» »

Mittelohrentzündung - rauschen und piepen normal?

-jschnuNggxi- hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich war am Di beim Arzt und der hat eine Mandelentzündung, eine Nebenhöhlenentzündung und eine SEHR schmerzhafte Mittelohrentzündung diagnostiziert..

Ich nehme Penicillin und nach 3-5 Stunden waren die Schmerzen im Ohr auch weg!

Seit gestern habe ich aber leider ein ständiges und fast unerträgliches (besonders, wenn alles still ist--> also nachts) rauschen und piepen in einem Ohr! Das war auch das Ohr, was sehr schmerzte...

Kann mir jemand sagen, ob das normal ist? Gibts sich das wieder oder sollte ich mal lieber zum HNO-Doc gehen?

Vielen Dank schonmal..

LG

Antworten
WHolkxy


hi du,

hatte das vor ein paar jahren auch mal. da hielt das piepen u. rauschen ca. ne woche an (nach der m.o.entzündg.). war dann nochmal beim hno. er hatte dann nen hörsturz in verdacht u. meinte wir warten noch 2 tage, dann infusion. habe dann SEHR viel getrunken und mich mit nem rot-licht bestrahlt und es verging gott sei dank wieder.

ich denke-bin aber ja kein mediziner-dass bei den entzündungen die du hattest sehr viel schleim u. eiter angesammelt wurde u. das macht sich da bemerkbar, bzw. der kopf ist einfach "zu".

zur sicherheit würde ich nochmal zum doc gehen - sicher ist sicher. und ansonsten schauen, dass der kopf wieder "frei" wird (schleimlöser chem. o. pflanzliche) u. gaaaaanz viel trinken...

gute besserung :)^

-FschDnugxgi-


danke schonmal

hallo,

ich war heute morgen beim hno, weil ich auch schon den verdacht auf hörsturz hatte....

leider hat sich das nach einigen test auch bewahrheitet. ich habe tatsächlich einen hörsturz...

ich kann nur hoffen, dass die medikamente schnell helfen...

:-(

LG

W{olkxy


gern geschehen @:)

mensch, das ist nicht schön :-/

dann ist das bei dir anscheinend doch ärger als bei mir damals. glaub bei mir wurde auch ein test gemacht, der rel. schlecht ausfiel...

aber, wie gesagt, durch viel trinken u. bestrahlen vergings wieder...

ja, aber ich denke du bist in sicheren händen bei deinem doc. rauschts u. pieps noch arg?

alles gute und lg

-6sch+nugxgi-


hallöchen

ja, die ärztin scheint ganz gut zu sein....

es ist schon alles besser... ich nehme halt irgendwie 13 tabletten am tag und hab so an die 5l am Tag getrunken...

Am Tage ist das piepen und rauschen noch da, aber längst nicht mehr so schlimm...

ich war heute nochmal da und naja.... ich muss weiterhin antibiotikum nehmen (die tabletten werden immer größer) und ansonsten sind die tests, die sie gemacht hat schon weitaus positiver...

scheint alles gut zu werden! :)* hoff*

so langsam scheinen die viren und bakterien genug von mir zu haben ;-)

lg

W'olk~y


super, hört sich doch echt gut an :)^

lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH