» »

Wie wird man nen Schnupfen schnell los?

SIuppkort hat die Diskussion gestartet


Wie wird man den Schnupfen schnell los? Am besten in ein paar Stunden... Wäre cool wenn Jemand nen Tipp hat. Falls heut noch jemand antwortet, man kann ja auch was über die Nacht machen. Irgendwas. Wäre cool so ein Thema das dann am besten auch noch ausführlich besprochen wurde suchen bestimmt einige Leute... Danke für eure Zeit.

cya

Antworten
stteffi} vonZ und zu ldauerkxrank


Kleiner Tipp

Hallöchen,

ich habe leider auch keine bessere Lösung wie Vitamine, Inhalieren, schlafen..bla bla bla.

Aber einen Kleinen Tipp kann ich dir und allen Leuten mit schwachem Immunsystem geben. Mach eine Kur mit Symbioflor, Simbioflor 1 + 2. damit wirst du unter Garantie nie mehr so schell Krank. Das Lohnt sich das durchzuziehen ich spreche aus eigener Erfahrung :-)

Liebe Grüße

A-ggxi


STEFFI VON UND ZU.......

Hallo Steffi,

ich habe zum Thema "chronische Sinusitis" und "Nasensprayabhängikeit" schon einiges

geschrieben und mache seit 3 Monaten die Kur mit Symbioflor. Ab kommenden Montag fange ich mit Symbioflor 2 + 1 an. Das soll ich dann 8 Wochen durchziehen.

Wie lange hast Du diese Kur gemacht und wann ist bei Dir der Erfolg eingetreten?

Wäre schön wenn Du mir mal schreiben würdest.

Gruß

Aggi

syteffji mvon u*n#d z-u daueOrkranxk


Aggi

Hallo Aggi,

ich nehme mittlerweile Simbioflor 1. Bei mir ist das etwas extrem, weil ich es auf Grund von einer cronischen Krankheit und einer angeborenen Abwehrschwäche nehme ( daher auch mein Name :-) ). Ich bin wirklich dauernd Krank. Ich habe im Jahr bestimmt ungelogen 19 Mal oder öfter eine Erkältung. Also dauernd.... Dazu kam schon bestimmt 12 Mal Scharlach, Pfeiffer Drüsenfieber usw.... Daher habe ich jetzt auch als Resultat eine cronische Krankheit. Ich habe auch schon alles ausprobiert was die Abwehr so stäken soll. z.B Eigenbluttherapie, Echinacea, Vitatime ohne Ende, Sport, Solarium, weniger Stress, langer Schlaf und was weiß ich nicht noch alles. Jetzt hat mein HNO mit eine langzeitkur mit Symbioflor verordnet (insgesamt 4Monate Simbioflor, 6Monate Simbioflor 1 und 2Monate simbioflor 2) Am Anfang habe ich noch nichts gemerkt als ich nur Simbioflor genommen habe aber jetzt nehme ich seit 3 Monaten simbioflor 1 und bis auch seit dem gar nicht mehr Krank geworden. Ich kann neben einem total extrem erkälteten, fiebrigen Menschen sitzen ( hatte vor 2 Wochen das Vergnügen mit meiner Fiebrigen Arbeitskollegin, und eine Woche davor der Vater meines Freundes) und wo ich früher gleich Krank gewesen wäre ..... kam nix! Ich bin gesund wie noch nie in meinem Leben. Also hab geduld, bei dem Ersten habe ich auch nicht viel gemerkt aber das soll dich auch nur vorbereiten auf die anderen 2. Warum nimmst du es? Hilft es dir schon? Wie bist du drauf gekommen? Würde mich freuen wenn du mir antwortest.

Viele Liebe Grüße und Gute Besserung

AAggCi


Steffi

Hallo Steffi,

bei mir fing es vor ca. 12 jahren mit einer chronischen Darmentzündung an, vor 2 Jahren dann Asthma und seit September 2002 chronischer Schnupfen. Nachdem ich in meinem Leben schon derart viel Antibiotika geschluckt habe, ist mein Darm wohl ziemlich kaputt gegangen.

Seid Ende Januar diesen Jahres bin ich bei einer Naturheilärztin und die hat mir unter Anderem Symbioflor verordnet. Werde aber die Kur nicht so lange anwenden wie Du.

Morgen fange ich mit Symbioflor 2 an.

Ich nehme übrigens noch zusätzlich eine Autovaccine, schau mal in einer Suchmaschine was darunter zu verstehen ist.

Wenn Du gerne mehr darüber wissen möchtest, mail mir doch einfach. Meine Adresse ist: Astrid.Reckling@web.de

Die Geschichte mit der Autovaccine wird sehr gerne parrallel zur Symbioflor-Anwendung gemacht. Es soll ebenfalls absolut das Immunsystem stärken, wäre mit Sicherheit auch etwas für Dich.

Also, melde Dich einfach mal bei mir

Bis dahin weiter viel Erfolg, der ja schon bei Dir eingetreten ist.

Grüße

Aggi

ZCim


Wundermittel?

Was bei mir ganz gut bei beginnenden Erkältungen funktioniert, sind Heidelbeeren. Ich knabbere sie vorm Fernseher statt den Chips. Nach ein oder zwei Tagen ist die Infektion meistens schon fast weg. Mit frischen Heidelbeeren ists am besten, im Winter kriegt man sie aber selten und für 125 g habe ich schon mal 4,95 Euro zahlen müssen. Das einzige ist, dass viele den Geschmack nicht so mögen. Ein paarmal hab ichs schon ausprobiert, seit ich im Sommer zufällig draufgekommen bin. Normalerweise bin ich ein Typ, der leicht erkältet ist und wenn mich wer anhustet, bin ich kurz drauf ebenfalls erkältet. Das ist bis jetzt das einzige Mittel, das halbwegs funktioniert (ausser Sulfonamiden und Antibiotika, das halte ich bei einer normalen Erkältung für übertrieben). Würde mich interessieren, ob es bei anderen auch wirkt.

mVilliqmed


Hallo Steffi!

Ich hatte es schon wieder vergessen, aber mit Symbioflor hatte ich auch gute Erfolge. Bei einer Erkältung habe ich ein paar Tropfen in die Nase gegeben und die restlichen vor dem verschlucken nochmals im hals gegurgelt. Viel Erfolg

avpp<lxetoo


Re: Steffi Dauerkrank

Hallo Steffi,

etwas in deinem Beitrag hat mich aufhorchen lassen: du schreibst du hast eine angeborene Immunschwäche!? Ich wußte nicht, daß es so etwas gibt und frage mich ob ich das wohl auch habe ??? 18 mal Erkältung pro Jahr ist natürlich der Hammer, aber auf eine im Monat bringe ich es locker auch, manchmal gehen auch mehrere Erkältungen ineinander über und was eigentlich besser war wird auf einmal wieder ganz übel... jedenfalls kriege ich auch JEDEN Schnupfen sofort wenn nur irgendwo in meiner Nähe jemand niest oder hustet. Es gibt praktisch kein Leben ohne Taschentücher mehr... Ich habe auch schon ALLES versucht.... könnte es sein, daß das bei mir auch angeboren ist ??? Ein Arzt sagte mir schon einmal, ich müßte wohl mit den vielen Erkältungen leben, da es wohl meine Schwachstelle sei. Woher weiß man ob das angeboren ist und ob man dagegen etwas machen kann ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH