» »

Wasser im Ohr

MQe]dPicxa1


Hallo!

Ich habe aufgrund einer sehr langwierigen Mittelohrentzündung im linken Ohr eine schleimige Flüssigkeit festgestellt bekommen, und im rechten Ohr Hypoventilation diagnostiziert bekommen. Meine Gehörschnecke ist angeblich schon etwas verformt aufgrund des Zustandes. Eine Allergie auf Schimmelpilze wurde mir festgestellt, jedoch unbehandelt. Außerdem hatte ich eine chronische Sinusitis. Da ich jetzt immer wieder lese, daß die Paukenröhrchen nicht viel bringen sollen auf lange Sicht, ich aber doch mit meinen 30 Jahren lieber auf Heilung plädieren will, wollte ich fragen, was ich tun kann. Bin total verzweifelt... habe auch schon erfahren, daß da angeblich die Homöopathie helfen könnte. Ist damit die klassische Homöopathie gemeint? Vielen Dank.

I_sag19x79


Hallo Medica1, *:)

ich glaube schon, dass Dir ein Trommelfellschnitt (Paracentese), mit oder ohne Einsetzen eines Paukenröhrchen's, helfen würde!!! :)z Das Sekret, dass sich in der Paukenhöhle befindet, könnte so nämlich ablaufen!!! :)^

Ich habe letzte Woche Donnerstag meine 12. Paukenröhrchen-OP gehabt (-> die 3. in diesem Jahr)!!! Bei mir ist die Lage aber auch anders als bei Dir, ich habe jetzt schon seit über 5 Jahren chronische Mittelohrentzündung und seit über 4 Jahren chronische Mastoiditis!!! Ich habe schon 5 große Ohr-Operationen gehabt (2x Mastoidektomie links, 1x Mastoidektomie rechts und letztes Jahr im Juni Radikal(höhlen)-OP beim linken Ohr und 3 Monate später (-> im September) beim rechten Ohr!!!

Mir mussten letztes Jahr 6 Wochen nach der Radikal(höhlen)-OP vom rechten Ohr, wieder auf beiden Seiten Paukenröhrchen eingesetzt werden!!! Es war hinter den Trommelfellen wieder alles voll mit Sekret und ich konnte so gut wie gar nichts mehr hören!!! Bei mir geht's trotz der ganzen großen Ohr-Operationen nicht ohne Paukenröhrchen, ich würde ansonsten taub durchs Leben laufen!!! Ich bin sehr froh :-D, dass es diese Paukenröhrchen gibt, ohne wäre ich aufgeschmissen!!! :)z

Mit Homöopathie habe ich keine Erfahrung!!! :|N Ich persönlich halte nichts davon!!!

Liebe Grüße *:) und gute Besserung :)*

M1edviJcax1


Hallo Isa1979,

erst mal vielen lieben Dank für Deine Antwort.

Mein größtes Problem ist, daß ich sehr starke Schwindelanfälle habe wegen dem Mittelohr und dem Gleichgewichtszentrum. Mein Arzt hatte mich gewarnt, daß durch diese Paukenröhrchen das Problem wahrscheinlich nicht bessern wird. Die Paukenröhrchen helfen angeblich eher, um das Hörvermögen zu bessern, und das ist momentan nicht mein größtes Problem. Stimmt das, oder war diese Information falsch? Ich habe ebenfalls eine chronische Mittelohrentzündung, und hatte eine chronische Sinusitis, wobei ich mir sicher bin, daß das alles miteinander zusammenhängt. Vielleicht kannst Du mir Ratschläge geben, was ich wegen der Schwindelanfälle tun kann, denn das macht mir wirklich zu schaffen. Existiert eine Therapie dafür?

Vielen Dank, und auch Dir eine gute Besserung.... @:)

Medica1

Iasa1b9479


Hallo Medica1, *:)

das die chronische Mittelohrentzündung mit der chronischen Sinusitis zusammenhängt, glaube ich auch!!! :)z

Ich selbst habe nämlich auch chronische Pansinusitis (-> seit über 10 Jahren), bin schon 3x an den NNH operiert wurden!!! Die letzte NNH-OP (-> war 'ne ziemlich große OP, wurde 4 Stunden operiert und habe 1 Liter Blut verloren) ist jetzt 8 Jahre her!!! Ca. 1 Jahr nach dieser OP ist mir gesagt wurden, dass die Stirnhöhle u.s.w. wieder dicht sind!!! Mein HNO-Doc hat gesagt, dass die NNH irgendwann wieder operiert werden müssen, aber wir versuchen das so lange wie's geht hinauszuzögern!!! Ich habe immer mal wieder ziemliche Schmerzen :°( , ich bekomme dann ein Schmerzmittel von meinem HNO-Doc verschrieben (-> Paracetamol u.s.w. helfen mir nicht mehr)!!!

Die letzten Jahre machen die chronische Mittelohrentzündung und die chronische Mastoiditis mir sehr (mehr) zu schaffen, wie Du ja in meinem Beitrag lesen konntest!!! Mit den NNH geht's eigentlich, außer das ich keinen Geruchssinn habe, aber da bin ich schon dran gewöhnt!!!

Ich denke schon, dass durch ein Paukenröhrchen (oder einen Trommelfellschnitt -> Paracentese), Deine Schwindelanfälle gebessert werden können!!! Du hast ja jetzt das Sekret in der Paukenhöhle und ich kann mir schon vorstellen, dass das bei Dir den Schwindel mitverursacht!!! Vielleicht bessern sich Deine Schwindelanfälle, wenn das Sekret weg ist (-> abfließen kann)!!! Ich kann Dir das jetzt natürlich nicht genau sagen, ich bin ja kein HNO-Arzt :-D !!!

Stell Dich doch vielleicht nochmal bei einem anderen HNO-Arzt vor und hol Dir eine 2. Meinung ein!!! Ansonsten kann ich Dir auch noch die Internetseite "www.hno-forum.de" empfehlen, dort antworten HNO-Ärzte auf die Beiträge!!! Schildere doch vielleicht mal dort Deine Problematik, vielleicht können die Dir helfen!!!

Du kannst Dich ja dann nochmal melden!!! *:)

Liebe Grüße und alles Gute @:) :)*

MSedixca1


Hallo Isa,

da hast Du schon einiges hinter Dir-und das schlimmste ist, daß Es Dir nicht wirklich gut geht damit. Die Bedenken habe ich auch.

Bei mir ist es ja auch so, daß eine Allergie gegen Schimmelpilze festgestellt wurde, die allerdings unbehandelt blieb. Was könnte ich denn dagegen tun? Hinzu kommt, daß ich in einer Einliegerwohnung lebe, in der ständig mal Schimmelpilze anfangen, sich zu vermehren. Natürlich bekämpfe ich diese dann gleich. Aber die Sporen hängen ja auch ständig in der Luft. Es wurde mir lediglich von diesem HNO-Forum empfohlen, ein Cortison-Nasenspray zu verwenden, allerdings ist das meines Erachtens nur eine temporäre Lösung. Es muß sich ja generell was ändern an der Allergie... und ein Auszug bringt mir auch nichts-hatte es schon versucht.

Mensch, so viele OP's hattest Du schon...tröst! Leider mußte ich schon einige Male lesen, daß auch die Paukenröhrchen bei Erwachsenen oftmals jedes Jahr von neuem eingesetzt werden mußten. Das kann doch kein Zustand sein... Könnte es bei uns vielleicht auch ein Pilzbefall sein?

Noch was: welche Testverfahren gibt es denn für den Gleichgewichtssinn? Denn diese rotierenden Teile kann ich nie durchhalten, da mein Gleichgewichtssinn extrem gestört ist. Kann mich nicht mal auf Skiern halten... |-o Und die wollen mich schon wieder testen! :°(

Alles Liebe

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH