» »

Höre ich zu viel?

forank ut. xs. hat die Diskussion gestartet


hallo!

ich habe mal eine bescheidene frage, und zwar -

es ist mir schön öfter aufgefallen, dass nur ich in meinem bekanntenkreis diese komischen anti-ungeziefer-geräte, die einen ultraschall-ton abgeben, wahrnehme.

nun hat mein nachbar auch so ein tolles gerät und ich bin ziemlich genervt ;-)

evtl wißt ihr ja warum nur ich das höre und die anderen alle nicht.

vielen dank im voraus,

frank t.

Antworten
t^omCsmuxm


Hi! Ich weiß wovon du redest! Ich habe nämlich seit 3 Monaten das gleiche Problem. Ganz schlimm sind Röhrenfernseher und manche PC's! Das ist echt unangenehm und außer mir hört keiner diese blöden Frequenzen ... naja und dir ;o)

Um es mal kurz zu fassen, ich hatte vor einigen Wochen sehr viel Stress und Kummer und meine Ohren haben auf einmal ganz schrecklich auf alles reagiert (hatte u.A. auch Tinnitus). Mittlerweile geht es mir wieder gut, Ohrensausen hab ich zwar immer noch aber ich komm damit gut klar. Nur dieses Problem ist noch geblieben ... ich weiß nicht ob das mit dem Tinnitus zusammenhängt ??? ?!! Hast du zufällig auch Ohrensausen? Ein HNO im Netz meinte ich hätte Hypochondrie - ich glaube das hieß so, bin mir nicht mehr sicher - d.h. daß man manche Geräusche extremer wahrnimmt als eben andere. Dagegen könnte man nix machen. Hmmm, ob man das einfach so hinnehmen sollte ? Ich werde demnächst auf jeden Fall meinen HNO noch mal um Rat fragen. Wär schön, wenn du antworten würdest! Wie alt bist du ? Gruß, Sabine

i<chwe?rdew<iedergHesxund


Das Phänomen heißt Hyperakusis.

[[http://www.dasgesundeohr.de/ohr/601_hyperacusis.shtml]]

Ich selbst kenne das auch. Das Pfeifen einer Bildröhre am Fernseher kann einen wahnsinnig machen. Das ist aber meines Erachtens keine Krankheit, sondern einfach nur ein verdammt gutes Gehör.

GiialsloRoVsso


das is lustig, ich habe das auch!

meinen fernseher im schlafzimmer muss ich immer ganz "tot" machen, weil ich das piepen des standbybetriebes nicht ertragen kann und dann nicht einschlafen kann... also immer wieder raus aus dem bett ;-)

ich höre zb auch die ultraschallgeräusche, die fledermäuse machen wenn sie fliegen und orten - das glaubt mir immer keiner, aber es ist so... ein gaaaanz heller ton ist das.

und viele dinge höre ich, die andere noch nicht hören. zb habe ich oft mein auto in der werkstatt gehabt, weil ich ein "kaputtgeräusch" hörte - und die hielten mich immer für blöd. bis es dann eines tages so laut&kaputt war, dass sie es auch hörten und mir endlich glaubten.

t'omsxmum


an alle

hallo ihr Lieben *:)

habt ihr denn auch alle Ohrensausen ??? Das hat doch bestimmt damit was zu tun oder täusch ich mich da ??? Seit wann habt ihr denn das Problem ... und könnt ihr gut damit leben? Mir macht das manchmal Angst weil ich denke daß ich anders bin als die andern :-/

Neulich war ich in einer Ausstellung, dort waren in so einem Vorraum so viele PC's an, daß ich den Raum schnell wieder verlassen mußte, war super unangenehm. Gruß, Sabine

GYiallo5Rossxo


ich habe kein ohrensausen und bin mit meinem empfindlichen gehör sogar sehr zufrieden.

bei einem hörtest sagte mir die dame nach der auswertung "man, sie hören ja wohl auch das gras wachsen....."

hab damit keine probleme... nur zu laute musik etc macht mir dann gern mal ein piepen im ohr für den nächsten tag, lässt sich halt nicht immer vermeiden wenn man feiern geht ;-)

iCchwerZdewieldergexsund


Leider habe ich Ohrensausen. Seither ist es auch mit dem Supergehör vorbei. Früher konnte ich ebenfalls extrem hohe Frequenzen hören. Heute wird das durch das Ohrensausen überdeckt.

tnomsxmum


also ich habe "trotz" Sausen ein Supergehör! Es wurden mehrere Hörtests gemacht und alle sehr gut ausgefallen. Dieses empfindliche Reagieren auf diverse TV-Frequenzen habe ich erst seit ein paar Monaten. Hmmm, ob ich damit zufrieden bin .... eher nicht. Ich empfinde es als störend. In fast allen Läden gibt es irgendwelche Elektrogeräte die Frequenzen erzeugen, das ist total unangenehm für die Ohren.

f2joxla


mir gehts genauso!

ihr lieben, ich kenn das auch mit den geräuschen, die sonst kaum einer/keiner hört. neben stand-by-piepen hör ich auch bei aufgedrehtem tv oder radio das leiseste rauschen eines mit kohlensäurehaltigem mineralwasser gefüllten glases, eine thermoskanne, die leicht luft ablässt, kann mir das tv schauen vermiesen, und ich hör auch 3 zimmer weit entfernt das klicken wenn die waschmschine asu ist und die deckelsperre aufgeht etc. usw. ohrensausen oder ohrenrauschen hab ich nicht. einfach nur sehr sehr hellhörige ohren. manche leute glaubens nicht, andre sagen auch, ich würde das gras wachsen hören. ich stelle auch immer wieder fest, dass die menschen in meiner umwelt für mein empfinden radio und tv zu laut drehen. trotzdem sind laute musikkonzerte aber kein problem für mich, denn da weiss ich ja was auf mich zukommt, und da will ich es auch gernre laut haben, daher stört es dann nicht. natürlich gibts dann auch da lustige bzw. nervige erlebnisse: alle anderen sind schon taub von der lauten musik und können feinheiten nicht mehr herausfiltern, mich stört dann abe bei ruhigen songs doch mal der ventilator oder das knacken des fussbodens o.ä. kaputtgeräusche bzw. reifengeräusche beim auto sind auch ein dauerbrenner.

machen kann man da wohl nix - denke eher man sollte seine guten ohren pflegen und froh drüber sein, was man alles hören kann.

t$o,msmxum


hallo Fjoja *:) Das ist immer wieder beruhigend zu lesen, daß man mit diesem Problem nicht alleine steht. Wie gesagt, bei mir sind es eben überwiegend Elektro-Frequenzen die mich auf die Palme bringen. Ich empfinde das als sehr störend wirklich, am liebsten würde ich mir die Ohren zuhalten. Ich weiß nich ob das was mit einem guten Gehör zu tun hat wenn eine von 10 Persoen etwas hört, was die andern nicht hören. Dann müssten ja die anderen 9 ein schlechtes Gehör haben ;o) Deshalb finde ich nicht die andern sondern MICH "unnormal" ??? Verstehst du wie ich das meine? Sabine

fpjola


hm, ich hab mal ein bischen geforscht, also, es gibt da wohl sowas wie eine "gewöhnung" an den einen umgebenden lärm. ist wohl so, dass die ohren der meisten menschen sozusagen den grundlärm nicht mehr an sich ran lassen. dieses "abschalten" klappt aber eben nicht bei allen. du bist also nicht unnormal, sondern deine ohren sind einfach nicht bereit, "abzuschalten".

ich hab einen bekannten, der macht musik, und das schon über jahre. das proben im proberaum ist natürlich laut, die konzerte die er gibt auch, zudem hört er ständig und immer laute musik/lautes tv. seine ohren haben nicht nur ein ganz anderes empfinden gegenüber geräuschen, auch seine einschätzung von dem, was lärm/laut/störend ist, ist eine ganz andere als meine. zu meiner besorgnis stelle ich nun aber auch fest dass er nicht nur ohren hat, die enorm viel lärm nicht "an sich ran lassen", sondern dass er nun wirklich schon schlechtr hört als der durchschnitt (schlechter als ich sowieso, deswegen messe ich ihn an anderen normalhörenden)

das mit den frequenzen hab ich meist nur abends/nachts. am tage kann ich es tolerieren. allerdings, wenn ich sehr konzentriert arbeite, dann mal eine denkpause einlege, und dann dort ebenso ein frequenzgeräusch auftritt, dann hör ich es, und dann hör ich es auch den ganzen tag - radio leise nebenbeilaufen lassen bringt gar nix, macht es meist noch schlimemr, denn dann hör ich noch geräusche aus dem radio.

einen tipp hab ich leider nicht, wie man damit besser umgehen kann. meine mutter reagiert ebenfalls sehr empfindlich auf solche sachen, weiss auch keinen rat. das einzige was mir oft hilft, ist ausreichend bis richtig viel bewegung (sport, am besten draussen in der natur was tun, wandern klappt super), so dass man abends richtig müde ist. aber man darf es nicht übertreiben, überfordert man den körper und ist völlig erschöpft, wird das mit den geräuschen oft noch schlimmer. oft hilft auch ein kleiner 30-45 min. spaziergang jeden tag schon. (und so ein spaziergang soll ja im allgemeinen gut sein...)

b0ien-e00x7


Hi,

ich höre auch sehr gut (den Spruch mit dem wachsenden Gras kenn ich ;-D ), allerdings kann ich auch gut "weghören", wenn z.B. mein Laptop rauscht etc. Bei einigen Geräuschen bin ich allerdings sehr empfindlich, und ich habe das Gefühl, anderen Menschen machen die Geräusche nur deshalb nichts aus, weil sie die ganz hohen Frequenzanteile einfach nicht wahrnehmen. Insbesondere kann ich es nicht ertragen, wenn zwei Metalle aneinander reiben, z.B. wenn jemand mit einer Gabel eine Topfwand hochfährt. Allein die Vorstellung lässt mir schon die Haare zu Berge stehen! Wie ist das bei Euch?

Ohrensausen hab ich nicht, dafür dreifachen Tinnitus, der mir leider ein paar Frequenzen überdeckt.

Gruß,

tyoQmTsmuAm


Hi *:) Wenn zwei Metalle aneinander reiben *gänsehautkrieg* ja ist schon ne furchtbare Vorstellung! Du hast natürlich Recht, das Problem ist halt dieses, das die anderen Menschn diese hochen Frequenzen nicht wahrnehmen und es sie deshalb auch nicht stört! Mein Mann geht mit dem Ohr ganz nah an unseren alten Röhrenfernseher dran und er hört "NICHTS". Ich dagegen höre die Frequenzen sogar in einem anderen Zimmer!

Du schreibst du hättest einen 3-fachen Tinnitus !! Ist Ohrensausen nicht das gleiche Ich denke schon ! ;-D Oder worin besteht der Unterschied? Hast du etwa ein Dauerpfeifen in einem Ohr, also dieses kurze Piepen was ab und zu mal da ist und "normalerweise" oder zum Glück so schnell wieder verschwindet wie's gekommen ist. Kennt wohl jeder von uns ...

Gruß, Sabine

t?omsKmum


@ fjola

... danke für deine Tipps @:)

LG, Sabine

fNjolxa


gern geschehen

ich hoffe es hilft dir auch ;-)

uuuaaaah, biene, das mit den metallen - da gehn mir schon bei der vorstellung die fussnägel hoch...grässlich!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH