» »

Mittelohrentzündung mit Tinnitus

Pvh=oxeb hat die Diskussion gestartet


Hi!

Hab seit einer Woche ne Mittelohrentzündung mit Pfeifen im Ohr!

Hab auch schlecht gehört fast wie taub!

Hab vom HNO Amoxillin 1000 mg bekommen und Nasenspray!

Langsam hab ich das Gefühl das ich etwas besser hören und das Pfeifen leiser wird, bin mir aber auch net ganz sicher! Ich hab schon etwas Angst das es nicht mehr ganz weg, man liest im Netz auch nur negativ Berichte!

Naja morgen hab ich wieder nen Termin beim HNO zum Hörtest mal sehen was er sagt!

Habt ihr noch irgendwelche Tips was bei Mittelohrentzündung hilft?

Hab auch trotz des Antibiotikum ( Nehme es jetzt den 7. Tag) noch Ohrenschmerzen und immernoch Flüssigkeit im Ohr!

Das wundert mich da Antibiotikum eigentlich immer recht schnell bei mir wirkt! Hat jemand Erfahrungen damit ist es normal das es noch nicht wesentlich besser ist?

Um Antworten und Erfanrungen wäre ich dankbar!

Antworten
TmTF7B6es.sexn


habe momentan genau das gleiche "Problem"

fette Erkältung mit diesen Ohrenproblemen, aber nur rechts!

nehme auch Antibiotikum, aber es nützt nicht wirklich.

ein pfeifen habe ich nicht , höre etwas schlechter auf dem rechten ohr, irgendwie dumpf, manchmal doppelt!

beim HNO war ich schon. er meinte es ist nichts schlimmes, halt nur total zu! wenn es in 2 wochen , d.h. Dienstag nächste Woche nicht besser ist soll ich nochmal kommen!

weiß auch nicht weiter.

sinupret nehme ich zusätzlich...

Puhmoeb


Also war heute beim Arzt!

Soll das Antibiotikum jetzt absetzen!

Die Druckkurve von dem Ohr war katastrophal der Hörtest ok, also liegt kein Innenohrschaden vor!

Zu meinem Pfeifen hat er nix mehr gesagt!

Falls in 2 Wochen net alles wieder ist wie früher soll ich wieder kommen!

Also hilft nur abwarten!

Bin echt gespannt kann ab Montag wieder arbeiten!

Hoffe das es sich bis dahin noch was erbessert arbeite im Kiga wo es ja bekanntermaßen auch etwas lauter zu geht! Naja mal gucken ob ich das durchhalte! ich wünsch mir echt nur das das Pfeifen oder Fiepen jetzt mal ganz weg geht!

Falls es das tut melde ich mich sicher nochmal als positiv Beispiel ;-)

ToT7W6ess en


war heute auch nochmal beim Doc ! Antibiotika soll ich auch absetzen ! habe etwas stärke "Nasentropfen" verschrieben bekommen! damit sich das da in den Nebenhöhlen und wie die Verbindungen alle heißen löst!

Syntaris heißt das Nasenspray!

ich hab das Gefühl es hilft schon !

irgendwie putze ich oft die Nase, aufgrund des Gefühls es löst sich was!

ja KiGa und Lautstärke kann ich mir vorstellen!

beim HNO waren heute nachmittag 4 Kinder im -Wartezimmer

alle so 3-7 Jahre alt ! Action sagt ich Dir !

aber irgendwie auch Erziehungssache!

Wünsche Dir gute Besserung

P-hooexb


Ja danke wünsch dir auch ne gute Besserung!

Jetzt gerade ist das piepen fast weg, das gibt mir Hoffnung das es ganz verschwindet!

Am Montag beim Arzt waren auch zwei Kinder ich bin fast verrückt geworden bei der Lautstärke!

Naja vll gehts ja Montag wieder! Wer weiß wer weiß und Dienstag und Mittwoch hab ich Schule, kann mich also noch was ausruhen ;-)

pdüpscxhen


Hallo Leute,

Ich letztew woche montag auch eine mittelohrentzündung vom vom arzt bestätigt bekommen. Einen tag darauf hatte ich dieses piepsen im ohr. Hatte auch flüssigkeit im ohr und ein loch im trommelfell. Nehme jetzt seit ca 8 tagen 2 mal täglich antibiotikum, durchblutungstabletten und nasenspray olynth. Aber dieses piepsen geht net weg es ist relativ laut so das ich schon nervlig am ende bin. Ich habe auch sehr grosse angst davor , das es für immer bleibt. WIe lange hat es bei euch gedauert von zeitpunkt der enstandenen entzündung bis zum leiser werden des piepsen. Es ist sehr wichtig für mich , ihr könnt mich auch gerne im msn adden v-6@hotmail.de .....ich hoffe nur das geht wieder weg ansonsten , ich kann mir nicht vorstelllen ein leben lang damit klar zu kommen.......naja dann erstma gute nacht und ich hoffe auf antwort

Pxhoexb


Hi!

Ich kann dich nur zu gut verstehen war auch total fertig mit den Nerven und konnte auch net mehr schlafen!

Meine Entzündung hat vor 14 Tagen angefangen, vor 7 tagen wurde das Piepsen etwas leiser, aber nicht wesentlich! Es ist aber seit dem noch nicht wirklich besser geworden! Am Sonntag Nacht war ich etwas nervös weil ich Montag ne Prüfung hatte und da ist es auch wieder lauter geworden!

Jetzt ist es wieder was leiser!

Meine Entzündung ist aber schon ziemlich zurück gegangen, deswegen schwindet bei mir auch die Hoffnung auf die Besserung des Tinnitus!

Für mich ist es aber auch noch unvorstellbar damit ein Leben lang zu leben, besonders Nacht wenn ich schlafen will! Aber ich merke das ich mich langsam daran gewöhne, obwohl ich noch immer bete das es weg geht!

Mein HNO meinte das es bei vielen passiert das der Tinnitus bleibt, da sich eine Art Tinnitus Gedächtnis bildet!

Naja hoffe das er bei uns beiden nocmal weg geht!

Der einzige Tipp den ich bekommen hab ist weg zu hören und sich abzulenken damit man sich den Ton nicht merkt, was allerdings bei der Frequenz und der Lautstärke meines Piepsens etwas schwierig ist!

Hoffe das es nicht zu niederschmetternd für dich ist, vll hast du ja auch Glück und bei dir heilt alles restlos ab! Mein Doc meinte das Ohr müsste spätestens ion zwei Wochen Donnerstag also nach ca. 4 Wochen völlig ausgeheilt sein, also hoffe ich mal das alles noch abheilt!

Hab leider kein MSN nur ICQ!

Müssen wir über diese Seite weiter reden ;-)

Alles gute für dich und meld dich bei Besserung

pRüpschLexn


ich habe auch icq , würde mich gerne mit dir dort unterhalten. Ich gehe jetzt zum arzt. Mein piepsen ist auch laut , ich kann das leider auch nicht ignorieren bei der lautstärke. Hier ist meine icq nummer 247-082-773 wäre schön wenn du dich meldet...mfg

l"idxl


mittelohrentzündung und/oder Hörsturz?

hey ich brauche unbedingt hilfe!

vor einigen tagen hat mir mein hausarzt eine mittelohrentzündung diagnostiziert er verschrieb mir ohrentropfen und i-welche kapseln gegen bakterielle infektionen wie die mittelohrentzündung. habe folgende beswchwerden: klopfen im ohr, starker schwindel, druckgefühl nur in einem ohr so als wenn das verstopft ist mit watte oder einem stopfen. habe öfters das gefühl das eiter sich in mebnem ohr bildet und dort abfliest. gestern war ich wieder beim hausarzt und der meinte das trommelfell wäre gerötet, trotzdem verstehe ich nicht warum er mir kein antibiotikum und nasentropfen sondern nur ohrentropfen und diese kapseln verschreibt? und ich habe angst das ich einen hörsturz erlitten habe da nur mein eines ohr "verstopft" ist und auch mit dem nicht richtig hören kann hinzu kommt noch der starke schwindel! also kann es sein das es ein hörsturz ist und bekomme ich die richtigen medikamente?

P2hoexb


Also es kann schon eine heftige Mittelohrentzündung sein! Obwohl es sehr merkwürdig ist das du Ohrentropfen bekommst, da man eigentlich sagt das diese nichts nützen, da sie nicht bis zum Mittelohr vordringen!

Schwindel kann auch auf eine Innenohrverletzung hindeuten muss es aber nicht!

Richtig erkennen ob es ein Hörsturz ist kann der Ohrenarzt erst durch einen Hörtest! Bei einer Mittelohrentzündung ist es aber normal das nur ein ohr zu ist, das muss nicht auf einen Hörsturz hindeuten.

Vll solltest du nochmal einen HNO Arzt aufssuchen und fragen warum er du bei einer Entzündung kein Antibiotikum bekommst nur Ohrtropfen, da die nicht bis zum Mittelohr vordringen. Es könnte höchstens sein das deine Entzündung am äußeren Gehörgang ist dann wäre die Medikation normal! Am besten lässt du das nochmal überprüfen! Gute Besserung!

Pohoxeb


Hi lidl! Und gehts dir wieder besser?

Uplrikej G. a7usx H.


Aufschneiden bei Tinnitus nach Mittelohrentzündung?

Hallo Leute,

ich habe aktuell eine abklingende Mittelohrentzündung mit starkem Tinnitus und Taubheit.

Mein HNO sagte, in 3 Wochen müsse das verschwunden sein (wohl beides), wenn ich jeden Tag Rotlicht verwende. Antibiotika habe ich schon bis zum Ende genommen (ca. 7 Tage). Jetzt würde die Entzündung abklingen, so der HNO. Ich müsse nur Geduld haben. Natürlich könne er das Ohr auch aufschneiden, dann könne ich sofort besser hören. Ob der Tinnitus dann weg wäre, ließ er offen....

Also nur Geduld und ob ich dann noch diesen fiesen Ton weiter hören würde, könne sein aber auch nicht sein.... Tolle Aussicht.

Wem ist denn das Ohr (was dort denn genau?) schon aufgeschnitten worden?

Cu

Ulrike :°(

P$hoeb


Hi!

Meistens wird es nicht richtig aufgeschnitten sondern das Trommelfell ein bisschen eingeritzt bzw durchstochen sodass die Flüssigkeit die für die Taubheit verantwortlich ist abfliest!

Naja ich bin gespannt da bis morgen alles weg sein sollte! Ich habe aber immer noch meinen Tinnitus auch wenn er schon wesentlich leiser ist (denke ich jedenfalls) und beim Druckausgleich blubbert es wie verrückt in meinem Ohr was darauf hinweist das immer Flüssigkeit drin ist! Hoffe das er es bei mir net mehr aufmachen muss!

Naja abwarten!

Wie oft und wie lange sollst du denn das Rotlicht verwenden?

Msonka88


Pfeifen im Ohr

Hi

Willkommen im Club :-( habe auch seid 2 Tagen das Piepsen (Pfeifen) im Ohr.. Nach einer erkältung

Ich werde noch Gaga davon das Nervt vor allem Abends wenn es ruhig wird und die Kinder schlafen *lol*

Ich hoffe auch daß es bald weg geht ....

Ist es bei euch weg gegangen ??

LG Mona

Uqlrik.e G.3 $aus Hx.


Hi Phoeb und alle anderen,

ich soll das Rotlicht jeden Tag 2 x 10 Minuten verwenden. Das ist auch sehr angenehm (halt schön warm). Ich mache das jetzt seit dem 19.3. (mo). Am Dienstag hatte ich das erste Mal ein Glucksen im Ohr und gestern beim Schneuzen einen richtigen heftigen Knall. Es tut sich was.

"Gott gib mir Geduld, und zwar möglichst sofort!">:(

Gute Besserung an Alle! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH