» »

Dumpfes Hörgefühl, Ohr-Nasen-Zugang zu

btrotm3ilbe hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hab seit einer Erkältung im Winter das Problem, das mein rechtes Ohr irgendwie zu ist. Das Hörvermögen ist theoretisch noch normal, aber ich höre auf der Seite zB. mein eigene Stimme und Kaugeräusche lauter als die Aussengeräusche. Die Geräusche hören sich in dem Ohr ziemlich dumpf und seltsam an, was mich echt nervt. Ausserdem habe ich beim Schlucken ein Knacken im Ohr.

Als ich bei der HNO-Ärztin war wurden mir mehrmals die Ohren augespült und mehrere Nasentropfen und -sprays verschrieben, die eine Senkung des Drucks bewirken, und die Überreste der Erkältung beseitigen sollten.

Die Ärztin hat mir bei meinem letzten Besuch gesagt, dass die Verbindung zwischen Nase und Ohr aufgrund der damaligen Erkältung verschlossen sei, und hat mir einen Politzerball, auch Luftdusche genannt, verschrieben. Damit soll ich in die Nase pusten und gleichzeitig schlucken oder Kuckuck sagen um den Zugang freizupusten. Das mache ich jetzt seit einer Woche, aber es hat noch nichts gebracht. Ich hab Angst, dass mein Ohr für immer zu bleibt. Ich frage mich auch, ob ich selbst daran schuld bin, weil ich immer Wattestäbchen zum Reinigen der Ohren benutzt habe, und damit evtl. mein Trommelfell eingedrückt habe, denn die Ärztin hat festgestellt dass damit etwas nicht stimmt. Sie ist aber der Überzeugung, dass das von der Erkältung kommt.

Kennt jemand dieses Problem, und verschwindet das irgendwann wieder?

Antworten
GAr1as-Ha-lxm


Ich kenne das Problem auch, auch wenns bei mir nur anfallsweise kommt und momentan besser ist (komischerweise nach 3 Wochen Ibuprofen...).

Wurde das untersucht: [[http://de.wikipedia.org/wiki/Tubenkatarrh]]

?

b=rotmi[lbxe


Danke für die Antwort. :-)

Ja, die Ärztin hat das untersucht und dadurch festgestellt, das mein Trommelfell nicht richtig schwingt. Sie hat die Veränderung des Trommelfells auf Druckveränderungen durch die Erkältung zurückgeführt.

Ich nehmen jetzt seit über 2 Monaten verschiedene Nasentropfen, aber bis jetzt hat keins geholfen. (Ibuprofen war nicht dabei). Ich möchte sie aber nicht so oft nehmen, da ich nicht abhängig werden möchte.

GGryas-}Ha{lxm


Ibuprofen wäre dann auch in Tablettenform. Wieso genau es bei mir gewirkt hat, weiss ichnicht. Die Ärztin meinte, es wirkt abschwellend.

Von Nasendusche hab ich jetzt nichts gelesen - hast du die auch schon probiert?

b}rodtmil`be


Ja, das benutze ich jetzt seit ein paar Tagen. Das ist ein Gummiball mit dem man sich Luft in die Nase pustet. Das bewirkt im Prinizp das Gleiche wie der Druckausgleich. Ich hab aber das Gefühl, dass es stärker ist, weil mehr Luft in die Nase geblasen wird.

GFras-HMaWlxm


Ich meinte eine Nasendusche mit einer Salzlösung. Druckausgleich funktioniert bei mir nämlich meist auch nicht. :-

b}rostmilmbe


Nein, das habe ich noch nicht probiert. Ich ja kann beim nächsten Mal meine Ärztin fragen , ob das was bringen würde.

R}amlb-xw


Habe gleiches oder zumindest ähnliches Problem, immer mal wieder, in letzter Zeit stärker, fast andauernd: Druckgefühl im rechten Ohr, der HNO-Arzt erkennt aber keine Entzündung und auch sonst nichts Auffälliges. Nimmt im Laufe des Tages zu, abends starkes Rauschen im Ohr und Druckgefühl. Durch Klimaanlage im Büro hatte ich die letzten Jahre häufig Erkältungen. Die letzten Monate keine akute Erkältung, dafür aber die Probleme mit dem Ohr. Muss leider zugeben, dass ich der Versuchung nicht widerstehen konnte, mal mit einem Q-Tipps im Ohr rumzufummeln, was die Sache, glaube ich, nochmal verstärkt hat. Was mir (leider nur kurzfristig) hilft, ist ein heißes Bad mit Rheumazusätzen. Hat jemand sonst noch Ideen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH