» »

Ständig eine Halsentzündung

b]luemRchenwmhauxs hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen *:)

Wie der Titel schon sagt, habe ich ständig eine Halsentzündung, obwohl ich mir vor 8 Jahren die Mandeln entfernen ließ. Ich habe jetzt wieder eine Seitenstrang angina, die letzte hatte ich vor 4 Wochen. Es ist bereits meine 4. Seitenstrang angina in diesem Jahr und die nächtse wird sicher folgen. Ich weiss einfach nicht mehr, was ich machen soll. Ich benutzte täglich morgens und abends eine Nasendusche, trinke sehr viel um die Schleimhäute feucht zu halten, rauche nicht, schlafe genug, ernähre mich gesund und abwechslungsreich, nehme Zink und Selen aus der Apotheke, jeden Tag ein Actimel, Obst und Salat, doch immer wieder habe ich diese Schmerzhafte Entzündung und liege meistens 1 Woche flach, so wie jetzt :°( Mein HNO hat auch keine Erklärung, außer dass ich wieder eine Hypo wegen meinen Allergien machen soll, das vielleicht ein Grund sein könnte, weshalb ich immer die Entzündung habe. Ich nehme jedesmal Antibiotika, denn Homopathische, Rezeptfreie Mittelchen aus der Apotheke helfen nicht, hab ich auch probiert. Musste am Sonntag zum Notdienst und habe dort gefragt, was ich noch machen um einer Entzündung vorzubeugen, sie sagte dass man da nichts machen kann. Wem geht wie mir? Wie bekommt man das in den Griff? So kann das doch nicht weitergehen :°(

Liebe Grüße

Antworten
nMuit


Warme Füße!!!

Hallo! Mir ging es ähnlich. Solang ich zurückdenken kann, hatte ich ständig Mandelentzündungen. Meist eitrig, so dass wirklich nur Antibiotikum half. Die Mandeln habe ich noch, diese sind jedoch aufgrund der vielen Entzündungen völlig zerklüftet.

Irgendwann habe ich dann mal, da war ich bereits fertig mit meiner Lehre und ging schon arbeiten, meinen Arzt völlig entnervt gefragt, wovon denn die ständigen Entzündungen kämen.

Seine Antwort war: "Von kalten Füßen!" Ich hab wahrscheinlich erstmal ziemlich skeptisch dreingeschaut, habe aber seither darauf geachtet, warme Füße zu haben. Ich bin von Natur aus eine ziemliche "Frostbeule" und friere wirklich schnell. Aber es hilft tatsächlich. Kommt es dann doch mal vor, dass ich kalte Füße hatte, kann ich darauf warten, dass mir am nächsten oder übernächsten Tag der Hals schmerzt und meist hilft dann auch wirklich nur der Arztbesuch. Aber man kann zumindest die Häufigkeit reduzieren.

Ich wünsche noch gute Besserung!!!

b@luem|chenmaxus


hallo nuit,

ich friere eigentlich nicht so schnell, aber laufe oft barfuß. Danke für deinen Tipp, werde jetzt darauf achten! Ich hoffe das ist des Rätsels Lösung, aber ob das so einfach ist?

Liebe Grüße

@:)

D;ani]elbG17


Hallo

(Ich benutzt jetzt mal deinen thread, der passt in etwa zum thema ;-) sry)

Ich hatte das selbe Problem bis ich zum Arzt gegangen bin. Er nahm blut ab und meinte das sich bei mir eine chronische Halsentzündung bilden will, worauf er mit das antiobiotika Pendysin verschrieb,das ich einmal pro monat per spritze bekomme.

Das ist nun seit 14 Monaten so und noch haben sich meine Blutwerte nicht verbessert. Kann mir vieleicht jmd sagen ob diese Behandlung mit dem Antibiotika Pendysin wirklich sinnvoll ist oder kann ich davon auch nebenwirkungen bekommen oder so? mein arzt meinte das wäre das beste und es dürften auch keine weiteren nebenwirkungen auftreten, nur anderen meinungen würden mich scho mal interessieren.

Vielen Dank

GdubXicoTm


hey DanielG17

was ist das denn für ein Arzt ??? Allgemeinmediziner oder HNO ??? also an sich würde ich sagen wenn du es schon solange bekommst hat es nicht wirklich eine Wirkung bei dir und du solltest dir von deinem arzt erklären lassen was er damit erreichen möchten wenn es doch bis jetzt nichts bringt. Das medikament an sich kenne ich nicht aber jedes medikament auf dauer angewendet kann schaden bringen ich würde es wirklich mit ihm besprechehn und sonst noch einen anderen arzt hinzuziehen hast du bis jetzt keinen HNO würde ich den aufjedenfall aufsuchen

lieben gruß @:)

b~lyuemcaheRnmauxs


Gibt es niemanden, der das gleiche Problem hat?

Viele Grüße @:)

Egrdbeexre23


Nö. sorry, das gleiche problem hab ich nicht....ich habs eben nur mit den mandeln ca 10mal im jahr, und morgen kommen die raus - ich hoffe, dann nicht solche probleme wie du zu bekommen!!!!!

warme füße klingen aber sinnvoll...vielleicht sind die entzündungen auch stressbedingt? hast du da mal nen zusammenhang herstellen können zwischen stressphasen und entzündungen'?

njom|ilxz


hallo bluemchenmaus

also ein tipp von mir,

bei oft sich bakteriell entzündeten seitensträngen, kehlkopf, bronchien etc. kommt eine chroniche nebenhöhlenentzündung in betracht. die kann größtenteils unbemerkt bestehen, solange ein sekretabfluss in den nasen-rachenraum vorhanden ist. eben dieser bakterielle sekretabfluss lässt die entsprechenden entzündungen gerne aufblühen. also am besten zum hno facharzt und ultraschall der nebenhöhlen gegebenenfalls ein röntgenbild machen lassen. dies wäre eine möglichkeit einer immer wieder aufblühenden entzündung. die andere wäre eine mittlerweile eingetretene antibiotika ressistenz. also diesen umstand in betracht gezogen, beim hno arzt darauf dringen das ein abstrich gemacht wird und eine kultur angelegt wird um zu erkennen, welches antibiotika überhaupt noch sinvoll eingesetzt werden kann.

gute besserung und viele grüße

landy

j5örn.xkl


Ständig Halsentzündung

Hallo bluechenmaus,

bei einer ständigen Halsentzündung!(Laryngitis) hierbei ist auch meist der Kehlkopf betroffen. Hauptursache ist meist eine verstärkte Mundatmung, da die Nasenatmung duch bestimmte Krankheiten ver-behindert wird. Meist eine verengte Nase, durch verkrümmte Nasenscheidewand!.

bolujemche5nmaxus


@ Erdbeere23

bei mir hat die Mandel-Op leider nichts gebracht, eher verschlimmert. Ich wünsche dir alles gute!

@nomilz

Danke dir, dass könnte eine Möglichkeit sein. Eine Ärztin beim HNO-Notdienst sagte mir, dass es sein kann, dass ich irgendwo einen Entzündungshert haben könnte, der immer wieder streut. Habe dann meinen HNO darauf angesprochen, aber der ist nicht darauf eingegangen :-(

@jörn.kl

Ich habe tatsächlich eine enge Nase und eine krumme nasenscheidewand und nehme leider immer Nasenspray nehmen um Luft zu bekommen und die Nase frei zu haben, damit ich nicht immer durch den Mund atmen muss. Mein Vater wurde vor 10 Jahren an der Nase operiert, ichb habe aber zuviel Angst, die Mandel -Op hat mir gereicht :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH