» »

Weiße Krümel in den Mandeln

Afninc8hexn78 hat die Diskussion gestartet


Hallöchen zusammen,

ich hatte in den letzten Jahren sehr oft Mandelentzündungen, deshalb sind sie auch stark vergrößert und haben Löcher. Seit ca. anderthalb Jahren bin ich beschwerdefrei. Oft habe ich einen faulugen, sehr unangenehmen Geschmack im Mund und dachte, das käme vom Rauchen, bis ich diese weißen Krümel in den Mandeln entdeckt habe. Also habe ich mir ein Q-Tip geschnappt und sie herausgedrückt. Sie stinken widerlich und kommen immer wieder. Kennt jemand von euch ein Mittelchen, wie man diese ekeligen Krümel loswerden kann, bzw daß sie gar nicht erst auftauchen?? Ich habe große Angst vor der Mandel-OP und da ich keine Entzündungen mehr hatte, möchte ich mich nicht operieren lassen. Kann man sie vielleicht medikamentös behandeln lassen?? ich wäre für jeden Ratschlag dankbar.

Liebe Grüße und schöne Pfingsten

Aninchen78

Antworten
S5eaqnxet7or


Hm, Mononucleosis infectiosa hat typische gelblich/weisse beschläge auf den Mandeln, die nach entfernen wiederkommen.

Selbst wenn es nur ne harmlosere Infektion ist, kann es sein, dass diese durch vernarbung in tiefliegendem Gebiet nicht mehr wegzukriegen ist und letzendlich nur eine Entfernung der Mandeln dieses Problem beseitigen kann.

Je Jünger der Patient ist, desto besser.

h+ex{lein


Re...

Habe das auch , wollte mir die Mandeln entfernen lassen.

Mein HNO Arzt ist aber der Ansicht das gurgeln mit Salviathimol ausreichend ist.Aber das hilft absolut nichts.

Bei mir hat er allerdings blutrote Klümpchen rausgeholt.

Es ist einfach wiederlich, solte ich den HNO wechseln?

Oder ist die OP wirklich so gefährlich?

Gehe jetzt auf die 40 zu.

LG

s'milexy n


Gefährlich...

Hallo Hexlein

Falls du dich zu einer Mandeloperation entschliessen solltest, tu dir bloss selbst den Gefallen und lies nicht weiter in diesem Forum.... denn schon bald wirst du nur noch Schiss vor der OP haben - das klingt hier ja wie die Hölle! :-o

Der Vater meiner Kollegin hat vor kurzem die Mandeln entfernt und ist schon über 50. Er hatte keine Probleme damit und auch nicht übermässige Schmerzen.

Ich für meinen Teil klammere mich an seinen Eindrücken fest, jedenfalls bis mir nächsten Mittwoch meine Mandeln entfernt werden... wenn ich hier weiterlese mach ich wohl noch nen Rückzieher. Und das wird wohl nicht gerade das Intelligenteste sein. :-(

CWasio2paixa


HAb ich auch

manchmal. Die Krümel stecken aber weiter hinten im Hals und nur manchmal kann ich einen "hervorwürgen". Kennt das noch jemand?

HAt es jemand schon erfolgreich bekämpft?

b7e3cRhaxn


weiße Klümpchen

Ich habe das auch, schon seit Jahren.

Mein HNO-Arzt meinte, das wären irgendwelche Abfallstoffe, die nach außen gedückt werden, und außer Mandel-OP wußte er auch keine Abhilfe.

Bei mir sitzen die mittlerweile so versteckt hinter den Mandeln, das ich die kaum finde. Wenn ich merke, dass da wieder was ist, muss ich auf Verdacht von allen Seiten gegen die Mandeln drücken, dann kommen die manchmal rauß, aber das ist total unangenehm.

ianeskVleqinxe


Eiter

wars bei mir auf jeden fall...ich hab meine op hinter mir und ich lebe noch...auch wenn ich wirklich sehr danach gelitten habe

h*erOzscqhnuppxe


re: Klümpchen auf den Mandeln

hallo

es scheint noch mehreren so zu gehen wie mir. ich kaue mittlerweile ständig kaugummi. jeden abend vor dem zähneputzen gehe ich mit ohrenstäbchen hinter die mandeln ;-D! ich habe mich auch bereits an dieses ritual gewöhnt. ich weigere mich ebenfalls, mir die mandeln entfernen zu lassen, obschon eine freundin von mir eine sehr positive erfahrung mit der op gemacht hat.

mir ist mein "mundgeruch" unangenehm, er verunsichert mich. schlussendlich werde ich mich wohl doch zum schritt einer op entschliessen.

grüsse

bsech{an


@herzschnuppe

bekommst Du die Dinger mit den Ohrenstäbchen immer raus?

Ich drücke immer ziemlich planlos mit dem Zeigefinger an den Mandeln rum, aber oft finde ich das Zeug gar nicht, obwohl ich genau merke, dass da was ist.

weilSliwürs.ten


Wo sind die?

Ich hab mal eine Frage, wo muss man genau drücken oder wo im Mundraum genau liegen die Mandeln. Ich hatte das Problem früher auch sehr, jetzt immer weniger. Letztens beim 1000m Lauf in der Schule also nach anstrengung kamen wieder welche. Bitte um genaue Beschreibung

EMnergyqzexr


Hallo zusammen,

@ williwürstchen

die Mandeln liegen im hinter der Zunge.

Du drückst einfach neben dem Loch.(Achtung Würgreiz)

Erstmal bin ich froh dass es solche Foren wie hier gibt.

Heute hatte ich ein kitzeln im Rachen.

Dann habe ich bemerkt,dass ich Löcher in den Mandeln habe.

Als ich dies gesehen habe, was da raus kommt habe ich mich fast übergeben.

Woher bekommt man sowas?

Hatte weder irgendwelche Erkrankungen noch sonstige Probleme.

Ist die Mandelop die einzige Möglichkeit?

Durch das entfernen des weißen Satanszeug schwillen mir die Mandeln an.

Kann man die Löcher nicht einfach säubern und zunähen?

mfg Energyzer

d-ieman<dexl


unter dem stichwort mandelsteine werdet ihr hier im forum und anderswo beispielsweise fuendig.

ums kurz zusammenzufassen:

-sind nicht schlimm

-bilden sich in den mandelkrypten (zerfurchungen auf der mandel)

-koennen einen schlechten geschmack erzeugen

-koennen auch mundgeruch erzeugen

-ein schlechter geschmack bedeutet nicht automatisch mundgeruch

entfernungsmoeglichkeiten:

sanfte munddusche

wassergefuellte spritze

wattestaebchen

roedern (quasi absaugen)

mandel op

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH