» »

Schmerzen in der linken Gesichtshälfte, ausgehend vom Ohr

w3ild-lxime hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen,

ich habe seit einigen Tagen starke Schmerzen in der linken Gesichtshälfte. Zentraler Punkt scheint etwas vor dem Ohr zu liegen (Kiefergelenksmuskel?!). Teilweise piekt es aber auch im Ohr selbst. Die Schmerzen strahlen dann bis in den Ober- und Unterkiefer aus. Seit gestern ist auch noch der "Zungenansatz" betroffen. Beim Trinken habe ich das Gefühl, dass es dort krampft. Zusätzlich "piekt" es an bestimmten Stellen des Kopfes, der Wange, Lippe und Zunge (alles linksseitig).

Ich war auch schon beim Zahnarzt, der hat so weit aber nichts feststellen können, bzw. vor zwei Tagen einen Zahn aufgemacht (Karies) und die Schmerzen haben sich seither nicht verändert. Bevor er noch an den, vor einem Jahr wurzelbehandelten Zahn, der bislang keine Probleme gemacht hat, ran will (er ist sich da nicht wirklich sicher, ob es dieser der Grund ist) wollte ich gern eine Einschätzung haben, was denn die HNO-Seite zu diesem Schmerzbild sagt, da die Schmerzen krampfartig und durchgängig sind und sich nicht nur auf den Kiefer an sich erstrecken.

Die Weißheitszähne können es nicht sein; sind schon entfernt, bzw. war der Schmerz hier auch anders - eher tiefliegender - dieser hier ist "recht nah an der Haut". Lymphknoten am scheinen nicht geschwollen. Klopf- und Kältetest haben keine sonstigen Auffälligkeiten ergeben - Röntgenbild ebenfalls nicht. Auch beim Kauen habe ich keine Schmerzen an den Zähnen, bzw. ändern sich die Schmerzen generell nicht. Ich hatte eher das Gefühl, dass sie sich durch eine höhere Aktivität der Kieferbewegung (lange Gespräche) besserten. Nach längerer Inaktivität (Schlaf) wurden sie allerdings wieder so stark wie zuvor. :-(

Habe versucht, die Symptome recht allumfassend zu beschreiben. Wäre prima, wenn mir jemand eine ungefähre Einschätzung geben könnte, bzw. Erfahrungswerte hier hat, damit ich zumindest weiß, was es ungefähr sein könnte oder an welchen Facharzt ich mich wenden soll. ???

Vielen Dank vorab! *:)

Antworten
L=ixna5


Re:Schmerzen in der linken Gesichtshälfte, ausgehend vom Ohr

Hallo wild-lime,

ein möglicher Ansatz wäre vielleicht der Fazialis-Nerv. Ich weiß das dieser Nerv für die Gesichtsmimik zuständig ist und (wenn ich mich nicht irre) sich in der nähe vom Ohr in die einzelnen Stränge für die verschiedenen Gesichtbereiche teilt. Du könntest mal einen Arzt (am besten einen Neurologen) auf eine Fazialisparese ansprechen. Aber wie gesagt, dass ist nur eine Idee von mir als Laien.

Gute Besserung und LG

w@ild-lxime


Hab mir gerade mal was im Internet dazu durchgelesen. Lähmungserscheinungen habe ich (noch) nicht - aber danke für den Ansatz! Bilder des betreffenden Nervenverlaufs entsprechen schon den schmerzenden Stellen. Da auch das Ohr betroffen ist, hatte ich vielleicht die Idee, dass es auch eine Mittelohrentzündung ist, die diesen Reiz auslöst? Ich werde mal schauen, dann werde ich eben zum Doc-Hopper. Da freut sich die Kasse ;-)

LVineax5


Hallo,

eine Mittelohrentzündung ist natürlich auch eine Möglichkeit. Aber da kenn ich mich so gar nicht aus - ich hatte noch nie eine.

Aber ich wünsch dir "viel Erfolg" und gute Besserung.

LG

szusannkeklRickerOklacxke


ideen...

könnte eine neuralgie des fazialisnerv sein. fazialis-parese halte ich auch eher für unwahrscheinlich.

würd ich lieber abtesten lassen, bevor du irgendwelche zähne "aufreißen lässt".

knirschst du mit den zähnen? bzw. beißt du sie strak aufeinander?kann einseitige schmerzen verursachen. dafür spricht, dass du nachts mehr schmerzen hast.

wEildx-lime


Danke für die Tipps!

Habe es jetzt zumindest schon mal vom HNO-Arzt abklären lassen und der meinte, es sei alles in Ordnung - dann wird es wohl doch der Zahn sein - irgendwie.. *Nägel kau*

Mal schauen - das einzig Gute ist, dass die Schmerzen weg sind, nur die Stellen im Bereich des Kiefergelenks sind noch ein wenig druckempfindlich.

Lieben Dank! *:)

C~hankdy


"Re:Schmerzen in der linken Gesichtshälfte!"

Hallo,kommt mir bekannt vor.Geh bitte zum Kieferorthopäden und laß deinen Kiefer vermessen,schon eine geringe fehlstellung kann die schmerzen auslösen.Es könnte auch an den Gesichtsnerven liegen,die diese schmerzen auslösen!Ein besuch beim Neurologen wäre empfehlenswert.Erst nachdem mir 3 Zähne gezogen wurden kam mein Zahnarzt auf die Idee einer Kieferfehlstellung.Nun habe ich eine sogenannte Knirscherschiene bekommen,die ich aber nur nachts trage und ich bin immer öfters Schmerzfrei.Alles Gute!

:)^ Ammanda *:)

k64y


hallo..

was war's denn nun?

ich habe nämlich ein ganz ähnliches problem.

das fing damit an, dass in meinem rechten ohr plötzich ein stechender schmerz beim reinigen mit q-tips auftrat. als ursache dafür stellte sich dann' pickel im äußeren gehörgang heraus.

jetz, nach ein paar wochen, sind die schmerzen beim putzen im gehörgang zwar weg, allerdings ist meine rechte gesichtshälfte irgendwie komisch^^ die kiefermuskulatur scheint auf dieser seite geschwollen zu sein. man sieht's (noch) nicht, es ist aber ertastbar.

beim bewegen des kiefers tritt ein unangenehmes gefühl auf. ausgehen vom kiefergelenk, direkt neben dem ohr.

beim zubeißen berühren sich die zähne der linken kieferhälfte zuerst.

kommt wahrscheinlich vom pickel..muss ich deswegen zum arzt..? und zu welchem geht man da am besten, hno, orthopäde..?

kx4y


na danke für die große anteilnahme^^

das problem hatte sich nach ein paar tagen von selbst gelöst. wieder alles tutti mit der kauleiste.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH