» »

Mandeln OP,

gsabriEeloa_x19 hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

Vor 6 Tagen habe ich mir die Mandeln rausschneiden lassen, ich war im Krankenhaus nur 3 Tage nach der Op, jetzt bin ich zu Hause, und natürlich habe ich auch wahnsinnig viel Schmerzen!!!!(obwohl ich Schmerzmittel nehme).Ich habe immer Angst etwas zu essen, Hunger habe ich schon, aber es tut mir immer so weh auch nur wenn ich püree esse. :-( Mein HNO-Arzt hat mir gesagt, daß ich alles essen darf, aber das stimmt nicht, oder? ich habe probiert gemüse zu essen,banana shake oder so was, aber es tut mir so weh...ich werde nie mehr probieren..ich weiß nicht, was gut für mein Hals ist, und ich hab auch Angst für Nachblutung.

1)Gibt es eine Liste mit Sachen und Essen, was man nach der MAndeln OP nich darf ??? ?

Also kann ich nur ganz wenig essen, aber ist das nicht schlecht wenn ich auch Schmerzmittel nehme?und ich glaube das es ziemlich viel ist...Ich nehme nix für Magenschutz; kann mir jemanden sagen ob ich so was brauche ??? Ich nehme täglich "SERACTIL FORTE" und ein paar Tropfen: "TRADOLAN" und/oder "NOVALGIN".Kann das schlecht für mein Magen sein, wenn ich so wenig esse ??? ?2)Dann,was brauche ich?

3)Wann soll ich anfangen Brot zu essen?(oder wann ist es gut für Belag?)jetzt traue ich mir nicht, ich will nicht eine Nachblutung haben...

Ich hoffe, daß jemanden mir ein bißchen helfen kann...(Informationen und andere Erfahrungen sind wichtig für mich)

Danke!!

Antworten
D6oom&Mastxer


Re: Manddeln Op.....

also habe vor genau 8 tagen die mandeln raus bekommen. habe auch tierische schmerzen!!! bin mo rein und fr wieder aus dem krankenhaus raus.

es ist wichtig, dass du alles isst. ich nehme immer voltaren dispers (dispers = lösen sich im wasser auf) und das hiflt mir vieeel besser als novalgin.

in verbindung damit klappt das essen, wenn auch nur schwer. damit dieser belag bzw. die kruste abgetragen wird, musst du halt entsprechend auch was "härteres" essen. sonst kann das da verhärten und nachbluten. wenn du dich an alles hälst, was dein arzt dir gesagt hat, brauchst du keine angst wegen nachblutungen zu haben. aber diese schmerzen werden noch länger anhalten. ich halte meine schmerzen meistens nachts kaum aus, wenn nur mit schmerzmitteln.... ich hoffe auch dass es langsam aufhört! heute war ich das erste mal wieder mein mc donalds und es klappte!!! also kopf hoch, wird schon! ;-)

DRoomMaUster


noch was vergessen

denke das hat dir dein arzt auch gesagt, falls nicht hier nochmal was du essen/trinken darfst:

essen alles, ich persönlich vermeide aber scharfes und zu heißes und auch hartes fleisch und sowas.

nur auf früchte musst du verzichten!!! die fruchtsäure kann zu entzündungen führen (bei mir wars ein fruchtsaft)

beim trinken wie oben schon erwähnt auf fruchtsaft verzichten und ich würd auch nichts mit sprudel trinken (kannst dir ja denken wie sich das wahrscheinlich anfühlen wird)

D?oomMaZstexr


schon wieder was vergessen 8-)

wegen der frage mit den schmerzmitteln

ich nehme seeehr viel davon. 3 x täglich und auch mehr nehme ich voltaren. außerdem hab ich auch mal zwischendurch novalgin genommen. jedes mitteln wirkt anders und belastet auch anders. die ganzen sachen sind nicht so gut für die leber und falls du magenprobleme bekommst, kannst du ja riopan oder maaloxan nehmen. helfe beide sehr gut.

M.ayxaS


Re:

Hi

Ihr macht einem ja richtig Angst vor der Mandel-OP. Gab es jemanden, der damit etwas weniger schmerzvolle Erfahrungen gemacht hat? Ich soll mir leider auch die Mandeln rausschneiden lassen, weil die seit Jahren chronisch entzündet sind und ich ca. 10 mal im Jahr extreme Halsschmerzen habe. Wollte mich halt nur mal informieren, ob es immer so schlimm ist. ich muss mir sowieso mit der OP noch zeit lassen, weil ich ein baby zu versorgen habe und mir keinen krankenhausaufenthalt somit erlauben kann, bis mein Freund gegen ende des Jahres wieder in deutschland ist und auf das kind aufpassen kann.

wäre danbar, wenn man jemand von "guten" erfahrungen berichten würde, die mir etwas die angst nehmen

viele grüße maya

gzabriqe@la_19


Danke für Tips,und neue Tips

Hallo wieder!

an DoomMaster: Danke schön für deine Tips und ich hoffe ,daß es dir auch besser geht. Mir geht´s auch ein bißchen besser und jetzt esse ich ein bißchen mehr..In der letzte Zeit habe ich nur Baby-Nahrung gegessen..Peinlich...aber jetzt esse ich schon Brot..schwer, aber..Ich nehme nicht mehr so viel Schmerzmittel, und ich habe etwas neues bekommen: MUNDISAL GEL und bin total zufrieden.Ich muß ein bißchen Gel mit Wasser mischen,und das langsam schlucken. Dieses Gel wirkt nur lokal,nur nach 2-3 Minuten und hält etwa 2-3 Stunden!(das kann man verwenden 3-5 Mal /Tag). So habe ich begonnen mehr zu essen. Also, für die Leute, die nach der Op schwer essen können, empfehle ich so was!Bei mir wirkt das sehr gut!!!

Gute Besserung und bis bald!

An MayaS: ich verstehe deine Angst, ich kenne es..Ein Tip für dich: schau mehr in dieses Forum an, auch von lezten Monaten! Es gibt auch Leute,die zufrieden mit der Op sind, da gibt es auch verschiedene Erfahrungen und Meinungen. Nimm dir ein bißchen Zeit und versuch alles zu lesen:überall wo diese Mandeln Op. Thema ist. Es wird alles ok ;-) ;-)

sMweeQthearxt


@maya

Ich verstehe dich sehr gut,ich bin ehrlich gesagt auch etwas geschockt nachdem ich einige Beitrage gelesen habe.Auch in meiner Familie und in meinenm Freundeskreis gibt es eigentlich nur schlechte Erfahrungen :-(.Mein Arzt meint auch schon lange das ich die Mandeln rausoperieren lassen sollte,da ich fast alle 6Wochen eine Angina habe.Und ganz ehrlich gesagt habe ich auch schon ziemlich Angst davor!!!Ich habe im Forum schon nach positiven Äußerungen geschaut :-o,aber allzuviele habe ich auch nicht gefunden!!!

Mfg sweetheart

PS:Wird schon werden ;-)!

lKuki8e1


schmerzmittel

... ich nehme nach der op (vor 6 tagen) auch voltaren (wirkstoff diclofenac )...

mein Arzt hat gesagt das ich bis zu 250mg am tag nehmen darf (ich wiege 70 kg). in der Verpackungsbeilage steht das man max. 150mg am tag nehmen soll.

je nach schmerzen nehme ich 2-3 kapseln (75mg pro stück)

ich würde aber raten die 50er zu kaufen... kann man besser dosieren.

!!!! aber am besten immer den Arzt fragen !!!!!

mAore-Nighxts


Re..

@MayaS und sweetheart:

Vor meiner OP im April hatte ich aus meinen Freundes-/Bekanntenkreis auch nur die schlechten Erfahrungen von der Mandel-OP gehört.

Ich wollte daraufhin auch einen Rückzieher machen, was ich aber zum Glück nicht getan habe.

Ich hatte auch vier bis fünf Monate lang andauernd entzündete Mandeln (mit jeweils 1 - 2 Wochen "Pause", dann wieder...)

Heute bin ich froh darüber, dass ich mir die Mandeln rausmachen habe lassen, mir gehts allgem. besser!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH