» »

Ständige Halsschmerzen

m`axix1990 hat die Diskussion gestartet


habe nun seit ca. 2 jahren von september bis ungefähr mai immer wieder auftretende halsschmerzen. meist strahlt sich der schmerz auch auf ein ohr aus. habe dann auf den mandeln un dim hals weiße punkte. mein hno arzt verschreibt mir dann meist ein antibiotikum und einen rachenspray. nach 3 oder 4 tagen behandlung sind die schmerzen wieder verschwunden. nun meint mein arzt das es nötig wäre die mandeln zu entfernen. hab gelesen das es rachen- und gaumenmandeln gibt. können beide entfernt werden? gibt es jemanden bei dem die halsschmerzen durch eine mandel op zumindest reduziert werden konnten?

Antworten
S]il?vervPearxl


Eine kleine Info:

Gaumenmandeln sind die, die Du im Hals sehen kannst.

Rachenmandeln sind die sogenannten Nasenpolypen.

Also denke ich, dass dann die Entfernung der Gaumenmandeln reichen wird.

Ob die Schmerzen danach besser sind, kann ich Dir leider auch nicht sagen, da ich meine noch habe. *:)

1Q9ezntchxen91


Hi

Also bei mir war es so das ich auch sehr oft mandelendzündungen hatte und mein arzt irgendwann auch meinte: RAUS DAMIT.

Bei meiner op wurden gaumen und rachenmandeln entfernt.

Ich hatte seitdem keine erkältung bzw. halsschmerzen mehr. Also hat es aufjedenfall etwas gebracht.

Das mit den Ohrenschmerzen kann ich dir leider nicht beantworten. Frag einfach deinen arzt noch einmal

lg entchen

SNpeedyRgongzalGesx26


Hi,

ich habe dieses Jahr auch sehr oft Halsschmerzen. Also die Mandeln sind dann sehr dick auch. Im März das erste mal, das es dann auch so schlimm war das ich Antibijotika nehmen musste, hatte auch Schnupfen dabei.

Dann vor 2 Wochen fing es wieder an, dann hielten die Halsschmerzen nur paar Tage an. Habe dann Asprin Complex genommen weil ich so heftigen Schnupfen wieder hatte auch und so Lutschtabletten Dolodobendan genommen die betäuben den Hals und nehmen ein bisschen den schmerz.

Ja und es war dann für 2 Wochen wieder weg. Und am Freitag fing es wieder an mit kratzen im Hals und Samstag wurde es schlimmer. Jetzt tut das schlucken wieder extrem weh. Nehme jetzt so ASS + C-ratiopharm das ist unter anderem gegen schmerzen aber auch gegen Erkältungsbeschwerden. Und Hustenlöser nehme ich noch acc akut 600. Und diese Dolodobendan.

Na ja ich weiss ja nicht ob meine Mandeln dann irgendwann raus müssen ???

War das 2x und jetzt nicht beim Arzt. Hoffe ja noch das es so weg geht mit den Medis die ich jetzt nehme.

muaxif199x0


danke für die tipps :)*

RXidicxk


@maxi

Ich hatte auch mit ständigen Halsschmerzen zu tun und seit meine Mandeln entfernt wurden, hab aich keine Probleme mehr mit Halsschmerzen.

gRol4f7x7


Freu dich nicht zu früh.... meine Gaumenmandeln wurden 1997 entfernt. Hatte seit dem immer wieder mal Halsschmerzen, aber nur für kurze Zeit, allerdings immer ziemlich heftig. Da keine Gaumenmandeln mehr da sind, sind nun immer die Seitenstränge betroffen.

Seit Anfang diesen Jahres werde ich meine Halsschmerzen gar nicht mehr so richtig los. Als es im Sommer so warm war, hatte ich die ganze Zeit keine Halsschmerzen. Und was soll ich sagen: die ersten kühleren Tage (Morgen/Abende) haben wir und und es melden sich pünktlich die Halsschmerzen!!! Ich konnte es gar nicht fassen. Sitze nun wieder hier mit Salbeitee und heißer Zitrone!! Ich vermute mal, dass es bei mir um eine Immun-Schwäche handelt. Wissen tue ich das aber noch nicht.

Wenn es notwendig ist, dann solltest du dir die Gaumenmandeln entfernen lassen, denn diese können auch Schäden an Herz und Nieren verursachen. Aber wie gesagt, das muss nicht zwangsläufig dazu führen, dass nie wieder Halsschmerzen auftreten.

Viel Glück und alles Gute.

Sitel-linax74


Ich muß Golf

recht geben, ich hatte auch 1997 meine Mandel Op, weil dies ständig entzündet waren (aber ich hatte keine mandelentzündung sondern bei mir hatte das andere Auswirkungen, ich hatte alle 2 Wochen ganz starkes Lippenherpes da das Imunsystem geschwächt war, aber das ist egal). Auf jeden Fall hab ich seid der Mandel OP, hab ich zu jeder Jahreszeit Halschmerzen, eine kronische Seitenstrangentzündung und vor allem schon die 2 Kehlkopfentzündung innerhalb von einem Jahr. %-| Die letzte hab ich grad hinter mir, ganze 4 Wochen mit starken Husten.

Also ich an deiner Stelle würd die Mandel wirklich nur im äussersten Notfall entfehrnen lassen. @:)

SvonnZen[hummxel


Grund für Halsschmerzen

Ich habe mich hier nur eingeloggt, da ich allen MENSCHEN MIT chronischen Halsschmerzen raten wollte ihre Wohnung nach Schadstoffen zu untersuchen. Ich habe selber zwei Jahre unter immer wiederkehrenden Schmerzen gelitten und wollte mir am liebsten die Mandeln operieren. Am Ende kam raus , dass unter meinem Eßtrich Dachteer verlegt war und der meine gesamten Schleimhäute angegriffen hatte. Den Geruch hatte ich auch bemerkt, aber in seiner Gefährlichkeit unterschätzt. Jetzt wohne ich woanders und bin Beschwerdefrei, dazu brauchte mein Körper eine Woche. Ich wollte nur diesen Tipp loswerden und wünsche euch gute Besserung

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH