» »

Blutiger Nasenschleim

zQani hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seit 3 Monaten immer wieder trockene, blutende Nasenschleimhäute und schon verschiedene Nasenpflegemittel ausprobiert aber nichts hilft dauerhaft. Zudem habe ich morgens oft im Rachen hellbräunlich/leicht rötlichen, manchmal auch blutigen Schleim der auch bei der Nasenspülung aus der Nase kommt. Rö-Aufnahme der NNH war unauffällig, die Diagnose beim CT lautet: Chon.entzündliche Veränderung mit polypös-mucinösen Substraten im Recessus alveolaris des Sinus maxillaris link,, sonst unnauffällig.Ein Allergie-Test war negativ.Ich habe Angst, dass etwas Ernstes dahintersteckt. Hätte man einen Tumor auf dem CT festgestellt?

Was würdet Ihr mir empfehlen ? Mein HNO Arzt meint ich soll abwarten.

Bitte entschuldigt meine vielen Fragen.

Mfg

Zani

Antworten
kIaMallexe


so was ähnliches hab ich auch hoffe hier antwortet ma jemand...Danke

KIatha8_x24


hallo!

ich habe auch ab und zu blutigen nasenschleim,

ich mache mir aber darüber keine sorgen, ich hatte zb. jetzt vor kurzem kurz auch blut "gespuckt" gleich in panik geraten...

nur nach 3 mal spucken wars auch wieder weg. klar wenn sowas wieder kommt, dann sofort ins krankenhaus.

aber so manchmal habe ich auch blutigen schnupfen der sehr leicht ist und nach 2 mal schneuzen wieder weg ist.

bei mir ist jedoch die nasenschleimhaut etwas "bedient" da ich schon seit jahren einen nasenspray verwende. und meine nase ständig zu ist, dann zuviel die nase einfach schneuze und mir denke, dadurch dass es besser wird, nur damit verschmillert man es noch.

ich würde aber an deiner stelle nicht viel alleien herumexperimentieren mit verschiedenen sprays weil diese wirklich viel schlimmes anstellen können.

eigentlich ist ja die nasenschleimhaut so aufgebaut dass sie selbst funktionieren sollte.

und den schleim den du da auspuckst habe ich auch, das is aber eine nicht ausgeheilte nasennebenhöhlenentzündung die jetzt zb. chronisch sein kann oder beim schlafen einfach wenn du leicht verschnuopft bist, deine nase zu ist, dieser "schleim" einfach innen bleibt und dann in der früh aus dem rachen kommt, was auch nicht ok ist. nur muss man bei sowas dann genauer prüfen warum die nase zb. zu ist, das nicht normal aus der nase ausrinnt und ob es nicht eventuell auch eine bronchitis sein kann.

zu der trockenen schleimhaut hilft auch zb. (also bei mir hat es mal etwas geholfen) innen bisschen mit öl einreiben...

am besten aber sind zb. so kleine nasensalben von penathen.

ich habe zb. wieviele meinen "meereswassersprays" probiert,

nur diieser wirkt vielleicht max. 30 min und dann ist die schleimhaut genauso wieder trocken.

was genauso gut ist, calcium tabletten gegen wundheilung.

was sagt eigentlich dein hno zu den bräunlichen/ rötlichen auswurf?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH