» »

Das ganze Jahr über erkältet - werde ich nie gesund?

aNppwletxoo


@vipermage

Hi!

Sag mal bedeutet psychosomatisch daß wenn der psychische Druck von einem abfällt man dann erst recht krank wird (wie in de Beispiel)? Das habe ich auch schon bei mir beobachtet. Der Satz daß eher die Krankheit eine psychische Belastung für dich ist kann ich auch voll unterschreiben. Ich kriege z.B. echt Panik wenn die Nase anfängt zu kitzeln und ich einfach nicht schon wieder eine Erkältung gebrauchen kann. Oder ich verhalte mich auch schon anders als normal, wenn ich z.B. in der Schule oder im Bus versuche... das klingt jetzt ziemlich doof...meine Erkältung zu "verstecken". Ich weiß nicht ob das jemand verstehen kann, aber dieser wahnsinnsschnupfen ist mir immer so peinlich, daß ich versuche nicht zu schneutzen und nicht zu sprechen wenn andere es hören. Davon wird die Nase natürlich immer voller und immer verstopfter und whrsceinlich alles nur noch schlimmer. Auf jede Fall ist das schon eine große psychische Belastung für mich und es gibt wenige die dafür Verständnis haben......und wer es mitkriegt wundert sich natürlich über mein Verhalten oder neulich hat mich eine Lehrerin aufgefordert mir "endlich mal richtig die Nase zu putzen" und sie hat mir zwei Taschentücher gegeben....und die ganze Klasse hat natürlich alles mitbekommen... Ich weiß, daß man Niesen nicht unterdrücken soll und wenn ich allein bin mache ich das auch nicht. Das ist doch nicht normal wenn man schon versucht seine Krankheit zu verstecken!? Ich habe langsam echt ein Problem nicht nur mit meinen Erkältungen sondern auch mit dem psychischen Druck (den ich mir vielleicht selber mache...) :-(

appletoo mit Gruß und Dank

ahppl"extoo


@ Peter Re

Hi Peter,

Das kann ich total nachvollziehen, daß der psychische Druck durch die Angst vor der nächsten Erkältung immer größer wird. Ich kriege schon immer voll die Panik beim ersten Anzeichen von Kribbeln oder Brennen im der Nase oder im Rachen weil ich mir sofort ausmale wie schlimm es bestimmt wieder werden wird und daß sich wieder alles festsetzen könnte u.s.w. Oft genug ist das ja dann auch der Fall. Dann habe ich Sorge, daß meine Angst vor der Krankheit erst recht eine psychische Bereitschaft meines Körpers zu der Erkältung entstehen lässt... Gibt es so so etwas oder bilde ich mir das schon ein ??? Eine Freundin sagte mir neulich daß es ja wohl kein Wunder wäre, daß ich immer so erkältet wäre, da ich mich ja SOOO sehr mit der Krankheit idetifizieren würde, weil ich immer von MEINER Erkältung und MEINEM Schhnupfen sprechen würde. Ich habe ihr das ziemlich übel genommen, da ich ja schließlich wirklich übel darunter leide immer erkältet zu sein. Und sie hat natürlich gut reden, wenn sie fast nie krank ist. Ich wünsche ihr echt auch mal genau so eine schlimme Erkältung!

In deinem Beitrag fällt das Wort "Ursachenabbau". Das ist wohl bei dir und mir das Entscheidende! Ich habe auch keinen Plan wie man das anfangen soll. Und was sind denn die Ursachen ??? Darum geht es doch. Könnten sie auch psychisch sein? Wie kann man da ran gehen? Identifiziere ich mich vielleicht wirklich zu sehr mit den Erkältungen? Oder ist das doch alles Quatsch ?

Gruß, appletoo

Pletber xRe.


appeltoo ....

.... alles treffend, vieles wie bei mir! Ich hatte Zeiten, da hab ich Sonntag abends im Bett gelegen und an einen wichtigen Termin am Mittwoch gedacht und nur gehofft, nicht wieder erkältet zu sein.

Wären da nicht objektive Symptome, hätte ich meine Erkältungssymptome schon längst vom Psychologen behandeln lassen! Ich habe ein ähnliches Gefühl wie Du, in einem Kreislauf zu stecken und nicht richtig rauszukommen.

Wer weiß Rat ??? ???

Gruß

a%ppleOtoo


psychische Ursachen

Hi,

es geht mir die letzte Woche seit langem mal wieder ganz gut. Bis auf eine leichte Bronchitis (die ich wohl nie loswerde!!!) habe ich fast keine Beschwerden. Ich kriege nur leichte Panik weil eine Freundin die in der Schule oft neben mir sitzt gerade Erkältung kriegt und mich mindestens ein Mal voll angeniest hat.... Ich kriege das bestimmt auch gleich! Aber positiv denken: HOFFENTLICH geht es an mir vorüber! Ich bin voll am Ende nach diesem Frühjahr/Sommer und kann wirklich keine Erkältung mehr gebrauchen...

Grüße an alle Schniefnasen! Und weiterhin: wer kann helfen was psychische Ursachen für häufige Erkältungen angeht? Siehe auch Beitäge weiter oben!

Danke!

appletoo

PKetexr =Re.


schade ....

.... dass so wenig Resonanz auf diese Symptomatik kommt!

Und bestimmt leiden viele unbewußt genau daran und stopfen sich tagei- tagaus mit Medikamenten voll!!

Denn nur wenn ein Arzt alle Lebensumstände kennt und die Symptome ganzheitlich sieht, besteht überhaupt die Chance einer Diagnose!

Gruß

a:pplertoxo


....schon wieder!!

hi.

Ausgerechnet jetzt!!! Morgen will ich mit zwei Freundinnen in den Urlaub fahren...ich war jetzt fast drei Wochen fast ohne Erkältungssymptome und ausgerechnet heute nachdem das Wetter mal kurz etwas kühler war (und ich dummerweise einmal ziemlich in den Regen geraten bin...) fängt das Brennen im Rachen wieder an. Ich mußte heute schon mindestens fünfzig mal niesen uns habe mir schon wieder einen Großvorrat an Taschentüchern angelegt. oh Mann wie soll ich bloß die Bahnfahrt überstehen? Ich kann das Niesen und Schneutzen nicht so lange unterdrücken. Bis morgen ist ja wieder alles verstopft und vereitert, dann muß ich mich wieder so quälen beim Schneutzen... geht das sonst noch jemanden so? Oh, ich hab echt den Horror mit so einer blühenden Erkältung zu anderen Menschen ins Abteil... aber ich kann jetzt nicht mehr zurück. Ich schreibe erst in 14 Tagen wieder wie's mir ergangen ist. Hoffentlich wird's nicht wieder so schlimm, daß ich zum Artzt muß und Antibiotikum kriegen. Hoffentlich......hatschiiiii! Scheiße! [sorry] hhhahaa...tschiiiiii! Oh Mann das wird wieder ziemlich übel, der Schnupfen wird schon immer dicker!!! Warum nur trifft es mich immer so oft und so schlimm ??? ?? Wenn ich das nur wüßte...

schnief, hust.... appletoo

ONliverx1983


Hallo.

Ich habe mich hier neu angemeldet, weil ich die antworten so toll fand. Auch wenn der Beitrag schon älter ist, muss ich hier mal schreiben, und fragen, ob vielleicht jemand neue Erkenntnisse hat?

Mir geht es auch so, ich bin ständig krank schnupfen, husten, Ohrenschmerzen... sobald ich kalte Füße hatte werde ich krank. Es macht mich seelisch fertig, weil ich täglich angst davor habe wieder krank zu werden. Nehme dauernd Vitamin C und D3 Tabletten ein und trotzdem wird es nicht wirklich besser.

Die tipps mit der Nasenspülung und dem Zink werde ich noch versuchen, aber vielleicht hat ja jemand nochmehr Ideen.

Danke schon mal.

Mfg Oli

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH