» »

Otriven Nasenspray!

s~cho ko8ade1x9 hat die Diskussion gestartet


HEy leute,ich bin nasenspray süchtig.

ich hab otriven nasenspray zum sprühen,un hab gelesen man soll es mit der zeit mit wasser aufffüllen,damit die sucht weggeht.

aber wie bekomm ich das wasser da rein,aufschrauben kann man es nicht!

mfg!

Antworten
-5Haqse-


[[http://www.med1.de/Forum/HNO/1161/]]

sychoko}axde19


super,du verlinkst mich auf einen thread(81 seiten),in dems um nasensprayabhängigkeit geht.

ich will davon nix wissn sondern nur wie man das ding am bestn aufmacht!

-zH9aseu-


Dann schreib doch den Hersteller an ;-) :-p

K+ e Ik xs


Ich hab auch schon mal versucht so ne Flasche aufzumachen. Es war unmöglich. Du könntest aber versuchen erstmal Otriven für Kinder zu nehmen und dann später Otriven für Säuglinge. Da ist der Wirkstoff nicht so hoch. Wie lange bist du denn schon abhängig? Ich war es auch mal. Und habe es eben so gemacht wie gerade beschrieben. Am Tag habe ich nur noch Meerwasser Nasenspray benutzt. Das kann man auch jede halbe Stunde nehmen wenn es sein muss. Nachts habe ich dann das richtige Nasenspray benutzt. Das hab ich mir dann aber auch gaaaanz langsam durch Meerwasserspray abgewöhnt und heute bin ich wieder clean... ;-D

scchok.oadex19


hab jetz nasic nasenspray geholt,da kann man das aufschraubn!

aSndreIas19\6x7


Ich würde die Drogenberatung empfehlen bzw. vorher einen Besuch beim Arzt deines Vertrauens {:(

s]erinxay


Mit Pflaster bei der entwöhnung

Hi Leute,

also ich benutze auch seit ca. 2 Jahren Nasic für Kinder nur Nachts um besser schalfen zu können. Das finde ich schon zu viel.

Dazu muß ich sagen 2002 hatte ich eine Septum OP und seitdem kann ich immer schlechter atmen....

Nun habe ich etwas gefunden womit ich vom Nasensprach wegkomme. Mir hilft es. Breathe Right. Das sind Plaster die die Nasenpflügel hochheben und dadurch kann man besser atmen. Schon bei der ersten Anwendung hat es mir geholfen. Nachts klebe ich mir das Ding auff die Nase und kann besser atmen und durchschlafen. Ich werde es ca. 8 Wochen mal versuchen und dann zum Arzt gehen wenn keine Besserung bei der Atmung ohne Plaster eintritt. Mit einer vom Spray erholten nase kann man besser erkennen woher die Atembeschwerden kommen.

Übrigens habe ich über eine alternative Therapie gelesen und im TV gesehen: bipolare Radiofrequenztherapie. Hab auch zwei ärzte gefunden die kompetent erscheinen.

Aber versucht es mit Plaster. Total unschädlich, es sei denn man reagiert allergisch auf das pflaster. Bye Seri

M^onixM


Breathe Right ist eine gute Idee!

Du könntest es auch mit dem Nasicur versuchen, da ist nur Kochsalzlösung und Dexpanthenol drinnen, ein Stoff der die gereizten Schleimhäute beruhigt. Die meisten Patienten die ich in der Apo mit Nasenspray-Abhängigkeit hatte, haben es damit gut geschafft. Gleichzeitig musst du wie oben beschrieben, auf immer schwächere Nasensprays umsteigen. Die Wechselst du mit dem Nasicur ab, wenn du dann beim Säuglingspray bist, erhöhst du einfach die Nasicur Gaben und erniedrigst die Säuglingsspray-gaben. Das Nasicur verhindert, das deine Schleimhäute zu arg anschwellen und trocken werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH