» »

Summen im Kopf?

boienMe007


Töne im Ohr sind - finde ich - keine Kleinigkeit, sondern etwas, was einem ziemlich auf den Senkel gehen kann. Und da man nicht wie z.B. bei einer Erkältung davon ausgehen kann, dass in einer Woche wieder alles ok ist, ist es m.E. sehr wohl angebracht, auch wegen einem leisen Tinnitus zum Arzt zu gehen.

sqaz


Mir gehts auch auf den Senkel, aber irgendwie bestärkt sich dadurch ja eher die psychische Theorie ^^ ... Hatte nur eigentlich mein ganzes Leben bisher so die Vorstellung (bin ja noch nicht so alt ;-) ), dass man nur zum Arzt geht, wenn man eben wirklich krank ist - und da passt Tinnitus eben nicht so ganz rein.

Vor allem da ich mich eben wie gesagt frage, wie wahrscheinlich es ist, dass es nicht psychisch ist und ob es sich dann lohnt ewig im Wartezimmer rumzuhocken. Merkwürdigerweise hör ich ja aber auch seit meiner Mittelohrentzündung besser... schon alles bissl merkwürdig...

bVien}ex007


Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ich es ziemlich bereut habe, bei meinem ersten Tinnitus nicht gleich zu einem kompetenten Arzt gegangen zu sein. Da hat man buchstäblich was fürs Leben ;-D ! Wenn man Tinnitus behandeln kann, dann wohl sowieso nur, wenn er "frisch" ist. Und lieber einmal "unnötig" zum Arzt als es nicht versucht zu haben, den Tinnitus wegzubekommen.

b5ie5ne0x07


Mir gehts auch auf den Senkel, aber irgendwie bestärkt sich dadurch ja eher die psychische Theorie ^^

Nö, denn er geht Dir doch erst auf den Senkel, seit Du ihn hast und nicht umgekehrt, oder? ;-D

Übrigens kann ein guter Arzt einem auch helfen, wenn es psychisch bedingt ist..?

syaz


Wie sollt es mir auch schon auf den Senkel gehen, als ich es noch nicht hatte? ;-D ... An sich hast du schon recht, natürlich kann einem theoretisch auch ein Arzt helfen, wenn es psychisch ist. Aber mein Letzter (Allgemeinarzt) hat das eben so gar nicht getan und ich hab das Problem immernoch - der meinte einfach so, dass es die einzige Möglichkeit wäre, dass es psychisch ist und nu sollte ich mal damit fertig werden. Seitdem hab ich eben eine gewisse Allergie gegen sowas. Da ich aber bei meinem HNO-Arzt noch nicht so oft war, weiß ich auch nicht, was der da machen würde, auch wenn ich ihn an sich schon für relativ kompetent halte.

bYienqe00x7


Ich seh grad, Du hast 5 Stunden Mathe in der Woche - sehr schön!! ;-D

Dass Du allergisch auf Psycho-Geschwätz reagierst, kann ich seeeehr gut nachvollziehen... Warum testest Du nicht einfach aus, was Dein HNO drauf hat?

s]az


Wieso findest du das schön? ;-D ... aber bin eben an einem vertieft naturwissenschaftlichen Gymnasium, da ist das Pflicht ^^

Najo, bin ich ja schon dabei bzw. dann am Freitag... Wobei ich es in den letzten Tagen mal wieder ziemlich wenig gehört hab, zumindest morgens... Gerade schwirrt mir mal wieder mein Kopf wegen so einer dummen Festplatte, die so ein nerviges Geräusch erzeugt hat, dass ich jetzt gleich mal Kopfschmerzen hab *seufz*

bpienne00x7


Na Mathematik ist doch einfach sehr schön! ;-D Ich bin übrigens Mathematikerin...

Ich wünsch dir viel Erfolg am Freitag bzw. einen fähigen HNO!

spaz


;-D Bei deiner Beitragszahl könnt man fast eher denken Biologin, aber gut ^^ ... Hab übrigens vor Technomathematik zu studieren ;-)

Danke, hoff mal auch, dass was sinnvolles bei rauskommt...

b%ienxe007


Biologin? Medizinerin? ;-D Neinnein, das täuscht. Ich bin auch nicht immer so aktiv wie in den Ferien...

Technomathe? :-) Sehr schön! Weißt Du schon wo?

sxaz


Hmh jo, Ferien sind was tolles ^^ ... Aber nein, weiß ich noch nicht, habe ja noch über 1 Jahr Zeit. Zwar wäre es eine Möglichkeit in Dresden zu studieren (da ich eh hier wohne), aber hab ich eigentlich nicht unbedingt vor. Gibts denn eine Uni, die empfehlenswert ist, bei diesem Studiengang (bzw. der Richtung allgemein)?

[Dummes Summen...]

bTieFne0c07


PN! *:)

sRaxz


Nunja... Heute nochmal Tabletten verschrieben gekriegt (das letzte Mal) und so eine Messung gemacht, ob das Ohr normal auf Reize reagiert... was auch der Fall war. Nun dann wohl noch eine Ultraschall-Untersuchung am Hals und BERA, wenn es bis zu dem Termin noch nicht besser ist...

i~chwe]rdeVwiedYerg;esuxnd


Tubenkatarrh

Leute, lasst euch mal auf Tubenkatarrh checken! Nach 6 Monaten und dem bereits dritten HNO-Arzt wurde die Ursache bei mir gefunden.

Und zwar habe ich einen Tubenkatarrh, der anscheinend ein wenig hartnäckig ist. Kurioserweise ging das Ganze aber ohne Erkältungszeichen oder nennenswerte Schmerzen einher. Es ist bei Tubenkatarrh oft/meistens so, dass man keine Schmerzen hat. Und es muss auch nicht unbedingt mit einer Erkältung oder Schnupfen auftreten. Tubenkatarrh an sich heißt nur, dass eben die Tube verschlossen ist, wodurch Probleme mit der Ohrbelüftung entstehen und auch Tinnitus mit auftreten kann. Bei mir sind die Atemwege frei; aber trotzdem hat sich Schleim angesetzt, wo ich ihn gar nicht wahrnehme - nämlich am Tubeneingang selbst. Das konnte letztlich nur der HNO feststellen. Und daher kam das Rauschen im Kopf/Ohr.

Chris

iGchweryd~ewied)ergesuxnd


noch was

Ach, und übrigens muss ein Tubenkatarrh nicht von einem Infekt kommen. Kann auch durch Tauchen, Flüge, Höhenunterschiede, etc. hervorgerufen werden!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH