» »

Morbus Menière

h>eyiz6x7


@ all

Hey Leute,

wie oben beschrieben hatte ich wieder eine leichtere Mittelohrentzündung,

dabei ging auch mein Paukenröhrchenflöten.

In der Zeit als ich Antibiotika einnahm ging es mir trotz Verlust des Paukenröhrchens

(muß wohl schon länger raus gewesen sein, da das Trommelfell schon wieder zu war)

besser denn je (na ja einfach ich hatte null Beschwerden).

Seit einer Woche habe ich nun das Penicillin abgesetzt (leider wieder nicht über längere Zeit)

und seit gestern geht es mir wieder nicht mehr so gut, mir wird es wieder leicht schumrig.

Auch hatte ich diese Woche bereits wieder Schmerzen im linken Kiefer! und auch leichtere Kopfschmerzen. Außerdem habe ich bei uns in der Zeitung gelesen, dass jemand der von einem Zeckenbiss eine unendeckte Borelliose hatte über Jahre Haluntinationen hatte bis

er eine Langzeit Antibiotika-Kur über 10 Wochen! hatte, seit dem (ungefähr 4 Jahre) ist er völlig Beschwerde frei.

Ich weiß nicht wieso, mir glaubt auch kein HNO-Arzt und ich habe auch im Blutbild keine

Auffälligkeiten einer Bakteriellen Entzündung und trotzdem glaube ich immer mehr, dass mein MM aus einer Bakteriellen Infektion her rührt, wenn sich mein Zustand nochmals

verschlimmert, werde ich es mit einer Langzeit Antibiotika-Behandlung versuchen,

schönes Wochenende

Gruß uwe

tUom-#mucx7


werde ich es mit einer Langzeit Antibiotika-Behandlung versuchen

Das widerspricht jetzt nicht gerade meiner Empfehlung, oder? ;-)

MM war gestern gar nichts - in der Nacht habe ich nach Pause wieder mal meine Zahnspange getragen. Sicher Zufall!?!

Seit einer paar Tagen Tagen habe ich eine Schwellung am linken gesunden (?) Ohr und jetzt zieht es den Hals runter und in den Kiefer rein. Außerdem fängt es rechts auch an. Dazu kommen noch Kopfschmerzen, Müdigkeit... Sieht irgendwie nach Mumps aus mit einer leichten Meningitis dazu? Und das mit Anfang 40 - supa... Gott sei Dank ist mein Arzt morgen aus dem Urlaub zurück!!! {:(

tBom-mu|c7


Leider wäre der von mir vermutete Mumps oder evtl. Pfeiffersches Drüsenfieber logisch, denn es handelt sich um die gleiche Virusfamilie, die man bei mir wegen dem MM auch mit dem Virostatikum versucht hat, zu unterdrücken. :-/

hTeiz\6x7


@ tom

Hallo Tom, da hast Du was falsch verstanden, war nicht gegen Dich

gerichtet mit der Langzeit-Antibiotika Behandlung, weiß ehrlich gesagt nicht,

wie Du darauf kommst?

Nichts für ungut, schwindelfreie Zeit wünscht

Uwe

tDomK-muc7


Hallo Uwe,

sorry - Du bist Opfer meiner Ironie geworden! ;-D In einem früheren Beitrag hatte ich (soweit ich mich erinnere) doch auch Antibiotika gut geheissen. Ich habe nur etwas gegen den Arzt, der da seltsame Dinge publiziert hatte.

Leider lag ich mit meiner Eigendiagnose fast richtig: Ich habe Gürtelrose und bin mindestens diese Woche außer Gefecht. Übrigens nehme ich jetzt die gleichen Pillen wie vor ein paar Wochen, nur nicht 400 sondern 800 mg und jetzt auch alle vier Stunden... {:(

Infizierte Grüße

h(e1iz6x7


@ tom

Es ist nicht zu glauben, ich lag wieder eine Woche flach,

Luftröhrenentzündung? Noch nie gehört :-o

Na ja was soll ich sagen, Medikamente Penicilin,

ist das noch normal?, Stirnhöhlenvereiterung, 2 x

Mittelohrentzündung, Luftröhrenentzündung,

Ausschläge, dazu MM innerhalb von gerade Mal

1,5 Jahren?

Was meinst Du?

Gruß uwe

jwür5genx44


Hallo @,

sollte man nicht endlich einmal diesen Faden schließen?! Es kommen ja immer neue, verwegenen Theorien hier zur Sprache. Sicherlich keine Plattform für hilfesuchende Morbus-Meniére -Erkrankte. Ich kann über diese wüsten Theorien als "ausgebrannter" MM-Erkrankter nur den Kopf schütteln:|

Jürgen

:(v :(v :(v

txom=-m#uc7


@ heiz67

Hallo Uwe,

oha, ich hatte mich schon gewundert. Nein, das habe ich noch nie gehört (und ich kenne einiges).

Allerdings würde ich den Zusammenhang eher indirekt herstellen: Kann es sein, daß Dein Immunsystem zur Zeit nicht das beste ist? Auch MM entsteht ja meines Wissens ursächlich durch eine Entzündung und ich hatte meinen ersten Anfall, als ich sehr geschwächt mit einem bakteriellen Infekt unter Antibiotika zu Hause war. Das deckt sich auch mit den Empfehlungen der Docs für Erholung zu sorgen und den Menschen als Ganzes zu stärken.

Da ich gerade mit einer echten Virus-Grippe flach liege, wünsche ich Dir gute Besserung - von Bett zu Bett sozusagen! @:)

@ Jürgen44

Es tut mir leid für Dich. Dieser Faden ist für mich sehr wertvoll um auf dem Laufenden zu bleiben, ob es etwas neues gibt, denn die Therapie von MM ist, um meinen Hausarzt zu zitieren, "noch weitgehend im experimentellen Stadium". Von mir wurden hier verschiedene Dinge, die man an mir ausprobiert hat, mitunter auch kritisch dargestellt und ich hoffe, daß von den Infos auch andere TN profitiert haben.

Den Faden zu schließen hieße für mich in gewisser Weise aufgeben und das werde ich nicht tun!

Alles Gute für Dich!

h&ei$z67


@ tom

ich muß Dir 100% beipflichten :)^

@ jürgen 44

ich glaub's ja nicht, alle paar Wochen meldest Du Dich hier und

meinst wir sollen dieses Forum schließen, guter Tip von mir,

schließ es für Dich ab und tschüß

Gruß Uwe

taom-mBuc7


Hallo Zusammen,

der aktuelle Stand bei mir:

a) Gürtelrose, relativ schnell überstanden, dann nahtlos

b) echte Influenza (keine Erkältung)

c) jetzt vermutlich Wirbelgelenkblockierung LWS (wohl oft nach Infekten)

Also muß ich Uwe beipflichten, daß es irgendwie in die Ecke der Infektionskrankheiten passt. Mit 3x48 mg Betahistin ist mein MM zur Zeit recht friedlich *toc_toc_toc*. ;-D Leider habe ich gerade keine Zeit, mich weiter drum zu kümmern.

Wie vorhergesagt, ist es seit Anfang Mai fast völlig weg, wie auch letztes Jahr. Das war wohl auch bei Uwe so?! Dieses Jahr war es aber ab Anfang April schon schön warm und trotzdem kam die merkliche Besserung erst Anfang Mai. Wenn mir das mal jemand erklären könnte... :-/

hZeSizx67


hi tom,

meine Luftröhrenentzündung hab ich hinter mir, ich nehme allerdings auf

eigene Verantwortung derzeit weiter Penicilin, bin jetzt am 15 Tag und

werde es mind. 20 Tage einnehmen.

Leider habe ich in der Zwischenzeit wieder sehr starke Kieferschmerzen und

werde morgen zum Zahni gehen, hoffentlich sind es "normale" Zahnschnerzen

und nicht wieder irgend eine Infektion.

Ich halt Euch auf dem laufenden.

@ all

Langweilt Euch in der Zwischenzeit dieser Tread oder seid Ihr alle geheilt?

Wenn wir Euch (wie von Jürgen44 angenommen) langweilen, wäre es nett

wenn Ihr uns das mitteilen könntet.

Gruß uwe

SLusizuxki


Uwe, Tom und alle anderen Betroffenen.

Ich lese täglich im mediforum und schaue, was es bei euch MM´s Neues gibt! Langeweile kommt da nicht auf, eher der Glaube, dass diese verdammte und schlimme Krankheit tatsächlich mit Vieren, Bakterien und einem völlig überlasteten und entgleisten Organismus zu tun hat.

Es gibt noch eine Therapieform die ich euch eigentlich dringend empfehlen möchte, aber es dauert etwas ... all das, was damit zusammenhängt, aufzuschreiben.

Zur Zeit geht es mir soweit ganz gut. Die Ohren brummen (wie immer) vor sich hin, laufen dann und wann zu aber auch wieder ab. Zum Glück alles ohne gravierende Symptome.

Im kommenden Monat möchte ich die Sache mit dem obersten Halswirbel angehen. Wie es mir mit und unter der Atlastherapie ergeht,werde ich euch dann berichten.

Aber vorher tippe ich (für euch) die selber schon mitgemachte Therapieform in den Computer. Manch jemand wird dann bestimmt die Augen verdrehen ...

Manchen von euch wird sie vielleicht so helfen wie mir.

Bis bald und Gruß,

t$o2m-rmuc7


Hallo Susizuki,

wir sind gespannt und drücken Dir die Daumen! :)^

Die Augen verdreht hier höchstens der Smiley: %-| ;-D Auch, wenn mein MM im Moment Ruhe gibt (kein Wunder bei der Dosis), bin ich an sowas immer interessiert!!

Nachdem ich es am WE geschafft habe, mutmaßlich eine Wirbelgelenkblockierung an der LWS zu provozieren, hat meine Osteopathin heute früh ihr Bestes versucht. Naja... :-/ Muß morgen dienstlich nach Köln. Hoffentlich überlebe ich den Flug mit der Lusthansa!

SzusOizuki


Tom

Dann bist du mir morgen ja ganz nah :)z - einen guten Flug! :)^

D/eiixna


Hallo euch allen,

liebe Grüße zum Abend von mir!

War eine Weile nicht ....anwesend.... sorry!

Mein Urlaub war toll und dank eurer Tips war auch der Flug - besser die Flüge - zu überstehen.

Habe zum Glück keine starken Medis gebraucht. Meine Panik habe ich mit einigen vielen

Nothilfedrops mit Erfolg bekämpft

.......na und Vegas ist auch nach wie vor immer eine Reise wert.

Meine Beschwerden sind leider nicht so einfach zu bekämpfen, aber wem sage ich das..

Die Ohren brummen (bei mir allerdings in einem sehr hohen Ton) und der Schwindel kommt und geht.

Ich bin aber im Vergleich zu euch wohl noch ganz gut dran.

Tom

Einen guten Flug auch von mir *:) - wird schon gutgehen!!

Susizuki

Bin schon gespannt auf deine Infos zur Atlasbehandlung - viel Glück!!

ebenfalls @ all

Mich langweilt nur *jürgen44* mit seinen .....hilfreichen Infos....die keine sind und

jeden Fragenden vor vollendete Tatsachen stellen, ohne auch nur den Versuch zuzulassen,

auch einmal über den Tellerrand zu sehen! :)-

In dem Sinne an alle *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH