» »

Summen im Kopf?

sgaxz hat die Diskussion gestartet


Hallo,

irgendwie höre ich in letzter Zeit das Tinnitus-Summen immer mehr im Kopf als im Ohr... so als würde der Kopf wie ein Fernseher so eine Art Betriebssignal aussenden. Ist das normal oder hört ihr es eher im Ohr?

Antworten
bziende0x07


Ich glaub, das ist normal, weil sich ja mit der Zeit der Ton im Kopf verselbständigt und nicht mehr an den Hörnerv gekoppelt ist. Es haben sich angeblich schon Tinnitus-Verzweifelte den Hörnerv durchtrennen lassen, nur leider war der Tinnitus trotzdem noch da. Das ist vermutlich eine Art Rückkopplung im Gehirn. :-/

svaz


Dann ist ja "gut", wahrscheinlich wird es wohl aber auch gleichzeitg ein Zeichen sein, dass es langsam anfängt chronisch zu sein...

Noch eine andere Frage: Hat jemand auch schon beobachtet, dass das Geräusch scheinbar mit zunehmender Tageslänge zunimmt? Wenn ich früh aufwache, hör ich es meistens kaum, aber gerade abends dann teilweise schon relativ stark... (und es hat garantiert nichts mit Discos oder ähnlichen zu tun)

b.iesne?00x7


Ja das habe ich schon oft von anderen gehört, wobei es bei mir eher umgekehrt ist. Ich vermute, das hängt damit zusammen, woher man den Tinnitus hat. Ist es ein stressbedingter Tinnitus, wird er abends lauter, weil man abends schon mehr Stress "auf dem Buckel" hat als morgens. Meine Ohrgeräusche kommen von der HWS, die wohl beim Schlafen ordentlich belastet wird, weshalb bei mir das morgendliche Ohrkonzert lauter ist als abends. Angaben ohne Garantie. :-)

b[enom~myenzer chrxis


Höre das Summen auch mehr "im Kopf" als im Ohr. Ganz seltsam ist das, aber anscheinend für einen Tinnitus auch "normal". :-(

N eot31


Hallo zusammen ich bins wieder mal.. Ich dachte ich schau wieder mal rein..

HI saz habe jetz auch seit fast 10 monaten ein tt. Ich habs aber im rechten Ohr und nicht im Kopf. Mache jetzt seid 4 Monaten Retraining mit Noisern und ich muss sagen sie tun mir gut. Und übrigens ist es bei mir auch so wie bei dir wenn ich morgens aufwache dann höre ich ihn kaum und am abend wirkt er lauter.

Aber eins kann ich dir sagen er ist und bleibt immer gleich laut das ist nur unsere Wahrnehmung. Abends ist man gestresster als am morgen und dann hätte mann gerne ruhe und dann erscheint alles viel lauter.

Langsam lerne ich mit ihm umzugehen. Ich bekam viel hilfe in diesem Forum. Die leute hier haben mir Mut gemacht.

s4axz


@ Neo31 Nunja,

ich weiss eben nicht, ob es bei mir wirklich was bringen wird solche Therapien zu machen... Wenn es tatsächlich an der Psyche liegt, ist die dann glaub ziemlich hartnäckig, was insofern zum Ausdruck kommt, dass zB meine Schlafprobleme auch schon seit 2 Jahren bestehen (die angeblich durch meine Psyche verursacht werden).

Was ich nur nicht verstehe: Wenn es tatsächlich an der Psyche liegt, müsste man doch an Tagen, wo man weniger Stress hat, das Geräuch weniger hören oder? Nur das ist bei mir irgendwie nicht wirklich der Fall...

Nebenbei gesagt hab ich seitdem wahrsch. auch eine Hyperakusis auf Fernseher... Kann das auch durch die Psyche kommen?

& Noch eine andere Frage: Wie wahrscheinlich ist es eigentlich, dass Tinnitus nicht psychisch ist, wenn es erst seit einer Mittelohrentzündung besteht?

bFienex007


Abends ist man gestresster als am morgen und dann hätte mann gerne ruhe und dann erscheint alles viel lauter.

Ah ja, so grundsätzlich oder wie? :-/ Und warum ist es bei mir andersrum? ;-D

@ saz:

Bei mir haben jahrelang Leute versucht, mir einzureden, dass die Ohrgeräusche bei mir psychisch bedingt sind. Das finde ich total zum K.. :(v Tinnitus ist nicht immer psychisch bedingt / stressbedingt. Wie das mit Deiner Mittelohrentzündung zusammenhängt, kann ich nicht beurteilen, aber bestimmt wird jemand so nett sein zu sagen, dass die Mittelohrentzündung doch auch nur psychisch bedingt ist..? ;-)

s-az


@Biene Auf die Idee ist bis jetzt noch keiner gekommen :-D ... ich find es auch bisschen schwachsinnig immer alle auf die Psyche zu schieben. Ist immer so die Erklärung für den Arzt, wenn ihm nichts besseres einfällt... Deshalb frag ich mich eben bei sowas nur immer, ob es sich überhaupt lohnt zum Arzt zu gehen...

briaen>e00x7


Ja ich finde es auch vor allem unfair, dass sie einen mit diesem Psycho-Zeugs erst psychisch unter Druck setzen. Wie oft hab ich mir anhören dürfen, dass ich ja ganz bestimmt sehr stark unter Stress stehe und ich daran arbeiten muss, wie ich damit umgehe bla bla bla. Hat mich das genervt!

sxaz


Jo, das find ich auch... Hab ja wie gesagt auch Schlafprobleme und da die Allgemeinärztin bei 2-3 Sachen nix gefunden hat, meinte sie dann es läge an meiner Psyche - inzwischen glaub ich schon fast selbst daran und dadurch ist es dann auch so, obwohl es ursprünglich wahrscheinlich gar nicht daran lag (und vllt. auch nicht liegt). Seitdem bin ich bei solchen Sachen, die man nicht wirklich nachweisen kann doch vorsichtiger gewurden, einfach weil ich drauf verzichten kann, dass mir wieder jemand erzählt es läge an meiner Psyche.

Nunja, ich hab nächste Woche trotzdem noch einmal einen HNO-Termin, mal sehen, ob da noch irgendwas sinnvolles rauskommt. An meinem Ohr liegts jedenfalls nicht, dass sieht nach der Meinung der Ärztin nämlich gaaanz toll aus ^^

b.ie?ne00x7


Toi toi toi und lass Dich nicht unterkriegen! @:)

s3abz


Nunja, ich frag mich gerade mal wieder, ob ich es wirklich mache, weil ich einfach nicht mehr weiß, ob ich früher nicht auch schon was in meinem Ohr gehört hab und es nur nicht gemerkt habe... und ich mich frage, ob die Geräusche, die ich z.Z. höre nicht eigentlich normal sind. Ich hör es eigentlich nur, wenn kaum oder keine Umgebungsgeräusche sind (zB im Bett).

Ich weiss einfach nicht, ob ich nur zu gut (hin)höre oder ob es wirklich nicht normal ist :-( ... Weiss jemand, was ein tinnitusfreier Mensch so in seinem Ohr hört?

bJieJne007


Haha, genau die gleichen Fragen hab ich mir auch immer wieder gestellt! ;-D

Für mich war es ein wichtiges Indiz, dass der Ton immer auf gleicher Höhe war. Ich denke mir, wenn man keinen Tinnitus hat, sondern nur mal hier und da das Ohr kurz rauscht, müsste die Tonhöhe immer unterschiedlich sein, oder?

Die Lautstärke sagt m.E. nichts darüber aus, ob Du Tinnitus hast, sondern nur über die Intensität bzw. wie gut Du Dich schon daran gewöhnt hast. Auch ein leiser Tinnitus ist ein Tinnitus.

sCaKz


;-D Beruhigt mich ja, wenn es auch anderen so geht... Man kommt sich nur so komisch vor, wenn man zum Arzt geht wegen so einer "Kleinigkeit" ... Danke schon mal Biene, irgendwie bin ich jetzt doch ein wenig beruhigter...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH