» »

Nach OP: Nase immernoch schief und Hubbel auf dem Nasenbein

S aMiyin8x6 hat die Diskussion gestartet


Hi,

ich habe vor etwa 4 Wochen beim Fussballspielen, meine Nase gebrochen und seitdem war sie auch schief. Zusätzlich habe ich eine kleine Beule(nennt sich glaube ich Nasenscheidewandbeschädigung) auf dem Nasenbein.

Auch Atmen viel mir mehr als schwer. So entschloss ich mich 1 Woche nach dem Unfall zum Unfallchirurgen zu gehen und mich röntgen zu lassen. Dort wurde mir der Nasenbeinbruch bestätigt und ich ging darauf zum HNO-Arzt. Danach wurde ich dann 5 Tage später im Krankenhaus operiert, bzw. meine Nase "sollte" berichtet werden. Es schien zunächst alles ohne Probleme über die Bühne gelaufen zu sein: Ich wachte nach der Nakose etwas verschlafen auf und musste mit einer verbundenen Nase 1 Nacht im Krankenhaus weilen. Danach wurde mir die Tamponade abgenommen und ich lief 2 Wochen mit einer Gibsschiene rum, bis mir dann vor 4 Tagen das Gips abgenommen worden ist. Mir ist es zunächst auch nicht aufgefallen, aber nachdem ich dann mehrfach in der Schule angesprochen worden bin, dass meine Nase ja schief ist und ich einen Hubbel auf dem Nasenbein hätte, war ich schockiert und wand mich meinem HNO_Arzt. Er teilte mir mit, dass es wohl zu spät sein könnte, da die Nasen nach etwa 14 Tagen fest ist und sich dann nicht mehr bewegen lässt.

Nun lautet meine Frage:

Hat jemand das schon erlebt? und ist es möglich die Nase nochmal operieren zu lassen?

Antworten
mDa3rtirno


Nasenbeinbruch Antwort an Saiyin86

Hoi Saiyin,

ich habe vor 6 Tagen, beim Sturz mit den Rollschuhen auch das Nasenbein oben ca. 2cm vor der Stirn gebrochen ( auch noch den Daumenknochen ( Navicare ) am Handgelenk, 2 Zähne waren auch noch locker). Ich ging dann, nach ca. 2 Stunden ins Kantonsspital Zürich. Die Notfallversorgung war sehr gut, Eisumschläge und nett, Zeitungen, aber jeder Arzt sagte was anderes: Nasenwunde aussen, und Lippe innen nähen, die Nase nachher richten lassen und das Daumengelenk operieren, dann einen Gips für 3 Monate. Am Schluss nach ca. 5 Std. im Notfall, ging ich nach Hause, die Nasenwunde mit ein paar Heftpflaster überklebt, die Lippe innen wachse selber zusammen und mit nem Gips am Unterarm, der Daumen musste auch nicht operiert werden. Ich machte dann zuhause an der Nase noch Farbtherapie und nahm Schüsslersalze und Homöopatische Mittel. Jetzt nach fast 1 Woche ist die Geschwulst und die blutunterlaufenen Stellen fast weg. Alle sind eigentlich überrascht, dass es so schnell so gut wird. Die Spital Ärzte sagten bei der gestrigen Kontrolle, dass ich den Gips etwa in einem Monat wegbekommen kann. Und ob ich meine Nase nicht ausrichten lassen möchte? Aber ich bin der Meinung, dass mir vor allem die Funktion (Atmen) sehr wichtig sei und das die Schmerzen beim berühren und niessen weggehen sollten. Das sei gewährleistet meinen sie. Also gab ich keine Bewilligung für die Richtung, um so mehr, da ich da eine Totalnarkose bekommen hätte. Die Unfallversicherung hätte zwar das alles bezahlt und ich denke bei Dir sollte sie das ja auch bezahlen. Die Ärzte sagten, dass ich ca. 1 Woche Zeit zu überlegen hätte ob ich sie richten lassen will, nachher sei die Nase schon zu stark zusammengewachsen, mann könne sie aber auch später noch zurecht Richten aber dann brauchts eine Operation. Bei mir wirds links auch einen kleinen Höcker geben und ev. wird die Nase ein ganz klein wenig nach rechts schauen. Ich weiss nicht wie stark es bei Dir ist und ob du ein Mann oder eine Frau bist, aber warum ich Dir eigentlich geschrieben habe ist dies: Man muss sich nicht nur an den Schönheitsidealen der Medien orientieren, sondern ich denke Schönheit hat auch etwas mit der Ausstrahlung von einem selbst zu tun und kommt auch von Innen und was rauskommt, wenn man den Mund aufmacht. Ich habe min. 10 Personen gefragt ob ich die Nase richten soll und nur 1 Frau hat gesagt, Sie würde es machen lassen. Menschen können auch interessant sein wenn sie Kanten und Ecken haben und nicht alle ein Babyface. Frag doch auch viele Verschiedene, Junge und Alte, was sie an Ihrer Stelle machen würden. Ich wünsche Dir in jeder Beziehung nur das Beste! Tschüss, Martin :-)

JGoachim\ A. :Netz


Saiyin du solltest dich von einem Anwalt beraten lassen. Wenn es sich um einen vermeidbaren Fehler handeln sollte, der nicht in ein paar Wochen verschwindet (z.B. Schwellungen) bzw. leicht korrigierbar ist, dann würde ich eine Klage gegen die Ärtze erwägen. Ruf evtl. auch mal bei der Krankenkasse an und erzähl das.

bdlaxa


musst wohl noch eine plastische op über dich ergehen lassen anders gehts net

slasHxa


hu

ich hatte vor genau drei wochen eine nasen-op bei einen plastischen chirugen (ein sehr netter und wohl auch der beste in meiner umgebung was man von hören/sagen mitbekommt // was sich auch bestätigt hat !!!!!!!!!!).

vor einer woche wurde mein gips abgenommen und ich fand meine nase auch erst schief....

es lag aber gott sei dank nur an den schwellungen am nasenflügel/nasenbein....die ja nicht gleichmässig weggehen !!!!

will damit sagen, das meine nase jetzt wieder gerade ist aber man doch erst das endergebnis in 4-8 monaten sieht !!!

kann auch nicht verstehen, das du es im krankenhaus machen lassen hast ( die gehen nur nach dem medizinischen nicht nach den optischen )..

wenn es sich nicht ändert (was ich nicht hoffe), würde ich an deiner stelle einen plastischen chirugen aufsuchen und es machen lassen.......du wirst es bestimmt nicht bereuen.................

gruss sasha

jWow


@sasha

Das stimmt aber nicht !!!!!!!

Die Ärzte in den KH sidn meistens plastische Chirurgen und HNO Ärzte .Die niedergelassenen Ärzte mit Praxisklinik haben alle in KH gelernt .Warum sollten sie anders operieren wie ihre Kollegen .Aber warum er dir das erzählt ist klar : Geld!!!!

Gruss Jochen

soasHxa


gut und schön, aber warum hört/liesst man nur negatives....... ???

ich habe leider von keinen gehört: ja meine nase ist schön geworden.........ausser das medizinische!!!!

ganz im gegeteil...hab die erfahrung gemacht, das sich welche nach der op im krankenhaus lieber einen plastischen chirugen anvertraut haben.

aber du kannst mich bestimmt eines besseren belehren............@jow

und mit der nachuntersuchung ist es auch zum vorteil......wenn es die gleiche person/arzt ist, der dich operiert hat.

gruss sasha

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH