» »

Kur für Chronische Sinusitis - Geplagte?

cGrazysuknfloFwerx80 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihrs

Ich will keine Op!

Ich will meine Mandeln behalten!

Ich will, dass keine an meiner Nase rummacht und etwas dort rausoperieren will!

Gibt es denn keine andere Methoden ??? ?? Ausser Sinupret, Zwiebel und Knoblauch essen, Nasenduschen zu machen...?

Hat einer von euch mal eine Kur gemacht?

Wird es von den Hno-Ärzten empfohlen? Oder soll man sie von sich aus drauf ansprechen?

Kennt jemand gute Adressen?

Würde mich sehr über eure Post freuen!

lg crazy

Antworten
PNanik0Andxy


Ich hab mir mit 16 ein paar Knochen aus der Nase meißeln lassen, weil die die Atmung behinderten. Danach hatte ich wesentlich weniger Erkältungen.

Nach dem Rauchstopp hatte ich auch weniger Erkältungen.

Ich seh's mal so:

Schleimhäute sind zum Schutz da, dazu müssen sie feucht sein und Schleim absondern können, der Krankheitserreger einschließt. Beides zusammen muß man einfach nach draußen befördern können.

Mit Wasser kann man Dinge naß machen. Blut transportiert Wasser vom Magen zu den Zellen, bzw. vom Darm.

Wie wär's mit einer Wasserkur? 3 Liter Wasser am Tag trinken und dort aufhalten, wo die Luftfeuchtigkeit hoch ist, z.B. am Meer oder in der Dampfsauna.

Zimmerpflanzen aufstellen, Balkon begrünen.

s|chVlaEwin1chxen80


also....ich hatte ne mandelop vor 3 jahren, ne nnh op vor 2 jahren und dann bin ich in die kur. der erste antrag wurde abgeleht, trotz 3 ärzlichen attesten...meine ha ist hart geblieben...hab nochmal eine beantragt...einen auf psychisch angeschlagen gemacht, wegen den vielen infektionen und siehe da..kur bewilligt für 3 wochen in den schwarzwald..+1 woche verlängerung. ärgerlich war nur , dass ich am 1 tag dort auch eine bewilligung für die ostsee nach hause geschickt bekam :-( da wäre ich natürlich viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeel lieber hin. war trotzdem gut(täglich inhalieren, schwimmen, walken 1h, massage, fangopackung, yoga...) seit dem nur noch 1 x krank gewesen und einen sohn bekommen :=o (vom freund aber, der zu besuch war ;-D)

c*raAzysunflo%wer8x0


Hallo an alle und danke für eure Meldungen!

Mit Wasser kann man Dinge naß machen. Blut transportiert Wasser vom Magen zu den Zellen, bzw. vom Darm.

Wie wär's mit einer Wasserkur? 3 Liter Wasser am Tag trinken und dort aufhalten, wo die Luftfeuchtigkeit hoch ist, z.B. am Meer oder in der Dampfsauna.

Zimmerpflanzen aufstellen, Balkon begrünen.

Danke für deine Tipps. Ich habe das schon alles ausprobiert. Helfen tut es mir nicht wirklich, aber ich mache es trotzdem unterstützend, also viel Trinken, in die Dapmfsauna gehen, Pflanzen u.u.u. Mit dem Rauchen habe ich auch schon aufgehört, seit 1,5 jahren, weil ich es nicht mehr mit mir selbst vereinbaren konnte, meine Gesundheit selber noch mehr zu schädigen und das tat gut. Leider sind alles meine Wehwechen nicht damit weg.

also... ich hatte ne mandelop vor 3 jahren, ne nnh op vor 2 jahren und dann bin ich in die kur. der erste antrag wurde abgeleht, trotz 3 ärzlichen attesten... meine ha ist hart geblieben... hab nochmal eine beantragt... einen auf psychisch angeschlagen gemacht, wegen den vielen infektionen und siehe da.. kur bewilligt

dann hab ich wohl schlechte Chancen. Ich bin ja noch nicht operiert....ich weiß auch nicht, warum es bei uns so üblich ist: erst Op, dann Kur. Umgekehrte Reihenfolge hat doch mehr Sinn oder?

Was meint ihr? Wie soll ich das meinem Arzt verklickern? Ich habe das Gefühl, wenn ich es ihm sage mit der Kur, wird er mich auslachen...ist es meine eigene Unsicherheit...?

und einen sohn bekommen (vom freund aber, der zu besuch war )

jaa, die Kur würde mir auch gut tun...zwinker..der Kinderwunsch ist da, aber leider klappt es bis jetzt nicht.

Die Symptome sind dann nicht mehr so stark, aber die eigentliche Ursache warum es erst zu der Symptomatik gekommen ist, bleibt UNBERÜHRT !

Der Mensch als ganzes ist Krank und muss auch so behandelt werden.

Nur Symptome zum verschwinden zu bringen ist keine HEILUNG.

sehe ich genau so! Deswegen will ich ja umgehen....

was anderes!

Kennt jemand von euch Bioresonanzmethode? Hat es schon jemand gemacht?

Was hält ihr davon?

lg crazy

PpanuiKkA;ndy


Zur Kur: mein Vater wurde immer ans Meer geschickt, Heiligendamm, später auch Jugoslawien (heute Kroatien). Oder geraten, am Meer Urlaub zu machen. Feuchte Luft, Salzhaltige Luft.

Heute sind meine Eltern häufig auf Usedom. Kostet auch nicht die Welt. Oder halt in tschechischen Kurbädern.

Schleimhäute brauchen Wasser und Salz um sich selbst aufzubauen und auch um Schleim produzieren zu können. Salzarme Diät ist vielleicht nicht so gut. Deutschland hat oft ziemlich trockene Luft. Bei unter 50% trocknen die Schleimhäute sehr schnell aus, Angreifer können direkt an die Zellen andocken und sich dort einnisten, dann schlägt der Entzündungsmechanismus mit Histamin usw. zu. Wenn die Schleimhäute feucht bleiben, und sogar noch mit einem Schleim überzogen sind, docken sich Viren am Schleim an, der dann abgestoßen werden kann. Einmal schnaufen und das Problem ist gelöst. Sobald Histamin die Atemwege zuschwellen läßt, klappt das nicht mehr so gut.

Dann hab ich mal im Internet geguckt und noch folgendes für Schleimhäute gefunden:

Schlecht: Manganüberschuss, Nickelüberschuss, Borüberschuss, Saccharin

Gut: Vitamine A, B2, B3, B5, B7, B9, B12, C, E; Mineralien Selen, Sulfide, Zink, Eisen, Jod; Sesamöl, Gerbstoffe (Phenolsäuren), Cystein, Q10, Biophenole, Ballaststoffe, Ellagsäure, resistente Stärke (gekochte und wieder abgekühlte Kartoffeln)

Dann ist es vielleicht noch ganz praktisch, wenn Dein Körper genügend Abwehrmittel besitzt, die Angreifer kurz und schmerzlos erledigen, ohne gleich die ganzen Schleimhäute anschwellen zu lassen.

Fresszellen brauchen Chlor (Salz) und Magnesium (Grünpflanzen), um Angreifer zu fressen; Viren können durch Zink gebunden werden, das viel Vitamin C als "Bodyguard" benötigt.

Abwehrzellen bestehen aus Proteinen (Eiweißen), Abwehrschwäche kann auch ein Eiweißmangel sein, und der kann durch eine Verdauungsschwäche hervorgerufen worden sein, d.h. Dein Körper verwertet die aufgenommenen Eiweiße nur unzureichend;

M,ary_135


Ich habe jetzt seit November jeden Monat ein bis zweimal akute sinusitis und gestern meinte mein HNO arzt ich habe chronische sinusitis und müsste operiert werden. Er hat das anhand meines Röntgenbildes gesagt. ich habe gesehn das meine nebenhöhölen echt übel aussehen aber eine OP geht mir zu schnell. Auch sagte er das meine nasenwand begradigt werden solle...

Ich hab seit 3 Jahren andauernd mit meinen Zähnen zu kämpfen. Hatte entzündungen im Kiefer mit Eiter und so... der zahn wurde gezogen und hab immer wieder Zahnweh. Immer wenn ich krank bin hab ich auch Zahnweh und unter Blähungen leide ich auch. Deswegen wurde ich stutztig bzw. neugierig weil du das hier geschrieben hast:

Ich hatte auch chronische Sinusitis. Die Symptome zeigen sich zwar an der Nase / Stirnhöhlen, aber der Ursprung der Erkrankung ist woanderst. Auf alle Fälle ist auch bei dir das Immunsystem geschwächt und fehlgesteuert. Bestimmt hast du auch Allergien und zeitweise Blähungen.

Allergien hab ich nur gegen Haussatub und Milben. Wobei ich der Meinung bin ich bin gegen Pollen und paar LM allergisch. Ich hab jetzt am Montag bei einem anderen HNO Arzt einen Termin und meine Hausärztin (HP) will versuchen das mit anderen Mitteln in den Griff zu bekommen.

Mein Imunsytem ist im eimer denke ich. Hab schon 3 Imunkuren gemacht, keine hat geholfen. Mag jetzt mal Wobenzym testen. das hatte ich früher als kind mal genommen. Bin jetzt 15 Jahre und in der Ausbildung zur erzieherin, dachte zuerst ich wär so oft krank wegen der vielen kids aber ich wurde auch krank obwohl ich garnicht in Kiga war...

Freue mich über Antwort und Gleichgesinnte. Was kann man noch machen ausser einer OP. Was habt ihr gemacht mit chronischer sinusitis?

Lieber Gruß Mary :-)

M,arwy13!5


PS:

meine Mandeln wurden vor ca. 6 Jahren entfernt und ich hatte keine Probleme...erst seit November 2006 gings los..

habe auch viel Stress und schlafe unter der woche zu wenig...

Denke das schwächt mein Imunsystem. Aber das allein macht mich nicht dauernd krank ???

Gruß

Marei

MqaJry13x5


mist noch was:

Bin 25 Jahre und net 15 Jahre ;-)

Mache Nasenduschen und nehme Zink ein. Mache jetzt gerade eine Kur mit Symbio Flor 1 und Pro. Soll das nur gerade lassen in der zeit wo ich das antibiotika noch nehme...

Ciao *:)

csrazyspun3flower80


Hallo Mary, hallo an alle,

hmmmm, sehr viele Nasenbären hier.

Eine Frage habe ich immer noch:

Bringt eine Kur was? Wie kann man das einem Arzt klar machen ??? Gibts überhaupt jmd. hier, der eine Kur vor der OP bekommen hat?

Mary, ich kann dir nicht helfen. Ich mache ähnliche Sachen wie du, ausser Immunkuren, habe ich noch gar nicht gemacht. Bei welchem Arzt machst du die? Heilpraktiker? wie hoch sind die Kosten?

Ich bin von Beruf auch eine Erzieherin und kann es auch bestätigen, dass jede möglich Infektion nicht an mir vorbei geht.

:-(

@Andy

Danke, werde mich mal umschauen.

cDrazrysunfloJwer8x0


Ich versuche vieles über die Kräuter zu machen

Habe mir erst gestern eine Sinusitis- tee in der Apo bestellt, er etnhält viele Kräuter, vor allem die auch in Sinupret drin sind- und die Tabletten helfen mir. Also warum nicht die kräuterige Version?

Dann trinke ich viel am Tag: vor allem Tee und Wasser.

Habe heute auch was im Netz gefunden: einen Tee mit Ingwer und Zitronen- um das Immunsystem ein wenig aufzupeppeln. Schmeckt soagr nicht schlecht.

Ich nehme zwar im Moment Antibiotika, weil es diesmal nicht anders ging. Aber das ist der erste seit Sept. 2006.

ok, lg an alle Nasenbären hier. *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH