» »

Nackenschmerzen jeden Morgen nach dem Aufwachen.

M*eggixe hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Schon seit mehreren Wochen habe ich folgendes Problem:

Ich wache fast jeden morgen mit ziemlich heftigen Schmerzen in der linken hinteren Halsgegend (direkt am Ansatz von Hals-Kopf) auf. Jede Kopfbewegung tut höllisch weh. Anfangs dachte ich mir, ich hätte mich nur verlegen. Inzwischen habe ich mehrer Kissen gewechselt (ich liege auf der Matratze und auf dem anfänglichen Kissen schon seit zwei Jahren und hatte nie Probleme) aber es hilft nicht. Fast jeden morgen das gleiche Ergebnis.

Im Laufe des Vormittags vergehen die Schmerzen dann zwar recht schnell, aber dadurch dass die Nächte nicht gerade erholsam sind, bin ich tagsüber meistens recht müde.

Weiß irgendjemand was das sein könnte und wie ich dieses Problem wieder los werde ???

Vielen Dank im Voraus!

Antworten
l7ullZe#pu1b


Re

Hallo.. *:) Welche Arztbesuche hast du deswegen schon unternommen? Kann vieles sein.. Verspannungen(Trapezmuskel) im Nacken/Hals Bereich durch falsches Liegen.. Generelle Probleme mit der HWS ??? Was hast du alles schon eigenständig versucht?.. (Lockerungsübungen durch Massagen,Wärmetherapie mit Heißluft oder Infrarot Lampe,Autogenes Training,Progressive Muskelentspannung,Tens Therapie oder aber auch ein HWS Kissen.Das kann man unter anderem in einem Internetauktions Haus Erwerben oder aber im Fachhandel.

l;isam(arinxa


hi meggie,

was sagt der hno-arzt ???

was nicht schlecht ist....wasserbett- brauchst du evtl. kein kopfkissen-falls keine möglichkeit-mit dem bett- wasserbett-kopfkissen- ansonsten nur rat zum orthopäden, er muß abklären , was mit der hws ist, oder ct./ radiologe

gute besserung

nNic7x7


Hallo Meggie

Ich habe dieses Problem auch oeffters. Vor allem dann, wenn ich unter Stress stehe. Dann fange ich sehr haeftig mit den Zaehnen au knirschen an. Als Resultat habe ich morgens Nackenbeschwerden. Der Zahnarzt kann anhand von "Schleifspuren" an den Zaehnen feststellen, ob du knirschst. Ich habe dann eine Beissschiene angefertigt bekommen, die ich immer dann Nachts anziehe, wenn das Knirschen wieder schlimmer wird. Dann sind die Schmerzen schnell weg.

Vielleicht ist es bei dir ja aehnlich.

Schoene Gruesse und alles Gute,

Nicolas

bXi!ene0x07


Hallo Nicolas,

wie ist das eigentlich mit so einer Schiene, warum sind dann die Verspannungen auch weg? Ich habe zur Zeit oft Probleme mit der Kaumuskulatur, wenn ich morgens aufwache, kann mir aber nicht vorstellen, wie eine Schiene da helfen soll - darauf beißt man doch gleich stark, nur dass die Zähne davon nicht kaputtgehen, oder? :-/ :)D

nCic7x7


Hallo Biene!

das kann dir dein Zahnarzt besser erklären. Wenn du ohne Schiene die Zänhe ganz fest zusammenbeißt und dann Ober- und Unterkiefer gegeneinander verschiebst, hörst du ein lautes Knirschgeräusch. So klingt es bei mir, wenn ich nachts im Bett liege und knirsche (habe ich mir natürlich sagen lassen ;-)) ... wenn ich die Schiene anziehe und fest zubeiße, ist das eher wie Kaugummi kauen. Die Schiene ist aus weichem, recht dicken Kunststoff. Warum dass genau hilft, weiss ich nicht. Bei mit hat es auf jeden Fall recht gut funktioniert. Es lindert zumindest die Beschwerden erheblich.

Mein Zahnarzt hat mir auch eine Mundhöhlen Akupunktur dagegen empfohlen. Aber das ist nicht so ganz mein Ding.

Schöne Grüße,

Nicolas

bqienex007


I see 8-). Danke für die Erklärung. Ich glaube aber, ich knirsche nicht (mein Mann hat sich jedenfalls noch nie beschwert), sondern beiße nur ganz stark zu.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH