röntgen. Ich bekomme keine Luft und ich habe immer das Gefühl einen Fremdkörper im Hals zu haben.

Und gestern bemerkte ich das meine Lymphknoten geschwollen sind. Oh mein Gott ich habe so Angst vor irgendwelchen schlimmen Diagnosen, Krebs oder so.

Muss ich mich fürchten?

Alles Gute für Euch!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH