» »

Stechener Schmerz hinter der rechten Augenbraue

J3enHny*78 hat die Diskussion gestartet


hallo,

ich bin mir nicht wirklich sicher, ob das in den hno-bereich gehört, aber ich hab seit mehreren tagen einen wirklich krassen stechenden schmerz im kopf genau hinter dem knochen, wo die augenbraue auch ist.

was könnte das sein? stirnhöhlenentzündung?

ich weiß ja, dass es das einfachste wäre, zum arzt zu gehen, aber ich hab einfach keine zeit |-o

wenn es ne stirnhöhlenentzündung wäre, krieg ich die dann auch ohne arztbesuch weg bzw. gibt es rezeptfreie medikamente bei sowas?

lg jenny

Antworten
A+nKnaJmoy


Huhu Jenny *:)

Könnte wirklich ne Stirnhöhlenentzündung sein. Dagegen würde eine Bestrahlung mit einer Infrarotlichtlampe helfen. Wahrscheinlich hast du auch Schnupfen. Es gibt von Tetesept so Erkältungskapseln, die nehm ich bei sowas immer und halt das Rotlicht.

Liebe Grüße.

JceHnnUy78


hallo anna,

schnupfen hab ich eigentlich nicht. deswegen wundert es mich ja umso mehr. bestrahlung hab ich schon gemacht. allerdings erst einmal

nach wieviel malen würde das denn im schnitt so weg gehen. es tut nämlich echt mörderisch weh... :(v

A\nnaJWoxy


Also, wenns so schlimm ist, und nach 2 Bestrahlungen von mind. 10 min. nicht wenigstens besser wird, würd ich doch mal zum Arzt gehen. Bringt ja nichts, wenn du das nicht auskurierst.

Pmaul@a x79


Jenny, wenn das wirklich ne Stirnhöhlenentzündung ist, reicht Bestrahlung nicht aus. Ich kann Dir Sinupret empfehlen, hab ganz oft Nebenhöhlenentzündung, da wirkt das super. Bekommste so in der Apo. Kostet gaub ich zw. 7-9€.

Bestrahlung kannste aber trotzdem dazu machen.

Gute Besserung!

Pmaulax 79


Sinupret zusätzlich zur Antibiose!:)^

JcenYnyx78


ja genau das hat mir der arzt auch verschrieben. ich habs aber nicht gekauft |-o sondern nur das antibitoikum

ich habs mir nämlich von der apothekerin nochmal erklären lassen und es ist nur sinnvoll bei nasennebenhöhlenentzündung.

da es aber eher verdächtig nach stirnhöhle aussieht, nehme ich erstmal das antibiotikum und am montag muss ich eh nochmal hin und dann vielleicht röntgen, wenns nicht besser geworden ist.

der hno-arzt meinte auch, dass die stelle, die ich ihm zeigte, wohl auch für einen nervenaustrittspunkt steht... ehrlich gesagt hab ich keinen blassen, was das bedeuten kann ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH