» »

Endlich kein Nasenspray mehr dank Somnoplastie

SRo:mEnoNaxse hat die Diskussion gestartet


Hallo Nasenspraygeschädigte!

Endlich setzt die erhofte Wirkung ein!

Nach 8 Jahren Nasenspraysucht wegen Allergien habe ich mich vor ca. 4 Wochen zu einer Somnoplastie entschieden und jetzt brauche ich seit ein paar Tagen tagsüber gar kein Spray mehr und auch Nachts komme ich fast ohne aus. Bald setzt ich es ab.

Eine Somnoplastie ist die momentan schonenste Methode die Nasenmuscheln zu verkleinern.

Vor einer OP oder einer Laserbehandlung hatte ich immer zu viel Angst. Ausserdem habe ich viel von Schäden durch OP´s gehört und davon dass die Ausheilung auch bei Laserbehandlung sehr lang und unangenehm ist. Die Kasse zahlt natürlich nichts, wie das ja so üblich ist bei neuen gut funktionierenden Verfahren. Aber die 580 Takken waren es wert, und ich denke es wird noch besser!

Die Behandlung dauer 15-20 Minuten unter örtlicher Beteubung und nach 4-8 Wochen stellt sich der gewünschte Effekt ein. Die ersten Tage danach ist die Nase zwar erstmal richtig geschwollen, kommt dann aber schnell wieder zum normalgeschwollenen Zustand zurück. Nach der zweiten Woche baut die Nase dann das behandelte Gewebe ab und man rotzt wirklich große Popel aus. Wenn das dann vorbei ist wirds relativ plötzlich ganz frei in der Nase und man kann das Spray ersatzlos absetzten! Die Methode kommt eigentlich von der Anti-Schnarch-Behandlung wobei auf die gleiche Weise das Gaumensegel verkleinert wird. Eine Nadel die an der Spitzte eine Art Mikrowellenstrahlung produziert, wird an jeweils 3-4 Stellen in jede Nasenmuscheln gesteckt. Die Nadel erwärmt dann das umliegende Gewebe auf etwas über 60 Grad wobei es koaguliert. Der Körper fängt danach an das verkochte Gewebe abzubauen wobei die Nasenmuschel um die erhitzten Stellen schrumpft. Die Behandlung ist wirklich gut auszuhalten und sicherlich besser zu verkraften als OP oder Laser. Ausserdem hat man keine Narben oder den Geruch von verbranntem Fleisch in der Nase.

Weiter Infos findet man bei Google, einfach "Somnoplastie" eingeben. Mein Artzt in Köln macht das schon seit

sieben Jahren und ich habe erst vor einem halben Jahr von der "neuen" Methode erfahren. Hätte ich es früher gewusst.....

Ich hoffe damit lassen auch bald meine diversen Herzklabaster nach, die ich wohl vom Nasenspray habe.

Laut Doc haben viele berichtet letztendlich nicht mal mehr bei einer Erkältung eine verstopfte Nase zu bekommen.

Ich bin schon gespannt auf den nächsten Schnupfen!

Es ist zwar möglich, dass nach 4-5 Jahren Gewebe nachwächst und eine neue Behandlung erforderlich wird, muß aber nicht sein.

Ausserdem habe ich von anderen HNO-Ärzten gehört, dass auch nach Laser oder OP das Gewebe wuchern kann.

Also ich werde immer zufriedener und konnte auch schon ganze Nächte durchschlafen ohne ständig aufzuwachen mit Betonnase!

Mal sehen wie es nach 8 Wochen aussieht!!!

Gruß und auf baldiges freies Nasenatmen!!!

Antworten
ksapuuttenaseD2x8


hyperreaktive Nasenschleimhaut

Hallo!

Deine Schilderung macht mir Hoffnung.

Ich leide schon seit 6 Jahren an hyperreaktiven Nasenmuscheln.

Ich habe schon einen argen Leidensweg hinter mir.

Nasenscheidewandbegradigung, Muschelteilresektion, Kaustik,

brechung der unteren Nasenmuschel nach unten, das hat alles nicht's genützt.

Ich bin schon ziemlich verzweifelt und befürchte, dass ich austherapiert bin.

Somnoplastie hab ich noch nicht versucht, ich wäre dir sehr dankbar, wenn du mir über deinen Genesungsvorgang berichten würdest.

:°(

reelafxo2x1


Hallo Kaputtenase28,

leide auch unter einer hyperreaktiven Rhinopathie. Bei mir hat die Somnoplastie leider nichts gebracht, merke keinerlei Unterschied...

S`chaber>nak


ja mich würde auch ein folgebericht interessieren. man hört leider nicht allzuviel gutes von der somno- oder auch radiofrequenztherapie. bei den meisten ist es eben nur eine vorrübergehende besserung, weil die nasenmuscheln recht schnell wieder in ihre "natürliche" größe zurückwachsen. das geschieht aber auch ebenso beim lasern onder selbst bei der konventionellen op, bei mir hat es max. 2 jahre vorgehalten.

S*ch{a[bernank


ach übrigens .. somnoplasie ist ein uraltes verfahren. wird schon seit mitte der 90er angewendet. eine der jüngsten Methoden ist die "celon-radiofrequenz-therapie". bischen billiger, aber vom ergebnis nicht viel anders als somno oder lasern ....

wie immer kommt alles auf den einzelfall an. die größe der nasenmuscheln, oben oder unten, der auslöser allergie oder einfach nur von geburt zu groß usw usw .... :-/

Snomno$Nasxe


Vielleicht hatte ich Glück mit meinem Doc

Ich weiß zwar nicht ob meine Nase nach einer gewissen Zeit wieder anschwillt, aber bisher bin ich sehr zufrieden.

Mein Doc in Köln Weiden macht diese Behandlung schon seit sieben Jahren und scheint wirklich Erfahrung zu haben.

Ich habe vorher einen anderen HNO-Doc fragen lassen, der einfach abgewunken hat und diese "neue" Methode praktisch für nichtig erklärt hat. Eigentlich hat er aber den Eindruck gemacht davon keinen blassen Schimmer zu haben - hat es aber ignorant abgetan. Neue Methoden graben eben den alten das Wasser ab.

Im Preis von 580 euro ist aber bei meinem Doc enthalten, dass er die Behandlung so lange weitermacht, bis der gewünschte Effekt erreicht ist! Es kann halt auch Probleme mit dem laminaren Luftstrom geben (Pfeifen in der Nase ect...). Unter dieser Behandlungsvoraussetzung machte das Ganze einen sehr seriösen Eindruck, finde ich. Ich brauche jetzt nach 4 Wochen kein Spray mehr, auch nicht nachts. Ich bin immer noch überrascht wenn mir auffällt, dass ich kein Spray in der Tasche habe!!!

Ich werde mal wieder berichten wie es mir ergeht.

Bin aber zuversichtlich.

S%omnohNas(e


Ok, es sind doch schon 5 Wochen, die Behandlung war am 1.Juni, damit erfüllt sich die Prognose recht genau!

c@oechxen


Hallo, habe gerade diesen Beitrag gefunden und finde ihn sehr interessant. Mein HNO Arzt meint bei mir muss eine Muschelteilresektion durchgeführt werde. Nunhabe ich nach einigem Suchen immer noch nicht wirklich rausgefunden, ob es nun auch Somnoplastie heissen kann oder nicht.

Meine Frage wäre, zu welchem Arzt bist Du gegangen? Wie ist es mittlerweile? Ich habe eine Überweisung für ein KH in KÖln bekommen.

Zahlt da eine private Zusatzversicherung was zu ???

Danke

e3vxer


Hallo an alle,

ich bin erst 20 jahre alt aber vom nasenspry seit frühester kindjeit an abhängig. meine mama hielt es damals nicht für gefährlich sie selbst leidet auch daran. ich will aber davon weg kommen.

am schlimmsten ist es wenn ich nachts aufwache und kein spry mehr da ist. ich wache auf weil ich keine luft mehr bekomme, habe angsrt zu ersticken, die nase fühlt sich an als würde sie gleich platzen, panik! wie oft habe ich mit einer nadel da gesessen und dachte nur..."das hältst du nicht mehr aus es muss schluss sein." und habe überlegt ob ich mir nicht mit der nadel in die nase stechen sollte um die schwellung abzuweden. es war die pure verzweiflung! getann habe ich es nie. nein ich habe wieder zum spray gegriffen. ich habe mal weil ich keines mehr hatte alle fläschen die ich noch hatte und die man nicht schrauben konnte aufgebrochen und alles in ein fläschen zum drehen gefüllt jeden kleinen tropfen!!! wie verzweifelt kann man de sein ??? aber ich war es und bin es noch. jetzt bin ich im entzug und habe die erste nacht vor mir. ie lange soll es den dauern? wie lange die qual? ich weis es nicht aber ich will durchlaten. ich lasse es einfach weg mache meersalz spülung und gebe öl in die nase ich hoffe es wird helfen! ich bin sehr verzweifelt den es geht auch ins geld! aber richtig!

mittlerweile warnen die apotheker. aber wisst ihr was das schlimmste war? wenn an sich immer anhören muss "na dann putz doch mal die nase" und keiner glaubt einem das es kein schleim ist sondern eine schwelung. das war so das schlimmste das nachts, das sucht verhalten und das nicht gluaben wollen der freunde die es merken.

liebe grüss ever

pvhilicpjung


Hallo,

ich habe auch hyperreaktive Nasenschleimhäute. Ich bin gegen nichts allergisch, das wurde soweit alles getestet, aber ich wache manchaml nachts auf, niese morgens immer und manchmal den ganzen Tag. Ich niese vorallem in geschlossenen Räumen wenn ich nicht körperlich tätig bin. Meine Nasenmuscheln waren stark angeschwollen und wurden mit Laser verkleinert. Der Juckreiz stört mich allerdings viel mehr. Nehme ich Cetirizin, dann ist er weg aber eben auch meine Abwehr die Reizung, worauf die Nebenhöhlen und schliesslich der Hals sich langsam entzünden worauf ich Cetirizin absetzen muss um nicht Astmatiker zu werden. Cortison Nasenspray hilft wohl, weil es die Schleimhäute zerstört. Das sollte wohl nicht Sinn der Sache sein. Nasenspülung tut gut, beruhigt aber nicht, schon garnicht wenn ich mit Salzwasser spüle.

Hat irgendjemand vielleicht einen Tip, wie man es noch versuchen könnte zu beruhigen.

Viele Grüsse Philip

PAönejllxi


Hi ever und philipjung,

schau nach unter www.cysticus.de/oelziehen.htm. Ich mache das seit fünfzehn Jahren. Ihr müßte es aber wirklich intensiv machen. Das heißt man pustet die Backen richtig auf und bewegt die Zunge auf und ab! Dadurch entsteht eine Saug- und Pumpbewegung, dadurch wird der Schleim aus den Stirnhöhlen herabgesaugt! Ihr müßt es aber mindestens 3 bis 4 Wochen am Morgen und am Abend machen. Es ist ein Nuturheilmittel und wirkt nur bei konsequenter Anwendung,

mir hat´s geholfen - gute Besserung,

eammax10


@ SamnoNase

nun ist der Anfangsthread schon ein paar Jahrchen her...

mich würde interessieren, wie es dir heute geht?

wie ist die Geschichte weitergegangen?

hat die somnoplasie auch heute noch ihre Wirkung?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH