» »

Nach der Mandel-OP

sbcull9y20x03


muss mich doch auch noch "einmischen" :-)

Hallo an alle Mitbetroffenen,

ich lese bereits seit Beginn Eurer Diskussion mit und ich muss sagen, trotz dass manche meinen es würde einem Angst machen, für mich war es hilfreich, denn so ist man nicht so alleine.

Ich bin Mitte 20 und mir wurden am 27.05. auch meine Mandeln entfernt. Lange habe ich es überlegt und wäre im Grunde genommen bereits vor 2 Jahren fällig gewesen, habe aber nicht eingewilligt. Was hatte ich davon?? NICHTS, außer einem üblen Abszeß am Gaumenbogen im Frühjahr. Tja und dann wurde ich im Grunde genommen gar nicht mehr gefragt, da meine Blutwerte auch bereits schon so verherend waren.

Mir geht es jetzt schon wieder sehr gut und ich habe ledigl. auf einer Seite noch leichte Schmerzen.

Weshalb ich nur stiller Zuhörer war ???

Ihr habt mir von der Seele geschrieben und ich mußte nichts ergänzen - so einfach ist das.

Doch nun noch eine Message an Dich Mandelinchen:

An meinem letzten Nachbehandlungstermin bei meinem HNO erhielt ich nämlich die Anweisung KEIN SCHMERZMITTEL auf eigene Faust einzunehmen und auf KEINEN FALL ASPIRIN!! Dieses wirkt nämlich blutverdünnend und kann wiederum zu Nachblutungen führen.

Also frag bitte vorher Deinen Doc.

Ansonsten wünsche ich allen eine weiterhin gute Genesung :-D und dass wir bald alle wieder fit sind.

m>andHelhino


Hoffe mandelinchen dir geht es bald besser...

Da hast du ja wirklich Streß gehabt. Ich habe mich ganz schön erschrocken als ich deine Zeilen gelesen habe.

Ich hoffe es geht dir bald wieder besser. Das klang ja wirklich ernst.

Ich kann weiterhin nicht klagen. Heute habe ich gar keine Schmerzmittel genommen. Komme gerade von ein paar Freunden und habe sogar mit gegrillt. Und es ging... .

@scully2003

ich kann dir nur zustimmen. Auch mir hat dieses Forum geholfen. Ich habe hier echt gute Tipps bekommen (z.B. das mit dem Vollkornbrot). Das Gefühl, das andere das gleiche Problem haben ist einfach gut, vor allem weil man im Krankenhaus ja nur ein "Durchlauf" ist. Schließlich kann ja eine Mandel - OP angeblich schon der "Pförtner" machen und man soll sich da nicht so haben. Zwar hatte ich Glück, denn wir waren zwei auf dem Zimmer und wurden am gleichen Tag operiert, aber bald galten wir dann auch als Querulanten, weil wir immer nachgefragt haben und unsere Schmerzmittel auch haben wollten. Nicht einmal meine Eltern haben es teilweise verstanden, was für Schmerzen das sind, meine Mutter hat mir erklärt ich tyrannisiere meine Familie, weil ich am Tag 7 nach OP tierische Schmerzen hatte und nicht zu Fuß zum HNO gehen wollte (nicht gerade um die Ecke). Sie hatte das zwar nicht böse gemeint, aber das ist die typische Reaktion von jemandem der das nicht durch hat. Oder meine Freunde machten sich heute lustig, weil ich lange Hosen anhatte und nicht in die Sonne wollte. Natürlich wußten sie nicht, dass das nicht geht und es im Haus oder Schatten doch recht kühl ist.

Letztendlich bin ich froh es hinter mir zu haben und mich ab Montag (langsam) wieder ins Leben stürzen zu können.

m~andeglincxhen


re

Hallo ihr alle !

Heute ist es wieder schlimmer. Ich habe das Gefühl, daß ich wieder Angina habe und das obwohl ich gerade frisch operiert bin !! Es tut schrecklich weh und gerade jetzt ist wieder WE, kein Doc in Sicht. Toll ! Ich werde versuchen, mit Salbei zu spülen, meint ihr das hilft? Ich habe Angst, daß sich da was entzündet haben könnte und es wieder eitert. Kann ja nicht einfach irgendein Antibiotika schlucken, so kurz nach der OP sowieso nicht. Hilfe !!!!!!!!

Hat noch jemand einen anderen Rat?

Danke,

mandelinchen

s6cully`2003


kleiner Tip für mandelinchen

Hallo Mandelinchen,

bei mir hat Tantum Verde immer geholfen bzw. benütze ich auf anraten meines HNO's nun auch zur Nachbehandlung.

Dies ist eine Gurgellösung, die man auch in den Rachen sprayen kann. Es ist zur Behandlung von schmerzhaften Entzündungen im Mund und Rachenraum, sprich auch für Anginen geeignet. Leider ist dieses Präparat verschreibungspflichtig, also bis Mo leider noch nicht sehr hilfreich.

Ansonsten würde ich auch mit Salbei Spülungen vornehmen.

Wünsche Dir schnelle Genesung!

m~a.ndelinfchexn


re

Hallo !

Wie gehts Euch allen heute?

Ich war gerade bei meiner Hausärztin. Sie hat mir ein Antibiotikum verschrieben, davon kann ich nacher gleich eines nehmen. Ich hoffe, daß es in meinem Hals dann mal besser wird, habe keine Lust, daß es jetzt einfach noch mehr "rumeitert". Habe die Schnauze so langsam echt voll. Schließlich habe ich die Mandeln rausnehmen lassen, damit ich Ruhe davor habe und jetzt hab ich schon wieder so nen Schrott.

Ich hoffe, daß es Euch besser geht...

Ganz liebe Grüße,

mandelinchen

P:atHti01


an meine mandel-op-mädels :-D

hallo ihr lieben, ich lebe noch, nachdem es mir aber besser ging, bin ich wieder voll in meinen altagsstress verfallen :-o

heute 20. tag nach der op, ich bin schmerzfrei!!!!!!!!! ich habe beim schlucken zwar noch das gefühl, ich hätte was im hals, aber das ist nicht so wild. gestern habe ich mir einen schönen salat gemacht, mit tomaten, paprika und viel essig, und es hat nicht mehr gebrannt. ausserdem habe ich mir mal schön das ein oder andere radler gegönnt, bin wieder mensch!

@häusle

ich habe noch nicht geraucht - no 8-) dafür :-D

ich fühle mich super, meine haut ist total schön rosig. immer wenn ich eine rauchen mag, trinke ich ein grosses glas wasser, auf keinen fall kaugummi kauen, der körper gewöhnt sich daran als ersatz zu kauen, und wenns dann mal kein kaugummi ist, bekommt man schnell dicke backen!

mein freund meint, wenn ich tapfer durchhalte bekomme ich ne schöne überraschung, dass solltest du mal deinem mann erzählen, vielleicht überlegt er sich ja was für dich als anreiz.

heute kann ich gar nicht glauben, dass ich noch vor vielen tagen total am boden war

dieser chat mit euch hat mich über eine echt harte zeit gebracht. ich möchte mich hiermit offiziel von euch verabschieden und euch danken... während meine familie, freunde und bekannte keine ahnung hatten, wie unglaublich schmerzhaft die heilung sein kann, haben wir hier schön zusammengehalten.

ab und an bin ich in anderen medizinischen foren, vielleicht chatten wir ja mal wieder

@mandelinchen

ich wünsche dir alles alles gute und hoffe, dass du dich bald so fühlst wie ich jetzt, eine musste ja das paradebeispiel für komplikationen sein, kopf hoch und weiterhin toi toi toi

eure patti

ps: ich schau ab und an mal im mandel chat vorbei

mhazndelionchexn


re

Hallo Mädels :-)

Mir geht es inzwischen auch besser. Die Antibiotika nehme ich fleißig und sie scheinen auch zu wirken. Das ist gut... Und es tut vorallem gut... Stimmt, diese Schmerzen kann einfach keiner nachempfinden, der es nicht erlebt hat. Das schließe ich mich Patti an und danke allen für die Infos und die lieben aufmunternten Worte. Das tat gut und tut es immer noch. Werde immer wieder hier rein schauen und "Meldung machen". Hoffe, die Zeit, in der nochmal ne Nachblutung kommen könnte, ist vorbei.

Liebe Grüße,

mandelinchen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH